Strickanleitung Süßer Strickteddy

Diesen süßen und dekorativen Teddy können Sie ganz einfach nachstricken. Unsere kostenlose Strickanleitung zeigt ihnen wie.

Süßer Strickteddy ©

Ein Kuscheltier für groß und klein - Wir zeigen Ihnen wie Sie diesen süßen Teddy ganz einfach nachstricken können.

Sie brauchen: Rico essentials, Qualität „Cashlana dk“ (80 % Merino extrafein, 20 % Kaschmir, Lauflg. 62 m/25 g), ca. 275 g in Creme, Fb. 003; Stricknadeln Nr. 3 ½; Stof - oder Filzreste für Ohren und Tatzen; Garnrest zum Sticken für Augen und Nase; stumpfe Sticknadel und Füllwatte

Das Strickmuster: 

Glatt rechts: 

In den Hinreihen werden die Maschen rechts und in den Rückreihen links gestrickt.
 
Maschenprobe: 
Strickanleitungen von Zuhause Wohnen

Anleitung auf zuhausewohnen.de gratis herunterladen.

 
22 Maschen und 28 Reihen = 10 x 10 cm
 
Eine rechte Masche verdoppeln:
 
Zunächst so einstechen wie zum Rechtsstricken. Als nächstes den Faden holen und verhindern das er durch die linke Nadel gleitet. Nun rechts und links in das hintere Maschenglied stechen. Danach den Faden holen und von der Nadel gleiten lassen.
 
So geht’s: 
 
Kopf: 
 
Zunächst schlagen Sie acht Maschen an und stricken glatt rechts. Die 1. Reihe ist eine Rückreihe. Sie beginnen sofort mit den Zunahmen. Dafür müssen Sie in den folgenden drei Hinreihen jeweils die Maschen zwischen den Randmaschen verdoppeln = 50 Maschen. Bei ca. 7 cm werden die Abnahmen in jeder zweiten Reihe eingearbeitet. Dafür müssen Sie die Hinreihe wie folgt  stricken: Eine Randmasche, * zwei Maschen rechts zusammenstricken, acht Maschen rechts, zwei Maschen rechts überzogen (= von rechts nach links in die beiden Maschen einstechen) zusammenstricken. Nun müssen Sie ab * noch 3-mal wiederholen, eine Randmasche. In den folgenden Hinreihen die Maschenzahl zwischen den Abnahmen um jeweils zwei Maschen reduzieren, so werden die Abnahmen immer an derselben Stelle gearbeitet. Auf diese Art abnehmen, bis nur noch ca. 10 Maschen auf der Nadel sind. Danach schneiden Sie großzügig den Faden ab und ziehen ihn durch die restlichen Maschen.
 
Nase: 
 
Für die Nase schlagen Sie 26 Maschen an und stricken glatt rechts. Die erste Reihe ist eine Rückreihe. Sie beginnen in der vierten Reihe wie folgt mit den Abnahmen: Eine Randmasche, * eine Masche rechts, zwei Maschen rechts zusammenstrickenm ab * fortlaufend wiederholen. Sie enden mit einer Randmasche. Eine Rückreihe linke Maschen stricken. In der nächsten Reihe zwischen den Randmaschen jeweils zwei Maschen rechts zusammenstricken. Am Ende wird der Faden großzügig abgeschnitten, durch die restlichen Maschen gezogen und vernäht.
 
Körper:
 
Für den Körper schlagen Sie 10 Maschen an und stricken glatt rechts. Die erste Reihe ist eine Rückreihe. Nun beginnen Sie mit den Zunahmen. Dafür verdoppeln Sie in den folgenden drei Hinreihen die Maschen zwischen den Randmaschen (= 66 Maschen). In einer Höhe von ca. 12 cm die Abnahmen in jeder zweiten Reihe arbeiten. Dafür müssen Sie die Hinreihe wie folgt stricken: Eine Randmasche, * zwei Maschen rechts zusammenstricken, 12 Maschen rechts, zwei Maschen rechts überzogen zusammenstricken. Nun ab * noch 3-mal wiederholen, eine Randmasche. In den folgenden Hinreihen die Maschenzahl zwischen den Abnahmen um jeweils zwei Maschen reduzieren, so werden die Abnahmen immer an derselben Stelle gearbeitet. Auf dieser Art abnehmen, bis nur noch 10 Maschen auf der Nadel sind. Am Ende wird der Faden großzügig abgeschnitten, durch die restlichen Maschen gezogen und vernäht.
 
Bein (2-mal arbeiten): 
 
Für das Bein schlagen Sie 21 Maschen an und stricken ca. 5 cm glatt hoch. Für den Fuß die Maschen in einer Hinreihe wie folgt einteilen: Eine Randmasche, acht Maschen rechts, aus dem Querfaden zur nächsten Masche eine Masche rechts herausstricken, neun Maschen rechts und eine Randmasche. Diese Zunahmen werden in jeder Hinreihe an derselben Stelle eingearbeitet bis 27 Maschen auf der Nadel sind. Die Abnahmen dann in einer Hinreihe wie folgt arbeiten: Eine Randmasche, zwei Maschen rechts zusammenstricken und bis drei Maschen vor Reihenende stricken. Nun werden zwei Maschen rechts zusammengestrickt sowie eine Randmasche. Eine Rückreihe linke Machen stricken. Die nächsten Reihe arbeiten Sie wie folgt: Eine Randmasche, * zwei Maschen rechts und ab * stets wiederholen, eine Randmasche. Nun stricken Sie eine Rückreihe linke Maschen und in folgender Hinreihe stricken Sie jeweils zwei Maschen rechts zusammen. Der Faden wird am Ende großzügig abgeschnitten, durch die restlichen Maschen gezogen und vernäht. 
 
Arm (2-mal arbeiten): 
 
Für den Arm schlagen Sie 10 Maschen an und stricken glatt rechts. Sofort mit den Zunahmen beginnen. Dafür in jeder zweiten Reihe beidseitig 5-mal eine Masche zunehmen. Somit kommen Sie auf 20 Maschen. Etwa 4,5 cm ohne Zunahmen arbeiten. In der nächsten Hinreihe arbeiten Sie die Abnahmen wie folgt: Eine Randmasche, * zwei Maschen rechts zusammenstricken, eine Masche rechts und ab * fortlaufend wiederholen, eine Randmasche. Eine Rückreihe linke Maschen stricken und in der nächsten Hinreihe zwischen den Randmaschen jeweils zwei Maschen rechts zusammenstricken. Der Faden wird am Ende großzügig abgeschnitten, durch die restlichen Maschen gezogen und vernäht. 
 
Ohr (2mal arbeiten):
 
Für das Ohr werden 22 Maschen angeschlagen und glatt rechts gestrickt. Nach vier Reihen zwischen den Randmaschen jede zweite und dritte Masche rechts zusammenstricken. Eine Rückreihe linke Maschen stricken. In der folgenden Hinreihe zwischen den Randmaschen jeweils zwei Maschen rechts zusammenstricken. Der Faden wird am Ende großzügig abgeschnitten, durch die restlichen Maschen ziehen und vernäht. 
 
Fertigstellung:
 
Den Kopf und den Körper jeweils zur Hälfte legen. Anschließend die Naht von beiden Seiten bis auf etwa 4 cm schließen und mit Füllwatte ausstopfen. Die Naht wird dann komplett geschlossen. Nun die Nase zur Hälfe legen, von der Nasenspitze aus die Naht schließen und mit Füllwatte nicht zu fest ausstopfen, da sie sonst zu groß wirkt. Als nächstes nähen Sie die Nase an den Kopf. Die Ohren zur Hälfte legen und die Naht von den Tatzen aus bis unter den Arm schließen und mit Füllwatte ausstopfen. Die Naht anschließend komplett schließen. Die Beine auf dieselbe Art wie die Arme fertigstellen und annähen. Aus den Stoff- bzw. Filzresten zwei Kreise für die Hintertatzen, zwei kleinere Ovale für die Vordertatzen und zwei Halbkreise für die Ohren schneiden. Die Stoffteile wie im Foto zu sehen aufnähen. Die Augen und die Nase mit einem Garnrest wie abgebildet aufstricken. 
 

Strickanleitung herunterladen: 

Besuchen Sie zuhausewohnen.de und laden Sie sich die Strickanleitung für diesen Stickteddy herunter >>