5. Mai 2021
Cellulite Behandlung: Auf diese Methode schwört Miranda Kerr

Cellulite Behandlung: Auf diese Methode schwört Topmodel Miranda Kerr

Sogar Hollywoodstars und Topmodels leiden unter den Dellen an Beinen und Po. Miranda Kerr verriet nun ihr persönliches Beauty-Geheimnis gegen Cellulite.

Cellulite ist ganz normal – so gut wie jede Frau kennt die Dellen an Beinen oder Po. Und dennoch wünschen wir uns an diesen Stellen eine glattere Haut. Da kommt Miranda Kerr (38) mit ihrem Tipp gerade recht! Das Supermodel verrät, wie sie seit Jahren erfolgreich gegen die Orangenhaut vorgeht.

Anti Cellulite: Das ist Miranda Kerrs Beauty-Geheimnis

Topmodel Miranda Kerr bekämpft ihre Cellulite seit Jahren mit der Bürsten-Methode, wie sie jetzt in einem Interview mit dem „People”-Magazin verriet. Beim sogenannten „Dry Body Brushing”  werden sanfte Massagen der Haut eingesetzt, um indirekt die Durchblutung und den Lymphfluss anzuregen. Dies unterstützt die Entschlackung und eignet sich so als effektive Methode gegen Cellulite oder auch Wassereinlagerungen. Außerdem entfernt die sanfte Massage Hautschüppchen und kleine Unebenheiten und sorgt somit als Peeling für streichelzarte Haut.

Auch spannend: 5 Tricks gegen ein Doppelkinn >>

Trockenbürsten gegen Cellulite: Anleitung

Die Massage mit der Trockenbürste sollte am besten morgens vor der Dusche stattfinden, da auch der Kreislauf angeregt wird. Verwenden Sie die Trockenbürste von unten nach oben, um den Lymphfluss ideal zu aktivieren. Beginnen Sie am rechten Fuß und arbeiten Sie sich von dort aus in sanften, kreisenden Bewegungen die Beine hoch. Drücken Sie nicht zu sehr auf – leichte Rötungen sind in Ordnung, schmerzende Stellen sollten durch die Massage jedoch nicht entstehen.

Bearbeiten Sie zuerst die Vorder- dann die Rückseite und schließlich die Innen- und Außenseiten. Danach massieren Sie Hüfte und Po. Um den gesamten Lymphfluss zum Laufen zu bringen, machen Sie dann auch mit den Armen, Bauch, Brust und Schultern weiter. Sparen Sie gereizte Hautstellen und empfindliche Körperpartien aus.

Welche Bürste eignet sich zur Anti-Cellulite-Massage?

Die Borsten sollten weich und hochwertig sein, um keine Hautreizungen zu verursachen. Wählen Sie hierfür eine Bürste mit Naturfasern. Diese sollten übrigens nicht nass werden!

Wer nicht so sehr auf das Bürsten steht, oder eine sehr empfindliche Haut besitzt, kann auch auf eine ähnliche Methode zurückgreifen: Eine Massage mit einem Jade-Roller hat ebenfalls einen Lymphdrainage-Effekt, entspannt die Muskeln, regt die Durchblutung und den Stoffwechsel an und hält so das Bindewegebe straff. Hierbei gilt dieselbe Richtung von unten nach oben – jedoch können Sie zusätzlich gern ein pflegendes Körperöl oder eine Bodylotion einsetzen.

Auch spannend: So werden Sie mithilfe von Jade-Massagen Halsfalten los >>

So beugen Sie ungeliebte Dehnungsstreifen vor
Fast jede Frau hat mit Dehnungsstreifen zu kämpfen. Wie entstehen sie und was kann man dagegen tun? Hier gibt’s Tipps für den Umgang mit Dehnungsstreifen.
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...