Strickanleitung Strickkissen mit Strukturmuster zum Selberstricken

Damit Sie bequemer sitzen können, stricken Sie sich doch einfach dieses gemütliche Kissen mit dekorativen Strukturmuster. Wir zeigen Ihnen wie es geht.

Strickkissen mit Strukturmuster zum Selberstricken ©

Werten Sie Ihren Wohnraum auf und bringen Sie mehr Gemütlichkeit in die eigenen vier Wände. Mit unserer Anleitung und Tipps gelingt Ihnen ein schönes Strukturkissen. 

Sie brauchen: Lana Grossa, Qualität „Cotofine“ (70 % Baumwolle, 30 % Polyamid, Lauflg. 90 m/50 g), ca. 450 g in Weiß, Fb. 20; Stricknadeln Nr. 5 ½; Wollhäkelnadel Nr. 5; 2 weiße Knöpfe, Ø 28 mm 

Strickanleitungen von Zuhause Wohnen

Anleitung auf zuhausewohnen.de gratis herunterladen.

 

Strickmuster 

Glatt rechts: Die Maschen werden in den Hinreihen rechts und in den Rückreihen links gestrickt. 

Schlingenmuster: 

Gestrickt wird nach der Strickschrift. Die Ziffern am rechten Rand bedeuten die Hinreihen, die am linken Rand die Rückreihen. Die Maschenzahl muss durch sechs Maschen teilbar sein (Eine Masche und zwei Randmaschen extra). Jeweils die Reihen mit den Maschen vor dem rechten Pfeil (in den Hinreihen) bzw. vor dem linken Pfeil (in den Rückreihen) beginnen, danach den Mustersatz zwischen den Pfeilen stets wiederholen, enden mit den Maschen danach. Die erste bis fünfte Reihe 1-mal stricken, anschließend die zweite bis fünfte Reihe stets wiederholen.

Maschenproben: 

15 Maschen und 25 Reihen glatt rechts = 10 x 10 cm 22 Maschen und 15 Reihen im Schlingenmuster = 10 x 10 cm

Besuchen Sie zuhausewohnen.de und laden Sie sich die Strickanleitung für das Kissen herunter >>

 
So geht’s:
Es müssen 111 Maschen für das Kissenvorderteil angeschlagen werden. Achten Sie darauf, dass Sie im Schlingenmuster stricken. In 50 cm Höhe, nach einer fünften Musterreihe, werden alle Maschen abgekettet. Sie müssen das Kissenrückenteil in zwei Teile stricken. Für die zwei Teile jeweils 75 Maschen anschlagen und glatt rechts stricken. Für das längere Teil mit dem 5 cm breiten Untertritt, müssen die Maschen in einer Höhe von 42 cm Höhe abgekettet werden. Bei dem kürzeren Teil in der Höhe von 13 cm abketten. 
 
Fertigstellen:
Die Strickteile werden leicht gespannt und mit angefeuchteten Tüchern bedeckt. Lassen Sie es nun trocknen. Es werden nun beide Kissenteile für die Rückseite ca. 5 cm weit übereinandergelegt (das kürzere Teil liegt mit seiner oberen Kante über dem längeren Teil) und an den Seiten angeheftet. Nun beide Kissenseiten rundherum zusammennähen. Achten Sie darauf, dass die rechten Strickseiten dabei innen liegen. Wenden Sie nun die Kissenhülle. An die obere Kante des kürzeren Teils, jeweils 16 cm von den Seiten entfernen und die Knopfschlingen aus je fünf Luftmaschen anhäkeln. Die Knöpfe entsprechend auf das andere Kissenteil nähen.
 
Strickanleitung herunterladen
 
Besuchen Sie zuhausewohnen.de und laden Sie sich die Strickanleitung für das Kissen herunter >>