Raus aus dem Grau!

Raus aus dem Grau!

Petra offenbarte uns ihre dunkle Seite: schwarze Pullis, braune Hosen, kaum helle Farben. Höchste Zeit für eine neue Ausstrahlung

Typberatung 1
© Jalag-Syndication.de
Raus aus dem Grau!

Petra (59) Beruf: Physiotherapeutin. Wohnort: Lebt mit Mann in Itzehoe. Ihre drei Kinder Christoph (31), Nina (29) Vorher Petras Garderobe sieht etwas zu düster aus: praktisch, braun, schwarz. Die Schnitte lassen sie blass und wenig feminin wirken. Ihr Haar trägt sie offen, Make-up benutzt sie kaum.

Rein in die Puschen, und los geht’s mit der Arbeit. Seit vier Jahren hat die Physiotherapeutin ihre Praxis im eigenen Haus. Das ist natürlich bequem, führt aber auch dazu, dass Petra kaum Lust verspürt, sich aufzustylen. „Ich würde gern wissen, welche Farben mir stehen und wie ich mich schicker kleiden kann“, sagt die 59-Jährige. „Je älter ich werde, desto beige-brauner wird der Inhalt meines Kleiderschranks.“

Das FÜR SIE-Stylingteam soll ihr nun aus dem eintönigen Alltagstrott helfen – was bei Petra anfangs allerdings gemischte Gefühle hervorruft. „Ich freue mich riesig, dass ich ausgesucht wurde, aber heute Nacht habe ich dann doch vor Aufregung kaum geschlafen“, erzählt sie. Doch mit der ersten Anprobe verfliegt alle Nervosität. Petra ist verblüfft von ihrer neuen – durchaus praxistauglichen – Ausstrahlung.

© Jalag-Syndication.de
Raus aus dem Grau!

Nachher Strahlend: Petra mit kühlem Blond und dezentem Make-up. Ihr Outfit: weißer Feinstrick-Pulli (H&M), lachsfarbene Wollhose (Schumacher), kurzer beigegrauer Trench mit Bindegürtel und Innenfutter im Schlangenprint (Ambiente), petrolfarbene Pumps (Görtz)

Styling-Tipps: „Schultern breit, Beine kurz, eher maskulin“, so beschreibt Petra ihre Figur. Doch mit Proportionen kann man spielen, weiß unsere Stylistin Christine: „Bei Schuhen immer auf einen kleinen Absatz achten, das macht größer und lässt die Beine länger wirken. Auch halblange Jacken wie Trenchcoats strecken optisch.“ Bei den Stoffen passen edlere Materialien zu Petra: feine Wollstoffe, Seide, Feinstrick und Satin. Farblich bekommt Petra einen Frische-Kick, der ihre blauen Augen unterstreicht. Dazu eignen sich kühle Töne wie Petrol oder Flieder, aber auch Gold und Messing, wenn sie einen metallischen Glanz haben. Ebenso Lachs, kombiniert mit einem frischen Weiß, steht ihr gut. Petra muss sich allerdings an die neue Farbpracht gewöhnen. „Lachs sieht flott aus, aber im Alltag würde ich die Farbe noch nicht anziehen. Das ist so neu für mich“, sagt sie. Wir meinen: Nur keine Scheu, denn genau diese Töne unterstreichen ihren Typ perfekt und reichen als Akzente völlig aus. So werden Accessoires wie Schmuck (fast) überflüssig.

Typberatung 2
© Jalag-Syndication.de
Raus aus dem Grau!

Schöner Auftrag: „Gilded Rose Marbleized Shimmer Powder“, Lidschattenpalette mit Rosé-, Lilaund Kupfertönen (beides Estée Lauder) und Lipgloss (Manhattan).

Typberatung 3
© Jalag-Syndication.de
Raus aus dem Grau!

Mund-Art: mit rose.nholzfarbenem Lipliner die Lippenkontur nachzeichnen

Das neue Make-up: Ein Spiel mit Licht, Schatten und Frische. Die inneren Augenwinkel werden zuerst mit einem Concealer abgedeckt. Dann wird mit einem Pinsel eine dünne Schicht Make-up aufgetragen und mit losem Puder fixiert. Beim Augen-Make-up sollte Petra am besten zu einem Bronzeton greifen. Das lässt ihre Augen leuchten. Die beweglichen Lider werden in Beige grundiert, die inneren Augenwinkel mit einem hellen Bronzeton betont. In die Lidfalte kommt ein dunklerer Bronzeton. Am oberen und unteren Wimpernrand wird ein Lidstrich mit bronzefarbenem Kajal gezogen und verwischt. Das Highlight: Petras Wimpern werden mit violetter Mascara getuscht. Die Brauen dann noch hellbraun nachgestrichelt und ausgebürstet. Petras Lippen umrandet Visagist Karim in einem sanften Rosenholzton und füllt sie komplett mit Lipgloss in Beige aus. Noch etwas rosenholzfarbenes Rouge auf die Wangen, und Petras Gesicht strahlt jünger und frischer.

Typberatung 4
© Jalag-Syndication.de
Raus aus dem Grau!

Anhängsel: braune Gliederkette (Dyrberg/Kern), khakifarbene Kette mit Silbergliedern (TomShot).

Typberatung 5
© Jalag-Syndication.de
Raus aus dem Grau!

Trendsetter: hellbraune Stiefelette (Mexx) und graue Veloursstiefelette (Belmondo).

Typberatung 6
© Jalag-Syndication.de
Raus aus dem Grau!

Glanzleistung: Petra in messingfarbener Schluppenbluse (St. Emile), grauer Bundfaltenhose (René Lezard) und türkisen Peeptoes (Akira).

Typberatung 7
© Jalag-Syndication.de
Raus aus dem Grau!

Die neue Petra in frischen Farben und so fröhlich

Petras Frisur: Farbe und Schnitt für mehr Tiefe – so lautet der grobe Plan. Mit einem Beigeblond wird Petras Ansatz nachgefärbt. Für einen gleichmäßigen Übergang wird mit einem feinen Kamm die Farbe in das Haar gezogen. Der Profi zückt die Schere – und die Spannung steigt. Der Nacken wird um drei Zentimeter gekürzt, das Deckhaar hat jetzt hinten den kürzesten Punkt. So entsteht neben einem schön geformten Hinterkopf auch ein attraktives Farbspiel zwischen dem hellen Blond im Deckhaar und dem dunkleren Blondton im unteren Bereich. Das Styling ist absolut unkompliziert: mit einer Paddle-Brush föhnen, Scheitel ziehen, Haare aus dem Gesicht streichen und alles mit Haarspray fixieren. Petra scheint erleichtert und sagt: „Jetzt kann ich es euch ja gestehen: Ich war doch sehr ängstlich, als es ans Schneiden ging. Aber ich bin froh, dass ich mich getraut habe. Der Schnitt ist klasse und total abwechslungsreich.“

Anfänglich noch skeptisch, überzeugen Petra die Fotos auf dem Bildschirm: „Der Unterschied ist so unglaublich, ich fühle mich ganz anders.“ Das werden auch ihre Familie und Patienten merken. Wenn Petra sich für die Arbeit zu Hause richtig schick macht.

Mutter und Tochter teilen eine Liebe: Jeans. „Gibt es auch partytaugliches Jeans-Styling für uns beide?“, wollten sie wissen. Bei unserer Typberatung bestimmt!
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...