26. Oktober 2020
Beauty: Spilanthol - besser als Botox?

Spilanthol - besser als Botox gegen Falten?

Spilanthol ist als Bio-Wunderwaffe im Kampf gegen Falten in aller Munde – doch was kann sie wirklich und ist sie eine echte Alternative zu Botox?

Was ist Spilanthol?

Spilanthol wird aus der Parakresse (Acmella Oleracea) gewonnen, die nach dem brasilianischen Bundesstaat Para an Amazonas-Mündung benannt ist. Nach ihrer Entdeckung wurde die Heilpflanze von Seefahrern verbreitet und wird seither auch in Südafrika im Süden Chinas und in Südostasien angebaut. Die frischen Blätter werden für Suppen oder Eintöpfe verwendet und sind sehr gesund: Sie enthalten reichlich Vitamin C und Folsäure. Die Blütenköpfe enthalten 1,2 Prozent Spilanthol, das eine betäubende Wirkung hat und von der heimischen Bevölkerung beispielsweise bei Zahnbehandlungen oder Rheumabeschwerden angewendet wurde. Als Heilpflanze spielt die Parakresse in Europa keine große Rolle.

Spilanthol vs. Botox

Die Naturkosmetik hat die Parakresse dank Spilanthol längst für sich entdeckt. Aber kann eine Creme die gleiche Wirkung wie Botox haben? Jein! Botulinumtoxin (Botox) ist ein starkes Nervengift, das direkt in den Muskel gespritzt wird. Aufgrund der großen Moleküle kann Botox nicht in Cremes verarbeitet werden. Die Wirkung hält bis zu einem halben Jahr – das Ergebnis ist bekannt: Eine vielfach starre Mimik bis komplett eingefrorene Gesichtszüge! Es liegt natürlich auch am Können und Geschick des Personals, wie das Ergebnis hinterher ist. Lassen Sie sich Botox-Spritzen daher ausschließlich von einen Arzt oder geschultem Fachpersonal setzen. Auf sogenannten Botox-Parties werden Spritzen oft schon für kleines Geld inflationär gesetzt – lassen Sie die Hände davon: Nicht fachmännisch gesetzte Injektionen können im Gesicht verheerende Folgen haben!

Wie wirkt Spilanthol?

Wer nach einer Alternative sucht, kann mit dem sogenannten Bio-Botox Spilanthol durchaus zufrieden stellende Ergebnisse erzielen. Dabei wird für eine optimale Anti-Aging-Wirkung Spilanthol mit Hyaluron, Vitamin C, Retinol und/oder anderen Wirkstoffen kombiniert. Der erste Pluspunkt liegt auf der Hand: Eine Creme wird äußerlich angewendet und nicht gespritzt. Durch die betäubende Wirkung entspannen sich die Gesichtsmuskeln und ein schnelles Ergebnis ist sichtbar – durch die Stärkung der Fibrolasten werden Mimikfältchen reduziert: Das Gesicht wirkt entspannter, der Teint frischer und von einem starren Botox-Gesicht kann keine Rede sein. Allerdings ist es reversibel, das heißt, es ist nicht von Dauer. Die Creme muss daher regelmäßig angewendet werden, wobei sich sogar die Faltentiefe verringern beziehungsweise der Entstehung von Falten vorgebeugt werden soll. 

Spilanthol ausprobieren: Es ist beispielsweise als Facesplash To Go für ca. 21 Euro erhältlich oder als High Potency Facelift Booster für ca. 21 Euro.

Derzeit sind hauptsächlich Gesichtscremes und -seren mit Spilanthol auf dem Markt. 
 

Video: Diese 7 Lebensmittel helfen gegen Falten

PhysioLift
Kleine Fältchen um die Augen? Und die Lachfältchen zeigen sich auch immer mehr? Fakt ist: Vor den Zeichen der Hautalterung ist keiner sicher. Doch es gibt...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...