Dating-Apps und Co. Singles in der Corona-Krise: Tipps für Alleinstehende

Wo treffen sich jetzt eigentlich Singles, wenn Bars, Kneipen und Co. geschlossen haben? Im Internet! Wir sagen, warum die Chancen jemanden kennenzulernen, jetzt besonders hoch sind und stellen beliebte Dating-Apps und Single-Börsen vor, die sich jetzt lohnen.

Online Dating in Corona-Zeiten Singles in der Corona-Krise: Tipps für Alleinstehende © adobestock

Singles offline

Von Restaurants bis Diskotheken – öffentliche Kennenlern-Loactions haben in Corona-Zeiten zu. Das macht die Partnersuche auf den ersten Blick nicht einfacher. Generell kann man seinem Traumpartner natürlich auch jetzt überall begegnen, sei es beim Kauf von Desinfektionsmitteln in der Drogerie, beim hektischen Shoppen im Supermarkt oder beim schnellen Gassigehen mit dem Hund. Mit Väterchen Zufall muss man immer rechnen. Aber die Chancen, hinter Mundschutzmasken einen Flirt zu starten, sind gering. Was also tun? Wir gehen online! Mit diesen Dating-Apps und Single-Börsen sollte zumindest ein heißer Online-Flirt garantiert sein. Und auch für eine späte Liebe kann es großes Glück geben.

Singles in der Corna-Krise gehen online

Tatsächlich verzeichnen Dating-Apps derzeit einen enormen Anstieg, was erstmal nicht verwundert. Virtuelle Räume sind jetzt DER Treffpunkt. Der Vorteil: Da sich mehr Singles denn je dort tummeln, sind die Chancen auch deutlich höher, dort seinen Traumpartner jetzt zu finden. Selbst wenn Sie nur auf der Suche nach einem Online-Flirt sind, dann ist jetzt die beste Zeit, online zu gehen - wer weiß, was daraus entstehen kann ... Nach der ersten Kontaktaufnahme sind derzeit Videochats beliebt - mit ihnen hat man die Möglichkeit, sich live zu sehen und zu telefonieren. Man kann sich auf diesem Wege also schon mal gut kennenlernen, bevor es später zu einem Treffen kommt. Zu den beliebtesten kostenlosen Videochats gehören Zoom, Skype oder Teams - hier stellen wie die Dienste vor.

3 beliebte Dating-Apps

1. Der Klassiker Tinder funktioniert nach dem Matching-Prinzip. Als Grundlage werden Facebook-Daten verwendet. Es werden Profile vorgeschlagen und wenn man möchte, kann man sich schreiben. Mit Tinder Gold, der Premium-Version, können Sie sehen, wer Sie bereits gelikt hat. Das kann ein Vorteil sein, wenn man dies vor einem ersten Treffen wissen möchte. Die Premium-Variante ist kostenpflichtig, ansonsten ist Tinder kostenlos. 

2. Lovoo ist ein schnell wachsendes Netzwerk, das Menschen mit dem Flirt-Radar in der Nähe zusammenbringen will. Das heißt, man kann jemanden kennenlernen, der um die Ecke wohnt. Das ist praktisch, wenn man sich wieder persönlich treffen kann. Man muss ein eigenes Profil anlegen, weshalb man für Lovoo nicht auf Facebook sein muss. Lovoo funktioniert sowohl auf dem Smartphone als auch am Computer und ist mit den Basisfunktionen kostenfrei.

3. Jaumo verfügt über eine große Nutzerbasis und ein übersichtliches Design. Die ansprechende App wurde in Deutschland entwickelt und ist kostenlos. Jaumo kann auch im Browser genutzt werden, somit ist man permanent online. 

Alle drei Dating-Apps sind für Android und iPhone geeignet. Mehr getestete Dating-Apps auch auf Giga.de.

Single-Börsen

Das Internet-Portal 10bestesingleboersen.de hat ein Ranking erstellt, dass die beliebtesten Single-Börsen zeigt. Das sind die Top 3:

1. Bei Parship können Sie sich kostenlos anmelden, die Premium-Mitgliedschaft ist kostenpflichtig. Das Portal ist bei der Partnervermittlung vom Deutschen Institut für Service-Qualität 2019 als Testsieger ausgezeichnet worden. Und so geht's: Anmelden, Fragen zur Partnerschaftspersönlichkeit ausfüllen, Parship-Profil ergänzen und Fotos hochladen, Liste für Partnervorschläge ansehen und ggf. verfeinern. Dieses Verfahren soll eine hohe Matching-Quote garantieren.

2. Elite Partner hat seinen Slogan “für Akademiker“ auf “Singles mit Niveau“ geändert. Die Profile sollen zu 100 Prozent geprüft sein und die Stiftung Warentest hat 2016 dem Portal eine sehr gute Passgenauigkeit bei den Partnervorschlägen sowie eine sehr gute Datenverschlüsselung bescheinigt. Die Preise staffeln sich nach einer kostenlosen Anmeldung von Premium Basis bis Premium Comfort.

3. LoveScout24 ist von Focos Money dreifach sowie auch von Stiftung Warentest ausgezeichnet worden. Der Fokos der beliebten Dating-Plattform soll allerdings eher auf dem niveauvollen Flirt, als auf einer langfristigen Partnerschaft liegen. Was man halt eben möchte - für erotische Kontakte wird mit “Secret“ ein besonderer Service zur Verfügung gestellt. LoveScout24 kann auch kostenlos genutzt werden, wenn einen die Werbung nicht stört.

Datum: 22.04.2020
Autor: Tanja Seiffert

Schlagworte: