Psychologie: Diese 15 Fragen sorgen dafür, dass er sich verliebt

Psychologie: Diese 15 Fragen sorgen dafür, dass er sich verliebt

Die ersten Dates sind spannend – wird es ein Desaster, mag man sich oder funkt es sogar? Wenn Sie möchten, dass mehr daraus wird, können Sie das ganz bewusst beeinflussen. Denn diese Fragen sorgen dafür, dass er sich verliebt.

Dating wird heutzutage nicht zwingend einfacher: Die Auswahl ist riesig und die Oberflächlichkeit groß – all das schafft nur noch mehr Distanz und Anonymität. Wie soll man da zueinander finden, sich einem Fremden nah fühlen?

Studie: Verliebtheit bei Fremden hervorrufen

Laut einer Studie des US-Psychologen Dr. Arthuer Aron reichen 36 Fragen und vier Minuten Augenkontakt dafür, dass sich zwei Unbekannte ineinander verlieben. Dabei sollte es sich jedoch nicht um irrelevanten Smalltalk handeln. Die Fragen, die dabei gestellt werden, müssen Intimität herstellen und möglichst schnell Vertrauen aufbauen. Durch die daraus entstehenden tiefen Gespräche fühlen sich beide Parteien in Kürze miteinander verbunden. Doch welche Fragen bewirken dieses Wunder?

Auch spannend: An diesen Anzeichen erkennen Sie, dass er versteckte Gefühle für Sie hat >>

15 Fragen, die dafür sorgen, dass man sich verliebt

Wer sich gerade erst kennenlernt, klopft natürlich erst einmal die Standardfragen ab: Beruf, Alter, Geschwister, Arbeit. Und das ist auch gut so! Stimmt die Chemie so weit und es gibt das zweite oder dritte Date, können Sie gerne ein wenig tiefer gehen und schauen, ob sich bei Ihnen mehr entwickeln kann. Die Fragen müssen Intimität erzeugen, also etwas Persönliches über Ihr Gegenüber offenbaren. Dabei sollten Sie jedoch die Balance halten und nicht indiskret werden – das könnte abschrecken. Geeignete Fragen sind zum Beispiel diese 15 aus den insgesamt 36 Fragen des Experimentes:

  1. Wenn du dich für jemanden beliebigen entscheiden können: Wen hättest du gern als mal als Tischgast?
  2. Was wäre deine Vorstellung von einem perfekten Tag?
  3. Wofür bist du am dankbarsten im Leben?
  4. Wenn du etwas an der Art und Weise ändern könntest, wie du erzogen wurdest – was wäre es?
  5. Wenn du morgen mit einer neuen Fähigkeit aufwachen könntest, welche wäre das?
  6. Wenn dir eine Kristallkugel alles über deine Zukunft verraten könnte, was würdest du wissen wollen?
  7. Was willst du in deinem Leben unbedingt mal machen?
  8. Was siehst du als bisher größten Erfolg in deinem Leben?
  9. Was ist dir in einer Freundschaft die wichtigste Eigenschaft?
  10. Was ist deine schönste Erinnerung?
  11. Wann hast du das letzte Mal für dich gesungen – und wann für jemand anderen?
  12. Hast du schon mal vor dem Anrufen geübt, was du sagen willst?
  13. Wie ist die Beziehung zu deiner Mutter?
  14. Erinnerst du dich an einen extrem peinlichen Moment in deinem Leben?
  15. Worüber sollte man deiner Meinung nach keine Witze machen?

Voraussetzung: Gemeinsame Wertvorstellungen

Voraussetzung ist natürlich, dass Sie und Ihr Gegenüber ähnlich ticken. Stimmen Sie bei den Antworten auf all diese Fragen in Ihren Ansichten so gar nicht miteinander überein, oder finden Sie die Antworten Ihres Gegenübers sogar erschreckend, wird sich wohl kaum eine gemeinsame Basis ergeben.

Ähneln sich jedoch Ihre Meinungen und Vorstellungen, kann dieses Gespräch ganz schnell zu etwas Besonderem führen – und Sie bleiben sicher nachhaltig in seinen Gedanken!

Auch spannend: Diese Kriterien beeinflussen, in wen wir uns verlieben >>

Im Video: Das hilft, wenn Sie fremdverliebt sind

Ihre Beziehung läuft nicht (mehr) – doch aufgeben möchten Sie auch nicht so einfach? Lesen Sie hier, in welchen Fällen es Sinn macht, für eine Partnerschaft zu...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...