3. Mai 2021
Nagellack-Trend "Reverse French": So funktioniert er

Nagellack-Trend "Reverse French": So werden French Nails richtig cool!

Der Nagellack-Trend der Neunziger ist wieder da: Alle wollen jetzt French Nails! Aber nicht so, wie Sie vielleicht jetzt denken. Denn die klassischen French Nails bekommen 2021 ein modernes Update und dürften damit sogar Kritiker überzeugen.

An French Nails scheiden sich die Geister: Die einen sind froh, dass der Nagellack-Trend zurück ist, die anderen wollen lieber, dass er ganz schnell wieder in der Versenkung verschwindet. Denn obwohl French Nails zu den eher unauffälligen Nageldesigns zählen, wirken sie mittlerweile oft altbacken. Vor allem dann, wenn die Nagelspitzen so blütenweiß wie die Business-Hemden unseres Bankberaters daherkommen. Dass es auch anders geht, beweisen Varianten mit farbigem Lack oder eben - ganz neu - die "Reverse"-Variante. Und die hat es Beauty-Fans auf der ganzen Welt gerade richtig angetan.

Nagellack-Trend "Reverse French": Das steckt dahinter

"Reverse" bedeutet nichts andere als "umgekehrt". Bei diesem Nagellack-Trend wird also nicht etwa die Nagelspitze mit einem dünnen Strich lackiert, sondern das Areal zwischen Lunula und Nagelhäutchen. Und das sieht richtig elegant aus. Wer hätte gedacht, dass so ein kleines Detail so eine große Wirkung hat?

Zugegeben: Dieser Nagellack-Trend erfordert zwar eine ruhige Hand, dafür können Sie sich in Sachen Farbe aber so richtig austoben. Wie wäre es zum Beispiel mit frühlingsfrischen Farben wie Apricot, Koralle, Zitronengelb oder Mint? Am besten bekommen Sie den schmalen Strich übrigens mit diesen besonders dünnen Pinseln hin.

Die 5 schönsten Nagellacke für "Reverse French Nails"

Ein Adventskalender versüßt uns nicht nur die Wartezeit bis Weihnachten, sondern erhellt auch die dunklen Tage ein kleines bisschen. Adventskalender sind im...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...