Tipps zur Umrüstung auf LED Leuchtmittel

Tipps zur Umrüstung auf LED Leuchtmittel

Nachhaltigkeit spielt in den Haushalten vieler Verbraucher eine immer wichtigere Rolle. Im Alltag steht dabei vor allem der Energieverbrauch im Fokus. Wasser und Strom zu sparen ist den meisten nicht nur im Sinne der Umwelt wichtig, sondern auch, um die Kosten so gering wie möglich zu halten. Was die Beleuchtung betrifft sind LEDs daher als moderne Alternative zu herkömmlichen Glühbirnen auf dem Vormarsch. Was bei der Umrüstung zu beachten ist, haben wir für Sie zusammengefasst.

LED
© Pixabay/Alex S.

Der passende Zeitpunkt zur Umstellung auf LED Beleuchtung

Herkömmliche Glühbirnen verschwinden immer mehr aus der alltäglichen Lebenswelt. Das hat vor allem zwei zentrale Gründe: mit LEDs setzt sich eine moderne Lichttechnik durch, die einen deutlich geringeren Energieverbrauch ermöglicht und zudem haben die LEDs eine erheblich längere Lebensdauer. Aber wann ist die Gelegenheit günstig, die Beleuchtung umzustellen? Bei defekten alten Leuchtmitteln bietet es sich an beim Neukauf auf LEDs zu setzen. Aber auch wer seine Wohnräume ohnehin neu einrichten möchte, kann den Wechsel der Beleuchtung vollziehen. Auch im Rahmen einer groß angelegten Renovierung macht eine Umrüstung Sinn. Ein bevorstehender Umzug ist ebenfalls eine gute Gelegenheit, um auf LED Strahler umzusteigen.

Sie können die Leuchtmittel austauschen oder neue Lampen anschaffen

Wer eine Umrüstung auf LEDs beabsichtigt, hat dabei grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Zum einen ist ein Austausch der vorhandenen Leuchtmittel in bestehenden Lampen möglich. Diese Option ist besonders einfach und schnell in die Tat umgesetzt. Denn in aller Regel verfügen Lampen, die für Wohnräume ausgelegt sind, über Sockel vom Typ E27, E14 oder GU10. Für diese Sockeltypen haben Anbieter wie LEDonline ein großes Sortiment an passenden Produkten zur Auswahl. Ein bloßer Tausch der Leuchtmittel ist immer dann eine geeignete Lösung, wenn die Lampen intakt sind und sie diese auch noch einige Jahre in Ihrer Inneneinrichtung behalten möchten. Alternativ kann die komplette Lampe gegen einen neuen Strahler mit integrierten LEDs getauscht werden. Diese Option bietet sich dann an, wenn sie alte Lampen ohnehin aussortieren möchten, weil sie Ihnen nicht mehr gefallen bzw. nicht mehr zum Rest der Einrichtung passen. Bei Leuchten mit integrierten LEDs sind diese zumeist fest verbaut. Einige Verbraucher schreckt das ab, was jedoch in der Regel aufgrund der enormen Lebensdauer von LED Lampen unbegründet ist. Vorteilhaft sind viel mehr die neuen Möglichkeiten bei Design, Form und Farbe.

Wichtige Überlegungen im Rahmen der Umrüstung auf LEDs

LED Technik ist durchaus komplexer als herkömmliche Leuchtmittel. Von den erstbesten Produkten aus dem Discounter kann man daher schnell enttäuscht werden, wenn sie nicht das erfüllen, was man sich erhofft hat. Um die für den eigenen Bedarf passenden LEDs zu finden, sind die folgenden Überlegungen hilfreich:

  • Welcher Abstrahlwinkel ist für den jeweiligen Einsatzzweck geeignet?
  • Welche Farbtemperatur soll es sein (z. B. er wärmer oder eher kälter) ?
  • Benötige ich LEDs, die über eine Dimmfunktion verfügen?
  • Wie hell soll das Licht sein bzw. welcher Lumenwert ist ausreichend?
Lade weitere Inhalte ...