5 clevere Putztricks mit Rasierschaum

5 clevere Putztricks mit Rasierschaum

Warum Rasierschaum nur zur Haarentfernung verwenden, wenn man das Kosmetikprodukt genauso gut zum Putzen nutzen kann! Glauben Sie nicht? Wir kennen 5 geniale Anwendungsmöglichkeiten, wie Sie Rasierschaum im Haushalt weiterverwenden können.

Dass Not erfinderisch macht, lässt sich besonders gut beim Putzen beobachten. Backofenreiniger bringt zum Beispiel nicht nur das Innere des Backofens zum Strahlen, sondern eben auch den Pfannenboden. Man muss sich eben nur zu helfen wissen. Und auch Rasierschaum findet längst nicht mehr nur im Badezimmer Verwendung. Doch was genau kann mit dem Kosmetikprodukt eigentlich alles gereinigt werden?

5 clevere Putztricks mit Rasierschaum

Putztrick 1: Badezimmerspiegel mit Rasierschaum reinigen

Klingt zwar total verrückt, hat aber einen ganz bestimmten Grund. Denn Rasierschaum kann tatsächlich verhindern, dass der Badezimmerspiegel nach dem Duschen beschlägt. Hierfür müssen Sie den Rasierschaum einfach nur mit einem weichen Tuch in die Oberfläche einarbeiten. Der Trick funktioniert übrigens auch bei Ihrer Brille. Probieren Sie es aus!

Putztrick 2: Armaturen und Oberflächen mit Rasierschaum reinigen

Haben Sie gewusst, dass Rasierschaum wasserabweisend ist? Wir auch nicht. Grund genug, sich dieses Wissen direkt im Haushalt zunutze zu machen. Rasierschaum verleiht Stahl und Chrom einen schönen Glanz und macht die Oberflächen noch dazu deutlich resistenter gegenüber Wasserflecken und Kalk. Ganz schön smart, finden wir.

Lesen Sie auch: 3 Dinge, die Sie mit Spülmaschinentabs reinigen können>>

Putztrick 3: Polster und Teppiche mit Rasierschaum reinigen

Ihr Teppich oder die Couch haben einen unschönen Fleck und Sie wissen nicht, wie Sie diesen entfernen sollen? Probieren Sie es mit Rasierschaum. Der Gang in die Reinigung lässt sich mit dieser Methode häufig umgehen. Die betroffene Stelle einfach mit dem Kosmetikprodukt einsprühen, einwirken lassen und mit einem Lappen und ein wenig Wasser bearbeiten, bis der Fleck verschwunden ist.

Putztrick 4: Haarbürste mit Rasierschaum reinigen

Ob Hautschuppen, Staub, Stylingprodukte oder Fett. In Haarbürste und Kamm kommt einiges zusammen. Damit wir den Schmutz beim Kämmen nicht wieder in unsere frisch gewaschenen Haare transportieren, sollten die Rückstände regelmäßig entfernt werden. Besonders einfach klappt das mit Rasierschaum. Weichen Sie die Bürste oder den Kamm darin ein. Danach können Sie den Schmutz ganz einfach mit Wasser abspülen.

Putztrick 5: Teppich und Sofa mit Rasierschaum reinigen

Nicht nur der Teppich, auch das geliebte Sofa werden im Alltag stark beansprucht. Flecken bleiben da nicht aus. Doch auch unabhängig davon, ob Sie es mit einem Fleck zu tun haben oder nicht: Sofa und Teppich sollten regelmäßig gereinigt werden. Am besten klappt das – Na klar: mit Rasierschaum! Verteilen Sie den Schaum einfach auf der Oberfläche und lassen Sie diesen 15 Minuten einwirken. Danach können Sie die Überreste mit einer Bürste ausbürsten und mit einem feuchten Lappen vorsichtig nachwischen. Schneller haben Sie die Couch oder Ihren Teppich garantiert noch nicht gereinigt.

Kaum hat man ihn entfernt, ist er auch schon wieder da. Staub kann ganz schön hartnäckig sein. Zur Verzweiflung muss Sie diese Tatsache aber trotzdem nicht...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...