Armin Laschet privat: Sohn Johannes, Ehefrau Susanne und Co.

Armin Laschet privat: Sohn Johannes, Ehefrau Susanne und Co.

Armin Laschet (61) ist ehemaliger Vorsitzender und Kanzlerkandidat der CDU. Doch was macht der damalige Parteivorsitzende jetzt beruflich und wie sieht eigentlich sein Privatleben aus? Wir verraten, ob Armin Laschet verheiratet ist, warum sein Sohn für Aufsehen sorgt und welchen beruflichen Werdegang der Politiker bereits hinter sich hat.

Was macht Armin Laschet jetzt beruflich?

Nachdem Armin Laschet mit seiner Kanzlerkandidatur für die CDU 2021 ohne Erfolg blieb, orientierte sich der Politiker beruflich um. Den CDU-Parteivorsitz übergab Armin Laschet im Januar 2022 an seinen Nachfolger Friedrich Merz. Doch was macht er nun beruflich? Armin Laschet ist der Politik immer noch treu – allerdings fokussiert sich sein neuer Posten weniger auf Deutschland, sondern gar international. Armin Laschet ist von den Abgeordneten der 47 Mitgliederstaaten per Zustimmung zum Vizepräsidenten der Parlamentarischen Versammlung des Europarates gewählt worden. 

Der Europarat mit Sitz in Straßburg steht für die Förderung von Menschenrechten, Demokratie und Frieden in Europa. Die Abgeordneten kommen viermal pro Jahr zusammen.

Steckbrief von Armin Laschet in der Übersicht

Armin Laschet ist seit seinem Parteivorsitz und der Kanzlerkandidatur für die CDU im Jahr 2021 aus der Politik-Welt nicht mehr wegzudenken. Doch wie tickt der ehemalige Parteichef privat? Warum sorgt sein Sohn in den Medien für Aufsehen und wer ist seine Ehefrau? Wir verraten, was über Armin Laschet bekannt ist.

Hier finden Sie alle Bundestagswahl-TV-Auftritte der Kanzlerkandidaten im Überblick >>

Name: Armin Laschet
Geburtstag: 18.02.1961 (60 Jahre)
Sternzeichen: Wassermann
Größe: 170 cm
Geburtsort: Aachen-Burtscheid in Nordrhein-Westfalen
Geschwister: 3 Brüder
Familienstand: verheiratet
Kinder: zwei Söhne, eine Tochter

Armin Laschet privat: Seine Ehefrau Susanne Laschet

Armin Laschet (61) ist bereits seit 1985 glücklich mit Ehefrau Susanne (59) verheiratet. Sie arbeitet als Buchhändlerin und ihre Familie stammt ebenso wie die von Ehemann Armin aus dem belgischen Wallonien.

Sie verriet in der Sendung „Kölner Treff” die unterhaltsame Geschichte des ersten Aufeinandertreffens – und das war alles andere als romantisch:

Wir hatten Krach mit einem Mädel, das er damals toll fand – und dann hat er mich verprügelt. Dann bin ich zu meiner Mutter gegangen und habe gesagt: „Mama, heute habe ich den ekelhaftesten Jungen meines Lebens kennengelernt”.

Die damals 7-Jährige lacht heute über die Geschichte, und hat dafür eine sehr einzigartige Kennenlerngeschichte parat.

Auch spannend: So tickt Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock privat >>

Familie: Kinder von Armin und Susanne Laschet

Die anfängliche Abneigung hat sich zum Glück mit der Zeit gelegt. Beim gemeinsamen Musizieren im Jugendchor lernten sich die beiden besser kennen und irgendwann auch lieben. Nach der Hochzeit im Jahr 1985 bekam das Paar drei Kinder: Zwei Söhne und eine Tochter. Johannes, Julius und Eva Laschet sind heute bereits erwachsen.

Lesen Sie hier alles über den SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz >>

Wo lebt Armin Laschet privat?

Zusammen mit seiner Ehefrau Susanne lebt Armin Laschet schon lange im Aachener Stadtteil Burtscheid, wo auch die Kinder aufwuchsen.

Johannes Laschet: Ähnlichkeit mit Ryan Gosling

Vor allem Johannes, der älteste Sohn von Armin Laschet, sorgt in den sozialen Medien für Aufmerksamkeit. Er hat sich einen Namen als Influencer und Mode-Blogger in der deutschen Fashion-Szene gemacht. Doch auch sein Aussehen sorgt für neugierige Blicke: Johannes Laschet wird von Usern gerne mal als der „deutsche Ryan Gosling” bezeichnet – denn tatsächlich sieht der 32-Jährige dem Hollywood-Schauspieler ganz schön ähnlich.

Die Single Damen müssen an dieser Stelle jedoch enttäuscht werden: Sein Herz hat Johannes Laschet bereits an seine hübsche Freundin Andrea verschenkt.

Kindheit von Armin Laschet

Armin Laschet wuchs mit Mutter Marcella und Vater Heinrich in Aachen, Nordrhein-Westfalen als Ältester von vier Brüdern auf. Die Familie Laschet hat Wurzeln in der deutschsprachigen Region Belgiens, von wo Großvater Hubert Laschet in den 1920ern nach Aachen zog.
Als Jugendlicher war Armin Laschet in der Kirche aktiv: Er war freiwilliger Betreuer in der katholischen Jugendarbeit von St. Michael in Burtscheid. Auch die Schule, an der Armin Laschet sein Abitur machte, war ein bischöfliches Gymnasium.

Armin Laschet: Ausbildung und Beruf

Der CDU-Politiker absolvierte sein Abitur in Aachen, wo er aufwuchs, bevor er raus in die Welt wollte: In München und Bonn bestand Armin Laschet sein Studium der Rechts- und Staatswissenschaften. Bevor er seine Politikkarriere anstrebte, war Armin Laschet als Journalist für das Bayrische Fernsehen sowie später als Chefredakteur einer Aachener Kirchenzeitung tätig. Er ist seit seiner Kindheit ein gläubiger Katholik.

Der CDU trat Laschet übrigens bereits mit 18 Jahren bei und wurde dort 1994 als Abgeordneter in den Bundestag gewählt. Damit fing seine Karriere in der Politik erst richtig an: Er wurde zum Europaabgeordneten gewählt, bekleidete das Amt als Landesminister für Generationen, Familie und Integration und wurde 2012 schließlich zum Vorsitzenden der CDU Nordrhein-Westfalen gewählt. Im Jahr 2017 folgte die Wahl zum Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen. Im Januar 2021 setzte er sich dann im Bundesparteitag als neuer CDU-Vorsitzender durch und gewann in diesem April auch noch die Wahl zum Kanzlerkandidat der Union. Nachdem die Wahl für die CDU nicht erfolgreich ausging, orientierte sich Armin Laschet beruflich um. Weiterhin in der Politik tätig, bekleidet er seit Anfang 2022 das Amt des Vizepräsidenten der Parlamentarischen Versammlung des Europarates für Deutschland.

Quellen:

Marleen Lohse
Marleen Lohse kennen viele aus der Krimiserie "Nord bei Nordwest", in der sie die Arzthelferin Jule Christiansen spielt. Doch wer ist die sympathische Frau mit...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...