Mit diesen 5 Tricks müffelt die Jacke nicht mehr

Mit diesen 5 Tricks müffelt die Jacke nicht mehr

Ein geselliger Abend im Restaurant oder ein Treffen mit Freunden in einer Bar und prompt ist es passiert – der Mantel oder die Jacke haben unangenehme Gerüche von Essen oder Rauch aufgenommen. Wir verraten, was Sie tun können und welche 5 Hausmittel helfen.

Die Jacke riecht unangenehm: Was tun? 

Wer gerne essen geht oder einen Drink in einer belebten Bar nimmt, kennt das Problem: Die Kleidung saugt die Gerüche von Rauch oder Essen besonders gerne auf und riecht oft tagelang danach. Gerade bei Teilen, die nicht so oft gewaschen werden, kann dies allerdings ein Problem darstellen. Mäntel oder Jacken müssen anderweitig von unangenehmen Gerüchen befreit werden. Hier erfahren Sie, welche Tipps und Tricks helfen können. 

Lesen Sie auch: Handtuch stinkt – das hilft gegen den muffigen Geruch >>

1. Nehmen Sie die Jacke mit zum Duschen 

Natürlich sollen Sie nicht mit Ihrem Mantel oder Ihrer Jacke zusammen in die Dusche steigen. Hängen Sie das Kleidungsstück lieber beim nächsten Duschgang in der Nähe auf. Der entstehende Wasserdampf sorgt dafür, dass Gerüche aus den Textilien verschwinden. Toller Nebeneffekt? Die Feuchtigkeit hat außerdem eine glättende Wirkung auf den Stoff. 

2. Wodka kann Gerüche entfernen

Kaum zu glauben, aber auch das hochprozentige Getränk entfernt gekonnt üble Gerüche aus der Kleidung. Wodka und Wasser zu gleichen Teilen in eine Sprühdose füllen und danach die Jacke oder den Mantel besprühen. Anschließend ein Dampfbügeleisen oder einen Steamer über den Stoff halten und ein paar feuchte Dampfstöße abgeben. Dies löst den Geruch aus der Kleidung.

3. Mit Wärme gegen den Geruch vorgehen

Sehr effektiv kann auch der Einsatz von heißer Luft sein. Legen Sie das Kleidungsstück auf die aufgedrehte Heizung oder pusten Sie den Geruch mit einem Fön aus der Kleidung. Die warme Luft sorgt dafür, dass Sie das Lieblingsteil direkt wieder ausführen können.

4. Ab ins Gefrierfach  

Gegen einen üblen Geruch kann auch eine Nacht im Gefrierfach helfen. Voraussetzungen dafür ist natürlich, dass Sie genug Platz haben. Die Jacke oder den Mantel sorgsam falten und in einer Plastiktüte verschließen. Dann ab ins Gefrierfach! Die Kälte tötet die Bakterien und lässt den üblen Geruch verschwinden. 

5. Natron hilft auch 

Wenn Sie die Jacke doch einmal waschen möchten, geben Sie einfach eine Natron-Tablette oder 1 bis 2 Löffel pulveriges Natron mit in die Trommel. Dies entfernt garantiert jeden schlechten Geruch aus der Kleidung. So haben Sie in der Regel noch viele Jahre Freude an dem Kleidungsstück. 

Im Video: Sportkleidung- und Schuhe richtig waschen! 

Badewanne putzen
Kalkablagerungen, gelbe Flecken oder Seifenreste. DAS mag wirklich keiner in der Badewanne! Diese von oben bis unten zu schrubben, ist allerdings ganz schön...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...