Backrezept Engadiner Nusstorte

Die Schweiz ist nicht nur berühmt für ihre Bergwelt, sondern auch für ihre Backkunst - wie diese Leckerei aufs Köstlichste beweist.

Engadiner Nusstorte Engadiner Nusstorte © Wolfgang Schardt für FÜR SIE

Zutaten für 12-16 Stücke:

Für den Teig: 

  • 300 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 125 g feinster Zucker
  • 175 g kalte Butter
  • 1Ei (M)

Für die Füllung:

  • 250 g feinster Zucker
  • 300 g Walnusskerne (grob gehackt)
  • 200 g Schlagsahne
  • 3 EL Waldhonig

Zubereitung:

  1. Mehl, Salz und Zucker mischen, Butterwürfelchen zugeben, krümelig verreiben. Ei unterkneten, abgedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.
  2. Ein Drittel des Teigs in Springformgröße (24 cm Ø) zwischen Backpapierbögen für den Deckel rund ausrollen, kalt stellen. Hälfte des restlichen Teigs ebenso ausrollen, oberes Papier abziehen. Unteres Papier rund schnei­den, in die Form legen, mehrmals einstechen. Rest Teig zur Rolle formen und am Innenrand der Form zu einem ca. 4 cm hohen Rand andrücken.
  3. Zucker und 3 EL Wasser in einer Anti­haftpfanne ohne zu rühren aufkochen. Bei milder Hitze karamellisieren, gelegentlich schwenken. Etwas abküh­len lassen. Nüsse untermischen, Sahne zufügen, unter Rühren köcheln, bis sich der Karamell gelöst hat. Ca. 10 Minuten einköcheln. Honig untermischen. Auskühlen lassen.
  4. Nussmasse auf dem Teigboden in der Form verteilen, überstehenden Teig­ rand auf die Füllung klappen und mit Wasser bestreichen. Teigdeckel da­raufsetzen, mit der Gabel andrücken, mehrmals einstechen. Im heißen Ofen (200 Grad, zweite Schiene von unten) ca. 40 Minuten backen. Nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde
Kühl-/Backzeit: ca. 1 1/4 Stunden