Die Verwendung von Mineral Make-Up im Alltag Wie benutzen Sie das Mineral Make-Up richtig?

Besonders morgens muss es mit dem Make-Up schnell gehen. Da bleibt nicht viel Zeit, nach der richtigen Foundation zu greifen oder das Make-Up besonders ausgefallen zu gestalten. Oft fehlt auch die Zeit, um sich über das richtige Make-Up zu informieren und, ob das Mineral Make-Up vielleicht etwas für Sie ist.

Frau schminkt sich Wie benutzen Sie das Mineral Make-Up richtig? © g-stockstudio/iStock

Neuer Trend: Mineral Make-Up – für wen ist es geeignet?

Falls Sie gerade auf der Suche nach einer neuen Foundation sind, sollten Sie jetzt an diesem neuen Trend haltmachen. Die Rede ist von einem Mineral Make-Up. Der Drogeriemarkt boomt und Nichts ist gerade ansprechender als diese neue Form des Make-Up. Doch was genau ist das Besondere daran? Ein Mineral Make-Up ist im Gegensatz zu herkömmlichen Foundations nicht in einer cremigen oder flüssigen Konsistenz vorzufinden, sondern in einem Puder. Das Mineral Make-Up ist ein Puder, das auch den Mineralien der Erde gewonnen wird. Wichtige Bestandteile des Puder Make-Ups sind Zink, Magnesium, Kalium und Natrium. Je nach Marke und Make-Up variieren auch die Mengenanteile der Bestandteile. Das Mineral Make-Up ist ein natürlicher Stoff, der keinerlei künstliche Farbstoffe, Chemikalien oder Konservierungsstoffe in sich vereint. Und trotz fehlender Konservierungsstoffe hat das Produkt kein Verfallsdatum. Der Vorteil vom Mineral Make-Up ist, dass es von allen Hauttypen besonders gut vertragen wird. Das Puder beinhaltet keinerlei Öle, sodass es nicht nachfettet und matt auf der Haut erscheint. Das Puder hat eine hohe Deckkraft und verstopft aber gleichzeitig nicht Ihre Poren. Das ist ein besonders großer Vorteil, bei zu Unreinheiten neigender Haut. Außerdem ist das Puder nicht komedogen, sodass es die Entwicklung von Pickeln unterbindet. Ebenfalls wirkt das Mineral Make-Up Puder entzündungshemmend und antibakteriell, besonders durch das enthaltene Zink. Dies sind alles Faktoren, die das Produkt vor allem bei empfindlicher und zu Unreinheiten neigender Haut als besonders hautverträglich charakterisiert. Gleichzeitig ist das Puder auch bei gestresster und fahler Haut gut anzuwenden. Denn das Produkt bietet der Haut einen natürlich UV-Schutz und lässt Sie gleichzeitig strahlen. So wird gestresste und gealterte Haut vorbeugend geschützt.

Die Benutzung von Mineral Make-Up

Bevor Sie mit dem Auftragen Ihres Mineral Make-Ups oder Ihrer herkömmlichen Foundation beginnen, ist es empfohlen eine Feuchtigkeitscreme zu benutzen. Diese Creme gilt als Basis Ihrer Foundation. Da ist es wichtig eine Creme zu nehmen, die auf Ihren jeweiligen Hauttyp abgestimmt ist. Bei anderen Foundations wird die Benutzung eines Primers empfohlen. Dieser sorgt dafür, dass die Haut ebenmäßiger erscheint. Beim Auftragen eines Mineral Make-Ups ist dies nicht nötig, denn den Effekt der Ebenmäßigkeit der Haut setzt das Make-Up bereits voraus. Generell ist zu betonen, dass das Puder des Mineral Make-Ups die natürliche Schönheit jeder Frau hervorhebt. Vor allem bei Looks, die natürlich gestaltet werden, wie für jeden Tag, ist das Puder besonders gut geeignet. Denn es wirkt nicht maskenhaft oder gekünstelt. Sollte ein stärkerer Look und ein ausgefalleneres Make-Up erwünscht sein, dann kann natürlich eine flüssigere Foundation über das Puder aufgetragen werden. Das Puder können Sie mithilfe eines Pinsels auf Ihre Haut auftragen. Tauchen Sie also Ihren Pinsel in das Puder und klopfen Sie diesen dann vorsichtig ab. Das führt dazu, dass sich einerseits das Puder gut in den Pinselhaaren verteilt, andererseits damit keine besonders große Menge an Puder auf die Haut kommt und sich dort unschön absetzt. Dann tragen Sie das Puder mit kreisenden Bewegung von außen nach innen hinein auf. Das Mineral Make-Up Puder passt sich aufgrund seiner Mischungen leicht an die Haut an und verleiht Ihnen ein luftiges Gefühl. Sie werden merken, dass es sich fast so anfühlt, als hätten Sie überhaupt nichts aufgetragen. Trotz der hohen Deckkraft steht es Ihnen natürlich frei, mehr als nur eine Schicht aufzutragen. Oder dann eben doch nach einer flüssigeren Foundation zu greifen. Durch die puderartige Konsistenz des Make-Ups ist es nicht mehr erforderlich ein weiteres Puder zu benutzen. Die einfache Handhabung des Mineral Make-Ups ist ein weiterer Vorteil. In weniger als zehn Minuten können Sie sich ein wunderbares und vor allem natürliches Make-Up zaubern.

Unser Fazit

Beim Mineral Make-Up handelt es sich um Naturkosmetik, die aus den natürlichen Mineralien der Erde gewonnen wird. Aufgrund der Mischung aus den Stoffen Zink, Magnesium, Kalium und Natrium ist das Mineral Make-Up für alle Hauttypen gut geeignet. Es verstopft nicht Ihre Poren und fördert auch keine Bildung von Unreinheiten und Pickeln. Alle darin enthaltenen Stoffe sind natürlich. Es sind keine Öle, Chemikalien und künstliche Farbstoffe enthalten. Durch die leichte puderartige Konsistenz des Make-Ups haben Sie das Gefühl, nichts auf Ihrer Haut zu tragen. Das verstärkt die Tatsache, dass das Make-Up Ihnen einen natürlichen Look schenkt und nicht maskenhaft oder künstlich aussieht. Das Mineral Make-Up ist für jede Frau die richtige Investition, die morgens nicht die Zeit hat für ein aufwendiges Make-Up. Gleichzeitig pflegen Sie mit dem Make-Up Ihre Haut und zeigen Ihre wahre Schönheit.

 
Schlagworte: