18. Mai 2021
CBD als Anti-Aging Mittel für jünger aussehende Haut

CBD als Anti-Aging Mittel für jünger aussehende Haut

Cannabidiol (CBD) ist ein äußerst vielseitiger verwendbarer Wirkstoff, der aus der Hanfpflanze (Cannabis sativa bzw. Cannabis indica) gewonnen wird. Immer mehr Anwender schätzen die gesunde Wirkung des natürlichen Pflanzenextrakts.

© Canzon

CBD für eine gesunde Haut

Aus zahlreichen wissenschaftliche Studien geht hervor, dass die Einnahme von CBD das mentale Wohlbefinden positiv beeinflusst. Zudem wird die körperliche Regeneration durch Cannabidiol angeregt.

Aber auch die Haut profitiert vom Extrakt, der aus der Grundsubstanz Cannabis Öl gewonnen wird. Als Creme oder Salbe oberflächlich aufgetragen, kann der Wirkstoff rasch einziehen.    

Im Gegensatz zum Cannabis-Wirkstoff THC wirkt CBD nicht psychoaktiv. Die Einnahme löst keine berauschende oder bewusstseinsverändernde Wirkung aus. CBD-Produkte haben je nach Extraktionsverfahren einen minimalen THC-Anteil. Sofern der THC-Gehalt unter 0,2 Prozent liegt, sind diese Produkte hierzulande frei verkäuflich.

CBD gegen Hauterkrankungen und Falten

Zahlreiche Studien belegen, dass Cannabidiol den Hormonhaushalt des körpereigenen Endocannabinoid-System positiv beeinflusst. 

Der pflanzliche Wirkstoff hat eine ausgleichende Funktion auf die Nerven, Stoffwechselprozesse und zahlreiche Organe im Körper. Laut neuesten Studien hat Cannabidiol auch einen positiven Effekt auf die Haut. Hierbei CBD unterstützt das größte Organ des menschlichen Körpers auf mehrfache Weise.

CBD ist bekannt für seine entzündungshemmende Wirkung. Als Creme aufgetragen beruhigt der Wirkstoff sowohl trockene, gerötete und von Juckreiz geplagte Haut. Auch bei öliger Haut, die zu verstopften Talgdrüsen neigt, wirkt Cannabidiol ausgleichend. CBD trägt dazu bei, den natürlichen Feuchtigkeitshaushalt wieder herzustellen.

Die Firma Canzon aus Luxemburg spielt eine herausragende Rolle bei der Entwicklung von innovativen CBD-Hautpflegeprodukten. Das Unternehmen hat gegen Akne ein spezielles Serum entwickelt. Das Mittel wirkt entzündeter Haut und Pickeln entgegen. Gleichzeitig sorgt für einen ebenmäßigen Teint. 

Darüber hinaus wird dem Cannabis-Wirkstoff auch ein hautverjüngender Anti-Aging Effekt zugesprochen. Grundsätzlich ist die Hautalterung ein ganz natürlicher Vorgang. Schon ab Mitte 30 treten die ersten, feinen Linien im Gesicht auf. Ab einem gewissen Alter verliert die Haut zunehmend an Spannkraft und Elastizität.

Mit der Zeit graben sich immer tiefere Falten in die Gesichtszüge ein. An anderen Stellen erschlafft die Haut mit den Jahren. Ursache hierfür ist, dass ab einem mittleren Alter die Produktion von Kollagen und Elastin abnimmt. Diese Bausteine für Festigkeit und Elastizität sorgen bei junger Haut dafür, dass sie straff bleibt.

Auch Pigmentstörungen und Altersflecken machen sich bei reifer Haut zunehmend bemerkbar. Hinzu kommt, dass die Haut mit den Jahren zu Trockenheit neigt. Die Produktion der schützenden Talgschicht nimmt mit zunehmenden Alter immer weiter ab. 

Hautalterung durch freie Radikale  

Wie schnell die Haut altert, kann zum einen genetisch bedingt sein. Zum anderen tragen Umwelteinflüsse und eine ungesunde Lebensweise dazu bei, dass sich die Alterungsprozesse beschleunigen.

Dauernder Stress, wenig Schlaf und schlechte Ernährung haben negative Auswirkungen auf unser Hautbild. Genauso wie Umweltgifte, zu viel Alkohol oder Zigaretten. Auch mangelnde körperliche Aktivität statt regelmäßigem Sport lässt uns schneller alt aussehen.

Ein Übermaß an UV-Licht beschleunigt die Hautalterung weiter. Ein schwerer Sonnenbrand kann die Zellstruktur bis in tiefe Ebenen der Haut dauerhaft schädigen.

Diese Faktoren begünstigen, dass freie Radikale entstehen und sich ungehindert ausbreiten. Sie sind eine der Hauptursachen für beschleunigte Alterungsprozesse. Eigentlich handelt es sich bei freien Radikalen um natürliche Zwischenprodukte unseres Stoffwechsels, die in jeder Körperzelle vorkommen.

Durch schädliche Einflüsse können diese Molekülverbindungen im Körper auf Dauer Überhand nehmen. Dadurch wird eine Kettenreaktion ausgelöst, die zu oxidativem Stress führt.

Freie Radikale sind im höchsten Maße reaktive Sauerstoffverbindungen. Sie lösen einen Dauerstress auf Zellebene aus. Langfristig führt die Überproduktion dazu, dass die DNA irreparabel geschädigt wird.

Oxidativer Stress macht sich nicht nur in einer beschleunigten Hautalterung bemerkbar. Auch innere Organe werden auf Dauer in Mitleidenschaft gezogen. Sogar degenerative Krankheiten wie Arthritis und Multiple Sklerose können dadurch ausgelöst werden.

CBD und seine antioxidative Wirkung

Zahlreiche Studien haben die antioxidativen Eigenschaften von Cannabidiol herausgestellt. Der Wirkstoff kann somit eine vorzeitige Hautalterung aufhalten, die durch freie Radikale verursacht wird.

Als Antioxidantien werden Substanzen bezeichnet, die einer übermäßigen Zelloxidation durch freien Radikale entgegenwirken. Eigentlich ist unser Körper in der Lage, eigene Antioxidantien zu bilden. Hierzu ist allerdings eine gesunde Lebensweise mit viel regelmäßiger Bewegung Voraussetzung.

Bei vielen reichen die körpereigenen Abwehrkräfte nicht aus, um das Übermaß an freien Radikalen in Schach zu halten. Für eine junge, gesund aussehende Haut sind daher zusätzliche Antioxidantien unabdingbar.

Die antioxidative Wirkung von CBD beruht auf dem molekularen Aufbau der chemischen Verbindung. Da dem Cannabidiol-Molekül ein freies Sauerstoffatom zur Verfügung steht, können freie Radikale an dieser Stelle andocken.

Durch diese Bindungsfähigkeit können die Schadstoffe unschädlich gemacht werden. Neuesten Studien stellen die herausragende antioxidative Wirkung von CBD heraus. Diese soll sogar bis zu 50% stärker sein, als die der Vitamine C und E.

Diese Vitamine haben bislang als die wirkungsvollsten Antioxidantien gegolten. Sie sind daher oftmals Bestandteil von Hautcremes mit Anti-Aging Effekt.

CBD reguliert das Hautbild

Forscher vermuten, dass die ausgleichende Wirkung von CBD auf das körpereigene Endocannabinoid System noch weitere positive Effekte hat. Möglicherweise wirkt Cannabidiol auch auf vielen weiteren Ebenen Alterungsprozessen entgegen. Dieser Zusammenhang wird derzeit in klinischen Studien eingehend untersucht.

Neben der antioxidativen Wirkung wird CBD auch eine regulatorische Funktion, die einer gesunden Haut zugutekommt. Der ausbalancierende Effekt sorgt dafür, dass der natürliche Feuchtigkeitshaushalt wiederhergestellt wird.

Auch bei zu trockener Haut verschaffen cannabidiolhaltige Cremes durch den regulierenden Effekt für Abhilfe. Trockene Haut wird vor allem durch schädliche Umwelteinflüsse oder klimatisierte Räume verursacht. Auch Make-up, dass künstliche Zutaten enthält, kann die Gesichtshaut austrocknen.

CBD-Hautpflegeprodukte mit Anti-Aging Wirkung

Mittlerweile hat auch die Schönheits- und Kosmetikindustrie das enorme Potenzial des Cannabis-Wirkstoffs entdeckt. Derzeit werden laufend neue Hautpflegeprodukte mit CBD auf den Markt gebracht.

Die Auswahl an CBD Produkten wächst stetig. Neben CBD Öl oder CBD Blüten gibt es auch immer mehr Hautpflegeprodukte zu kaufen, die Cannabidiol enthalten. Hierzu zählen beispielsweise Anti-Aging-Cremes, die mit wirkungsvollen Indica und Sativa Sorten versetzt wird.

Der Anti-Aging Effekt hängt insbesondere von der Qualität des Produktes ab. Daher sollte man beim Kauf auf Mittel achten, die einen hohen Wirkstoffgehalt haben. Ein Pluspunkt ist, wenn neben CBD weitere hautverjüngende Inhaltsstoffe beigefügt sind.

Die Kosmetiklinie von Canzon enthält neben Cannabidiol weitere feuchtigkeitsspendende Zutaten wie Aloe Vera, Sheabutter oder Kokosöl. Darüber hinaus sind Hyaluronsäure und Retinol beigefügt. Diese Wirkstoff-Kombination potenziert die Effekte und kann Alterungsprozesse zusätzlich entgegenwirken.

Auch wenn CBD-Cremes die sichtbaren Merkmale der Alterung verlangsamt, sollte man keine Wunder erwarten. Ab einem höheren Alter machen sich Falten bei jedem optisch bemerkbar.

Mit einer frühzeitigen Pflege der Haut und einer gesunden Lebensweise können jedoch Alterungsprozesse verlangsamt werden. Diese Faktoren halten die Haut straff und lassen einen jünger aussehen, als das tatsächliche Alter vermuten lässt. 

Digital Aging blaues Licht Hautalterung
Ein passender Lichtschutzfaktor ist selbstverständlich unser täglicher Begleiter – schließlich gehören Sonnenstrahlen zum größten Hautalterungsfaktor. Doch wie...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...