Reise-Trends 2022: 4 Tipps für den Roadtrip

Reise-Trends 2022: 4 Tipps für den Roadtrip

Auch 2022 sind Roadtrips wieder voll im Trend. Doch was muss man beachten, wenn man sich mit dem Auto oder Camper auf Reisen begibt? Wir haben die besten Tipps.

Volltanken und los? Zugegeben, ganz so einfach ist es dann doch nicht. Auch wenn ein Roadtrip gern mit grenzenloser Freiheit gleichgesetzt wird, gibt es vorab doch ein paar Dinge zu beachten. Wir wissen, worauf es bei der Planung eines Roadtrips ankommt – egal, ob es Sie ans andere Ende des Kontinents verschlägt oder Sie Deutschland von einer anderen Seite kennenlernen möchten.

Die 4 besten Roadtrip-Tipps

1. Informieren Sie sich über das Reiseziel

Andere Länder, andere Sitten. Und das gilt vor allem auch in Sachen Verkehrsregeln und Maut. Informieren Sie sich vorab unbedingt über das Land, das Sie erkunden möchten. Wie schnell dürfen Sie dort fahren, benötigen Sie eine Vignette – und wie funktioniert dort eigentlich das Tanken? Fragen über Fragen, die man besser vor einer Reise klären sollte.

2. Route festlegen

Klar, bei einem Roadtrip gilt: Der Weg ist das Ziel. Und dennoch ist es wichtig, vor Antritt der Reise zumindest eine grobe Route festzulegen. Werden Sie sich klar darüber, welche Orte Sie unbedingt sehen möchten – und finden Sie vor allem heraus, wie weit diese auseinander liegen. Am besten tragen Sie die Entfernungen und die voraussichtliche Fahrzeit in eine Tabelle ein. So bekommen Sie ein gutes Gefühl dafür, was Sie zeitlich wirklich schaffen können.

Unser Reise-Tipp: Sie brauchen noch eine tolle Inspiration für Ihren nächsten Roadtrip? Wie wäre es mit Trentino? Dort findet vom 22. August bis zum 23. September 2022 das Festival "I Suoni delle Dolomiti", auf Deutsch "Die Klänge der Dolomiten", statt. Dieses wird jeden Sommer vor traumhafter Kulisse mitten in den Bergen abgehalten. Hier finden Sie alle wichtigen Infos sowie das Programm des einzigartigen Festivals >>

3. Das richtige Fahrzeug

Steht fest, wohin die Reise gehen soll, ist es an der Zeit, sich um ein Auto zu kümmern – zumindest dann, wenn der Roadtrip nicht mit dem eigenen Auto erfolgen soll. Brauchen Sie einen Mietwagen, ist es ratsam, diesen schon im Voraus aus Deutschland zu buchen. Zwar ist es auch vor Ort immer möglich ein Auto zu buchen, doch oft ist es günstiger, dies schon vor der Abreise zu tun. Auch sind zusätzliche Kosten und der Versicherungsschutz somit klar geregelt. Ist eine längere Reise über mehrere Monate geplant, könnte es sogar sinnvoll sein, einen Gebrauchtwagen zu kaufen und diesen hinterher wieder zu verkaufen.

4. Achten Sie auf Ihre Gesundheit

Was Sie bei einem Roadtrip nicht außer Acht lassen sollten, ist Ihr Wohlergehen – und der Fakt, dass Sie bei einer Autoreise ganz auf sich allein gestellt sind. Schlafen Sie ausreichend, denn ein Schlafmangel kann bei langen Autofahrten gefährlich werden. Auch sollten Sie immer ein paar Snacks im Auto bereithalten und regelmäßig eine Essenspause einlegen. In solchen Pausen ist es zudem ratsam, ein paar Schritte zu gehen und sich ein wenig zu strecken. So beugen Sie Rückenschmerzen und Verkrampfungen vor.

Das Vorzelt gilt als Erweiterung eines jeden Wohnwagens. Und deswegen sollte es natürlich praktisch, einladend – und gemütlich eingerichtet sein. Wir haben 5...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...