„Rote Rosen” Rosenkrieg: Die Situation eskaliert

„Rote Rosen”: Finale Eskalation des Rosenkrieges zwischen Carla und Gregor

In der beliebten ARD-Serie „Rote Rosen” geht es momentan dramatisch zu: Der Streit zwischen dem Ehepaar Carla Saravakos und Gregor Pasch droht zu eskalieren. Werden sich die beiden etwa auf einen Deal einigen oder gerät nun alles außer Kontrolle?

© ARD/Nicole Manthey
Einigen sich die beiden "Rote Rosen"-Streithähne etwa endlich?

Rosenkrieg bei „Rote Rosen”: Streit zwischen Carla und Gregor eskaliert

Durch seinen Betrug ist zwischen Carla Saravakos (Maria Fuchs, 46) und Gregor Pasch (Wolfram Grandezza, 51) ein wahrer Rosenkrieg entbrannt: Um ihren Noch-Ehemann hart zu treffen, offenbarte ihm Carla, dass sie für das Scheitern seiner Züchterträume verantwortlich ist. Außer sich vor Wut, setzte Gregor daraufhin zum Gegenangriff an.

Mit seiner Rache traf er Carla genau dort, wo es am meisten schmerzt: Da er 90 Prozent der Anteile ihres Restaurants besitzt, war es ihm möglich, den Großteil ihres Personals zu entlassen und auch noch eine Klausel zu erlassen, die es Carla verbietet, je wieder zurückzukehren.

„Rote Rosen”: Geht Carla auf Gregors Friedensangebot ein?

Die beiden Streithähne schlittern immer tiefer in ihren Rosenkrieg: Carla kann nicht fassen, dass Gregor in seiner Klausel sogar all den ehemaligen Mitarbeitern verbietet, jemals wieder im „Carlas” zu arbeiten.

Doch dann schlägt Gregor einen Deal vor: Carla soll seinen zerkratzten Wagen reparieren lassen, im Gegenzug dazu wird er die Klausel streichen. Ist das Angebot fair – und wird Carla darauf eingehen?

Sehen Sie heute Nachmittag, was passiert! Donnerstag, den 15.04. um 14.15 Uhr im Ersten.

Rote Rosen Cast
Seit 15 Jahren läuft die beliebte Nachmittags-Serie im Ersten. Diese 5 kuriosen Fakten wussten Sie bestimmt noch nicht über „Rote Rosen“
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...