3. Februar 2021
Strickanleitung: Ringelpullover mit V-Ausschnitt

Strickanleitung: Ringelpullover mit V-Ausschnitt

All-Time Classic – Ringelpullis können wir nie genug haben! Dieses Modell ist wunderbar unkompliziert und trotzdem raffiniert, dank des glatt rechts und kraus rechts gestrickten Musters und der überschnittenen Schultern. Die Strickanleitung hier downloaden>>

Strickanleitung Ringelpullover mit V-Ausschnitt

Strickanleitung: Ringelpullover mit V-Ausschnitt FÜR SIE 4/2021
PULLOVER · AMOROSO
Modell 01 – Lookbook 10

Strickschrift lesen und verstehen>>


Größe: 36/38, 40/42, 44/46 und 48
Die Angaben für Größe 40/42, 44/46 und 48 stehen in Klammern. Ist nur eine Angabe gemacht, gilt diese für alle Größen.

Material: Lana Grossa Amoroso (23% Schurwolle, 23% Sei- de, 23% Baumwolle, 23% Polyacryl, 8% Polyamid, Lauflänge 400 m/100 g), 300 (400 – 400 – 500) g Jade/Fuchsia/Grün-grau/Beere (Fb 6); Stricknadeln Nr. 5 und 6, 1 Rundstricknadel Nr. 6, 120 cm lang, 1 Rundstricknadel Nr. 5, 40 cm lang. Die Lana Grossa Garne finden Sie im qualifizierten Fachhandel. Adressen unter: www.lana-grossa.de/bezugsquellen.

Rippenmuster: M-Zahl teilbar durch 2 + 1 + doppelte Randm. 1. R (= Rückr): Doppelte Randm, * 1 M re, 1 M li verschränkt, ab * stets wdh., 1 M re, doppelte Randm. 2. R (= Hinr): Doppelte Randm, * 1 M li, 1 M re verschränkt, ab * stets wdh., 1 M li, doppelte Randm. Die 1. und 2. R stets wdh.

Glatt li: Hinr li, Rückr re.

Grundmuster: M-Zahl teilbar durch 2 + 1 + doppelte Randm. Siehe Strickschrift. Es sind Hin- und Rückr gezeichnet. Die M sind so dargestellt, wie sie gestrickt werden. Die 1. – 4. R stets wdh.

Doppelte Randm: Hinr: Am Anfang der R die 1. M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden hinter der Arbeit führen und fest anziehen, 1 M re str. Am Ende der R die vorletzte M re str., die letzte M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden hinter der Arbeit führen. Rückr: Am Anfang der R die 1. M li str., die folg. M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen und fest anziehen. Am Ende der R die vorletzte M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen, die letzte M li str.

Betonte Abnahmen 1: Rechter Rand: Doppelte Randm, 1 M li, 2 M re zusstr. Linker Rand: 1 einfacher Überzug (= 1 M re abh., die folg. M re str., dann die abgeh. M überziehen), 1 M li, doppelte Randm.

Betonte Abnahmen 2: Hinr: Rechter Rand: Doppelte Randm, 1 M li, 2 M re zusstr. Linker Rand: 1 einfacher Über- zug (= 1 M re abh., die folg. M re str., dann die abgeh. M überziehen), 1 M li, doppelte Randm. Rückr: Rechter Rand: Doppelte Randm, 1 M re, 2 M li verschränkt zusstr. Linker Rand: 2 M li zusstr., 1 M re, doppelte Randm.

Betonte Zunahmen 1: Rechter Rand: Doppelte Randm, 1 M li, aus dem Querfaden zur folg. M 1 M re verschränkt herausstr. Linker Rand: Aus dem Querfaden zur folg. M 1 M re verschränkt herausstr., 1 M li, doppelte Randm.

Betonte Zunahmen 2: Hinr: Rechter Rand: Doppelte Randm, 1 M li, aus dem Querfaden zur folg. M 1 M re verschränkt herausstr. Linker Rand: Aus dem Querfaden zur folg. M 1 M re verschränkt herausstr., 1 M li, doppelte Randm. Rückr: Rechter Rand: Doppelte Randm, 1 M re, aus dem Querfaden zur folg. M 1 M li verschränkt herausstr. Linker Rand: Aus dem Querfaden zur folg. M 1 M li verschränkt herausstr., 1 M re, doppelte Randm.

Maschenprobe: Grundmuster mit Nadeln Nr. 6: 18 M und 32 R = 10 x 10 cm.

HINWEIS: Der ganze Pullover wird quer und in einem Stück gestrickt. Der Pfeil in der Schnittzeichnung gibt die Strickrichtung an.

Pullover: Man beginnt am rechten Ärmel. 39 M mit Nadeln Nr. 5 anschlagen und im Rippenmuster str., dabei mit einer Rückr beginnen. Nach 6 cm mit Nadeln Nr. 6 im Grundmuster weiterarb.: Doppelte Randm, 1 M glatt li, lt. Strickschrift den Rapport stets wdh., lt. Strickschrift enden, 1 M glatt li, doppelte Randm. Für die Ärmelschräge in der 3. R 1 x 1 M beids. zun., dann in jeder 6. R 19 x 1 M und in der folg. 8. R 1 x 1 M (abw. in jeder 4. und 6. R 9 x 1 M und in jeder 6. R 13 x 1 M – abw. in jeder 4. und 6. R 21 x 1 M und in jeder 6. R 3 x 1 M – in jeder 4. R 5 x 1 M und abw. in jeder 4. und 6. R 21 x 1 M) beids. zun., dabei betonte Zunahmen 1 arb. = 81 (85 – 89 – 93) M. Die zugenommenen M nach und nach in das Grundmuster einfügen. In 47 cm Gesamthöhe in jeder R 10 x 1 M beids. zun., dabei betonte Zunahmen 2 arb. = 101 (105 – 109 – 113) M. Zwischenzeitlich auf Rundstricknadel Nr. 6, 120 cm lang, wechseln. In der folg. 2. R für die ganze Länge 1 x 44 M beids. dazu anschlagen = 189 (193 – 197 – 201) M. Über alle M weiter im Grundmuster str., dabei wie gewohnt mit doppelte Randm, 1 M glatt li beginnen und mit 1 M glatt li, doppelte Randm enden. In 66 (68 – 70 – 72) cm Gesamthöhe die Mittelm abk. Die 94 (96 – 98 – 100) M der rechten Hälfte, = Vorderteil, stilllegen. Mit den 94 (96 – 98 – 100) M der linken Hälfte, = Rückenteil, für den Halsausschnitt 18 cm geradeaus weiterstr., dann M stilllegen. Die zuvor stillgelegten M des Vorderteils wieder in Arbeit nehmen und für den Halsausschnitt am linken Rand 1 x 4 M abk., dann in jeder 2. R 1 x 2 M und 6 x 1 M abn. = 82 (84–86–88) M. Nach 9 cm ab Halsausschnittbeginn in der Hinr die 1. – 50. (52. – 54. – 56.) M str. und stilllegen. Mit den restl. 32 M für die Schlitzblende noch 2 cm im Grundmuster str., dann die 32 M abk. Für den Untertritt der Schlitzblende 32 M mit Nadeln Nr. 6 anschlagen und im Grundmuster 2 cm str. Nun die zuvor stillgelegten 50 (52 – 54 – 56) M wieder in Arbeit nehmen = 82 (84 – 86 – 88) M. Den Halsausschnitt am linken Rand gegengleich arb., aus Abnahmen werden nun Zunahmen = 94 (96 – 98 – 100) M. Nach insgesamt 18 cm Halsausschnittbreite die 94 (96 – 98 – 100) M des Rückenteils dazu nehmen und zwischen beiden Teilen die Mittelm wieder zun. = 189 (193 – 197 – 201) M. Nach 16 (18 – 20 – 22) cm 1 x 44 M beids. abk., dann in jeder R 10 x 1 M beids. abn., dabei betonte Abnahmen 2 arb. = 81 (85 – 89 – 93) M. Von nun an mit Nadeln Nr. 6 weiterstr. Für die Ärmelschräge in der folg. 8. R 1 x 1 M beids. abn., dann in jeder 6. R 20 x 1 M (in jeder 6. R 13 x 1 M, dann abw. in jeder 4. und 6. R 10 x 1 M – in jeder 6. R 3 x 1 M, dann abw. in jeder 4. und 6. R 22 x 1 M – abw. in jeder 4. und 6. R 21 x 1 M und in jeder 4. R 6 x 1 M) beids. abn., dabei betonte Abnahmen 1 arb. = 39 M. Nach 41 cm Ärmellänge mit Nadeln Nr. 5 im Rippenmuster noch 6 cm str., dann alle M abk., wie sie erscheinen.

Fertigstellen: Teil spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Aus dem Halsausschnitt 91 M auffassen, dabei 2 cm ab Schlitzkante beginnen und enden. Mit der Rundstricknadel Nr. 5 im Rippenmuster str., dabei beids. doppelte Randm arb. Nach 3 cm M locker abk., wie sie erscheinen. An der Schlitzblende Untertritt 2 cm annähen. Seiten- und Ärmelnähte schließen, dabei die Naht zwischen der 1. und 2. doppelten Randm schließen.

Lade weitere Inhalte ...