Gestreifter Cardigan im Hebemaschenmuster

Gestreifter Cardigan im Hebemaschenmuster

Frische Farben und weiche Wolle laden zum Träumen ein! Mit luftigem Halbarm und im trendigen Color-Blocking-Stil ist der bunte Cardigan der ideale Begleiter für abendliche Spaziergänge. Gestrickt wird im Hebemaschenmuster - perfekt für alle Anfänger und Fortgeschrittene.

Cardigan im Hebenmaschenmuster
© Herbert Dehn für Lana Grossa
Gestreifter Cardigan im Hebemaschenmuster

Gestreifter Cardigan im Hebemaschenmuster

Material: Lana Grossa-Qualität „Organico“ (100% Bio Baumwolle, LL = ca. 90 m/50 g): ca. 150 g helles Stahlblau(Fb. 81) und je ca. 100 g Braungrau (Fb. 94), Lachs (Fb. 85), Nachtblau (Fb. 13), Ecru (Fb. 6), Gelbgrün (Fb. 91), Schilfgrün (Fb. 89) und Altrosa (Fb. 86); Stricknadeln Nr. 6,5 und 7, 1 Wollhäkelnadel Nr. 7; 5 Annähdruckknöpfe von Union Knopf, Art. 19630, 25 mm ø, Fb. 74 hellgrau.

Größe: 34/36 (38/40). Die Angaben für Größe 38/40 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für beide Größen.

Kettenrand: Die 1. M jeder R re str. Die letzte M jeder R wie zum Linksstr. Abh., dabei den Faden vor der M weiterführen. Hinweis: Alle Ränder mit Kettenrand arbeiten!

Rippen: 1 M re, 1 M li im Wechsel str. GLATT LI Hin-R li, Rück-R re str.

Streifenfolge: 2 R helles Stahlblau, ★ je 4 R Braungrau, Lachs, Nachtblau, Ecru, Gelbgrün, Schilfgrün, Altrosa, helles Stahlblau, ab ★ stets wdh. Hinweis: Die Fäden am Rand nicht mit hochnehmen, sondern neu ansetzen, da die Abstände zu lang sind, bis die entsprechende Farbe wieder an der Reihe ist.

Hebemaschenmuster: Über 5 M str. In den Hin-R 1 M li abh., 1 M li, 1 M li abh., 1 M li, 1 M li abh., dabei bei allen Hebe-M jeweils den Faden hinter der M weiterführen. In den Rück-R 1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re und 1 M li str.

Betonte Abnahmen: Am R-Anfang nach der 2. M 2 M li zus.-str. Am REnde vor den letzten 2 M 2 M li zus.-str. Es wird jeweils 1 M abgenommen.

Maschenprobe: 13 M und 18 R glatt li mit Nd. Nr. 7 und doppeltem Faden = 10 x 10 cm.

Rückenteil: 60 (64) M mit Nd. Nr. 6,5 und doppeltem Faden in hellem Stahlblau anschlagen. Für den Bund 4 cm = 7 R Rippen str., dabei mit 1 Rück-R beginnen. Dann mit Nd. Nr. 7 glatt li in der Streifenfolge jeweils mit doppeltem Faden weiterarb. Beids. Für die A-Linie in der 13., 25. Und 39. R ab Bundende je 1 M betont abn. = 54 (58) M. Nach 30 cm = 54 R ab Bundende beids. Für die Armausschnitte 2 M abk., dann in jeder 2. R noch 1 x 2 M und 1 x 1 M abk. = 44 (48) M. Nun gerade weiterstr. In 16 (17) cm = 28 (30) R Armausschnitthöhe für den runden Halsausschnitt die mittl. 22 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr. Am inneren Rand für die weitere Rundung in der 2. R noch 1 x 2 M abk. In 2 cm = 4 R Halsausschnitthöhe die restl. 9 (11) Schulter-M abk. Die andere Seite gegengleich beenden.

Linkes Vorderteil: 34 (36) M mit Nd. Nr. 6,5 und doppeltem Faden in hellem Stahlblau anschlagen. Für den Bund in folg. Einteilung str., dabei mit 1 Rück-R beginnen: Rand-M im Kettenrand, 5 M Hebemaschenmuster (= Verschlussblende), 27 (29) M Rippen, dabei mit je 1 M re beginnen und enden, Rand-M im Kettenrand. Nach 4 cm = 7 R ab Anschlag mit Nd. Nr. 7 über den Rippen-M glatt li in der Streifenfolge jeweils mit doppeltem Faden weiterarb., die restl. 6 M der Verschlussblende wie bisher fortsetzen, jedoch auch hier die Streifenfolge anwenden. A-Linie und Armausschnitt am re Rand jeweils in gleicher Höhe wie am Rückenteil ausführen = 26 (28) M. Bereits in 12 (13) cm = 20 (22) R Armausschnitthöhe am li Rand für den Halsausschnitt 10 M abk., dann in jeder 2. R noch 2 x je 2 M und 3 x je 1 M abk. Die restl. 9 (11) Schulter-M am re Rand in gleicher Höhe wie am Rücknteil abk.

Rechtes Vorderteil: Gegengleich zum li Vorderteil stricken.

Ärmel: 46 (49) M mit Nd. Nr. 6,5 und doppeltem Faden in hellem Stahlblau anschlagen. Für den Bund 4 cm = 7 R Rippen str., dabei mit 1 Rück-R beginnen. Dann mit Nd. Nr. 7 glatt li in der Streifenfolge jeweils mit doppeltem Faden weiterarb. Beids. für die Trompetenform in der 7., 15. und 23. R ab Bundende je 1 M betont abn. = 40 (43) M. Nach 18 cm = 32 R ab Bundende beids. für die Ärmelkugel 2 M abk., dann in jeder 2. R 2x je 2 M, 1(2)x 1 M, in jeder 4. R 2x je 1 M und wieder in jeder 2. R 2x je 1 M und 2x je 2 M abk. In der folg. R die restl. 10 (11) M abk.

Ausarbeiten: Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Nähte schließen. Den Halsaus- schnittrand mit der Häkelnd. Nr. 7 und doppeltem Faden in hellem Stahlblau mit je 1 R fe M und Krebsm [= fe M von li nach re] überhäkeln. Ärmel einsetzen, dabei darauf achten, dass die oberen Farbstreifen von Rückenteil und Vorderteilen sowie der Ärmelkugeln zus.-treffen. Die Druckknöpfe so annähen, dass sich das Jäckchen von re nach li schließen lässt. Den oberen Druckknopf mit 1 cm Abstand zum Ausschnittbeginn, die übrigen 4 Druckknöpfe mit je 9 cm Abstand darunter annähen.

Strickanleitungen: Strickschrift richtig lesen
Was steht da? Strickschrift ist für Anfänger nicht leicht zu lesen. Wir entwirren daher einmal die Stricksprache und sagen, wie Sie Strickanleitungen richtig...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...