Grillrost reinigen: Mit diesen Tricks wird er wieder sauber

Grillrost reinigen: Mit diesen Tricks wird er wieder sauber

Grillen gehört im Sommer einfach dazu. Nach jedem Grillvergnügen wartet jedoch immer das lästige Putzen des Grillrosts auf uns. Mit diesen 5 effektiven Tricks wird Ihr Grillrost im Nu wieder sauber.
 

Grillrost wird gereinigt
© iStock
Mit unseren Tipps und Tricks bekommen Sie einen verschmutzten Grillrost ganz fix wieder sauber.

Vorsorge ist besser als Nachsorge

Vor dem Grillen den Rost am besten schon mit Speiseöl bestreichen. So bleiben weniger Essensreste daran haften, außerdem lässt sich das Fleisch dann auch leichter wenden. Beim Verteilen des Öls auf dem Rost darauf achten, dass dieses gleichmäßig verteilt ist und nicht trieft, denn sonst tropft es beim Grillen in die Glut der Grillkohle und kann Grillasche aufwirbeln.

Die bequemste Lösung: Grillrost über Nacht einweichen

Es ist spät geworden und sie haben keine Lust mehr den Rost zu säubern? Umso besser, denn wenn Sie den Grillrost über Nacht einweichen, bekommen Sie ihn am nächsten Tag umso schneller wieder sauber. Legen Sie den Rost über Nacht ins feuchte Gras oder weichen Sie ihn in Wasser ein. Am darauffolgenden Tag lässt sich der Rost mit einem Schwamm einfach von Verschmutzungen befreien.

Zeitung und Wasser zum Reinigen des Grillrosts

Die Zeitung vom Morgen nicht wegschmeißen, denn sie hilft Ihnen, den Rost wieder blitzblank zu putzen. Lassen Sie den Grillrost zunächst gut auskühlen, dann wickeln Sie ihn in Zeitungspapier ein. Darüber nun Wasser gießen und das Ganze über Nacht einweichen lassen. Ein Großteil der Verschmutzungen bleibt direkt an der Zeitung kleben, den Rest können Sie mit einem Lappen oder Schwamm wegwischen.

Kaffeesatz gegen Eingebranntes

Reiben Sie den abgekühlten Rost mit Kaffeesatz ein, am leichtesten geht das mithilfe eines Schwammes. Der Kaffeesatz hat einen peelenden Effekt auf den Grillrost und die Essensreste werden sozusagen weggeschmirgelt.

Zwiebeln gegen Verschmutzungen

Das klingt im ersten Moment vielleicht etwas verrückt, tatsächlich helfen Zwiebeln aber dabei, den verschmutzten Rost wieder sauber zu bekommen. Schneiden Sie eine Speisezwiebel in zwei Hälften und spießen sie eine davon auf. Der Rost sollte noch warm sein, denn auf diese Weise lassen sich mithilfe der Zwiebel Verschmutzungen am besten entfernen. Reiben Sie die Zwiebel kräftig auf dem Rost hin und her. Praktischer Nebeneffekt: Die Zwiebel wirkt zudem desinfizierend.

Wir alle kennen es: Nach dem Backen haben sich Essenreste ins Backblech eingebrannt und man bekommt sie einfach nicht herunter. Wegschmeißen müssen Sie das...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...