Besteck reinigen: So geht's ganz einfach

Besteck reinigen: So geht's ganz einfach

Ganz egal ob Wasser- oder Rostflecken – kommen Messer, Gabel und Löffel nicht mehr sauber aus der Spülmaschine, wird es höchste Zeit, das Besteck einer gründlichen Reinigung zu unterziehen.

Eigentlich ist es ja ganz einfach, das Besteck zu reinigen. Entweder gibt man es nach dem Essen in die Spülmaschine oder man spült es mit Wasser, Spülmittel und einer Bürste ab. Aber ja, die Betonung liegt auf "eigentlich".

Wird das Besteck nicht mehr richtig sauber, muss der Reinigung von Messer, Gabel und Löffel ein wenig mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. Doch keine Sorge. Wir wissen, wie Sie Besteck aus Edelstahl oder Silber wieder zum Glänzen bringen.

So reinigen Sie Besteck aus Silber richtig

Ist das Silber angelaufen, können Sie Ihr Besteck gut mit Hausmitteln reinigen. Alles, was Sie dafür brauchen, ist eine große Schüssel, warmes Wasser, Alufolie und Salz. Nehmen Sie die Schüssel und drücken Sie eine Schicht Alufolie am Boden an. Nun gießen Sie das warme Wasser sowie eine Prise Salz dazu. Vorsichtig umrühren. Jetzt geben Sie das Besteck aus Silber für ca. 20 Minuten in das Wasserbad. Wetten, dass Messer & Co. wieder strahlen?

Aber auch mit Zitronensaft bekommen Sie angelaufenes Besteck wieder sauber. Einfach etwas von dem Saft auf das Besteck geben, kurz einwirken lassen und es anschließend unter fließendem Wasser abspülen. Nun das Besteck einzeln trocken reiben.

Lesen Sie hier, wie Küchenschränke wieder richtig sauber werden >>

Besteck aus Edelstahl reinigen

Nicht nur Besteck aus Edelstahl, auch Besteck aus Materialien wie Chrom, Kupfer und Messing können Sie mit Essig reinigen. Stellen Sie dafür einfach eine Mischung aus Essig und Wasser her und verwenden Sie diese als Polierhilfe. Oder Sie greifen Sie zu Zahnpasta. Reiben Sie Ihr Besteck mit dieser ein und lassen Sie das Ganze ein paar Minuten wirken, dürfen Sie sich auch hier über ein glänzendes Ergebnis freuen.

Besteck reinigen: So entfernen Sie Rost

Die Königsdisziplin beim Reinigen von Besteck? Rostflecken entfernen natürlich! Wobei die Bezeichnung "Rost" vielleicht ein bisschen übertrieben ist – bei den kleinen rot-braunen Punkten auf dem Besteck handelt es sich nämlich meist um "Flugrost", also Rost anderer Gegenstände, der in der Spülmaschine jedoch an Messer, Gabel & Co. haften bleibt. Dieser Flugrost lässt sich mit ein paar Hausmittel ganz leicht entfernen. So kann man Besteck aus Edelstahl zum Beispiel in Cola baden, um die Verfärbungen zu lösen. Oder Sie waschen das Besteck in etwas warmem Wasser ab und polieren es anschließend mit Zitronensaft. Besteck aus Chrom können Sie gut in einer Mischung aus Essig und Öl baden.

Tipp: Um Flugrost zu vermeiden, sollten Sie ein zusammengeknülltes Stück Alufolie mit in den Besteckkasten der Spülmaschine legen.

Im Video: So bringen Sie Ihr Silberbesteck wieder zum Glänzen

Eingebranntes und schwarze Flecken lassen den Pizzastein schnell ungepflegt aussehen. Wir verraten Ihnen, wie er ganz schnell wieder richtig sauber wird.
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...