Anleitung Farbenfrohe Bettwäsche

Es gibt sie in Satin, Baumwolle, Jersey, in Flanell, Linon oder Renforcé. Auch in jeder erdenklichen Farbe ist Bettwäsche erhältlich. Einige wärmen, andere sind saugfähig und kühl. Das Angebot ist riesig, aber manchmal findet man eben doch nicht so ganz wonach man sucht. Gerade was die Farbe anbelangt, sollte alles passen. Kissenhülle und Bettwäsche wirken aber besonders schick, wenn sie bunt sind. Die passende Anleitung für die farbenfrohe, peppige Bettwäsche finden Sie hier.

Farbenfrohe Bettwäsche Farbenfrohe Bettwäsche © Jalag Syndication

Bettwäsche: ca. 135 x 200 cm, 80 x 80 cm, Tagesdecke: ca. 250 x 250 cm

Sie brauchen: Garnitur Baumwoll- oder Leinenbettwäsche; Tagesdecke aus Baumwolle; diverse Zierkissenbezüge aus Baumwolle oder anderen Naturfasern, alles in Weiß oder Naturweiß, hier alle Teile von Ikea; Textilfarbe von Simplicol, 1 x in Pistazie Fb. 1536, 2 x Lavendel Fb. 1509, 1 x in Smaragdgrün Fb. 1519, 1 x in Pflaume, Fb. 1523

So gehtʼs

1. Färben: Vor dem Färben alle Teile im trocknen Zustand auswiegen und das Gewicht notieren. Je nach Stoffmenge fällt das Farbergebnis intensiv oder heller aus. Alle Teile vorher 1 x waschen.

2. Die Teile können nach Packungsanweisung in der Waschmaschine, kleinere Mengen in der Plastikschüssel gefärbt werden. Hier wurden alle Teile in der Waschmaschine gefärbt.

3. Bettwäsche: gefärbt in Pistazie.

4. Tagesdecke und länglicher Zierkissen: gefärbt in Lavendel.

5. Großes Kissen und kleines Zierkissen: gefärbt in Smaragdgrün.

6. Kleines Zierkissen: gefärbt in Pflaume.

Zum Nachmachen

Besuchen Sie zuhausewohnen.de und laden Sie hier die Anleitung für die farbenfrohe Bettwäsche herunter>>