Nagellack-Trends 2022: Wir lieben die angesagten Skinny French Nails

Nagellack-Trends 2022: Wir lieben die angesagten Skinny French Nails

Haben Sie schon von diesem schlichten Nagellack-Trend gehört? Skinny French Nails sind perfekt für das Büro und sehen einfach elegant aus. Wir verraten, was dahintersteckt. 

Das macht Skinny French Nails aus 

Die klassischen French Nails kennen wir nur zu gut. Das altbackene Nageldesign hat allerdings etwas ausgedient. Aktuell präferieren wir eine schlichtere Variation. Skinny French Nails zeichnen sich dadurch aus, dass die Nagelspitze ganz dünn in einem anderen Farbton gehalten ist und die Nägel dadurch recht natürlich aussehen.

Lesen Sie auch, was hinter dem Trend Pearl Nails steckt >> 

Der elegante Effekt entsteht durch das minimalistische Design der Nägel. Die Skinny French Nails tragen wir übrigens nicht nur in Weiß, sondern lieben auch schwarze Nagelspitzen oder Knallfarben.

Im Video: Pearl Nails sind der eleganteste Nagel-Trend 

So bekommen Sie die Skinny French Nails auch zu Hause hin

Skinny French Nails lassen Sie sich am besten bei einer professionellen Maniküre machen. Wer sich das Geld sparen möchte und etwas Zeit investieren mag, kann den Trend allerdings auch zu Hause nachmachen. Wir verraten, wie es in 3 Schritten funktioniert. 

  1. Als Erstes schneiden und feilen Sie Ihre Fingernägel auf eine gute Länge zurecht. Idealerweise tragen Sie vor der Behandlung auch ein Nagelöl auf und lassen dieses einziehen. Als Base Coat benutzen Sie dann einen Lack in einem natürlichen Roséton. 
  2. Im zweiten Schritt zeichnen Sie die dünne Linie per Hand oder mithilfe einer Schablone auf. Da die Nagelspitzen dünner sein sollen, als bei anderen French Nails, ist an dieser Stelle etwas Fingerspitzengefühl gefragt. 
  3. Nachdem die Spitzen gut getrocknet sind, tragen Sie noch einen Top Coat auf, welcher die Extraportion Glanz auf die Nägel zaubert und dafür sorgt, dass die Maniküre schön lange hält. 

Skinny French Nails sehen auch bunt toll aus

Es müssen nicht immer nur schwarz oder weiß sein. Skinny French Nails sehen auch toll in Farbe aus. Um den Trend nachzumachen, können Sie jede beliebige Farbe verwenden. Besonders schön sehen Skinny French Nails beispielsweise in Farben wie Gold, Pink, Koralle oder Blau aus.

Hier finden Sie alles, was Sie für den Nagellack-Trend brauchen: 

 

Perfekt für Minimalistinnen

Dadurch, dass der Farbstrich extraschmal gehalten wird, ist dieser Trend auch für Personen geeignet, die es etwas schlichter und nicht ganz so auffällig mögen. Perfekt also, um sich an Nageldesign heranzutasten. Auch Frauen mit kurzen und natürlichen Nägeln können die Skinny French Nails tragen, denn dafür sind nicht zwangsläufig Gel- oder Acrylnägel notwendig.  

Hochglanz-Nägel
Es glänzt so schön! Unsere Nägel tragen wir in diesem Herbst in vielen verschiedenen Farben. Eins haben sie allerdings gemeinsam. Einen Hochglanz-Effekt. Wir...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...