Emilia Schüle privat: 6 Fakten über die Schauspielerin

Emilia Schüle privat: 6 Fakten über die Schauspielerin

Emilia Schüle ist eine feste Größe in der deutschen Schauspielszene. Wir kennen Sie aus den "Ku‘damm"-Filmen und aus Kinofilmen wie "Traumfabrik". Doch wie tickt die Schauspielerin privat? Wir verraten sechs Fakten über den beliebten Filmstar.

Emilia Schüle gilt als eine der beliebtesten Schauspielerinnen in Deutschland. Über ihr Privatleben ist jedoch eher weniger bekannt – zum Beispiel, ob Emilia Schüle einen Freund oder Kinder hat. Wir haben ein wenig nachgeforscht und ein paar spannende Fakten über die junge Schauspielerin herausgefunden.

6 Fakten über das Privatleben von Emilia Schüle

Vom Tanzen zur Schauspielerei

Emilia Schüle hat als Kind professionellen Tanzunterricht genommen. Mit sieben Jahren tanzte sie Ballett und Modern Dance. Über einen Workshop bei "Talents Getting Started" kam sie dann zur Schauspielerei. Noch im selben Jahr war sie im Kurzfilm "Nichts weiter als" auf der Berlinale zu sehen. Dass ihr das Tanzen noch immer liegt, bewies sie im Film "Traumfabrik", in der sie die Tänzerin Milou spielt. Die Rolle wurde sogar eigens für Emilia geschrieben.

Emilia Schüle wurde in Russland geboren

Die junge Schauspielerin wurde in Blagoweschtschensk, Oblast Amur, in Russland geboren und kam als Kleinkind mit ihrer Familie nach Deutschland. Ihr Geburtstag ist am 28. November 1992, ihr Sternzeichen ist Schütze.

Im Video: Emilia Schüle im Interview über Mobbing in der Schule

    Erste Hauptrollen und Hollywood

    Ihre allererste Hauptrolle hatte Schauspielerin Schüle im Film „Freche Mädchen“. Dort spielte sie an der Seite von Anke Engelke und Uwe Ochensknecht die Rolle der Mila. Seitdem hat sie in diversen Fernseh- und Kinofilmen mitgespielt – zum Beispiel im „Tatort: Wegwerfmädchen“ – und eine steile Karriere hingelegt. 2016 gelang ihr mit der "Ku'damm"-Reihe im ZDF der ganz große Durchbruch. Und auch Hollywood hat Gefallen an der jungen Schauspielerin gefunden. 2016 spielte sie eine Rolle in der US-Serie "Berlin Station", an der auch Stars wie Ashley Judd und Rhys Ifans mitwirkten. 2019 spielte sie eine Rolle in der Serie "Treadstone". Ihr Film "Traumfabrik" schaffte es tatsächlich auch in den USA in die Kinos.

    Emilia Schüle ist auch Synchronsprecherin

    Auch als Synchronsprecherin ist Emilia Schüle äußerst erfolgreich. In allen drei Teilen von „Drachenzähmen leicht gemacht“ lieh sie dem Wikinger-Mädchen Astrid Hofferson ihre Stimme.

    Beziehung mit Jannis Niewöhner

    Sechs Jahre lang war der deutsche Schauspieler Jannis Niewöhner der Freund von Emilia Schüle. Die beiden lernten sich damals am Set von "Gangs" kennen. 2016 kam es dann jedoch zur Trennung. Nur ein Jahr später standen die beiden wieder gemeinsam vor der Kamera und überzeugten sowohl in "High Society" als auch in "Jugend ohne Gott" als süßes Liebespaar. Und wie sieht es jetzt in Sachen Liebe aus? Aktuell gibt es keine öffentlichen Informationen dazu, ob Emilia Schüle einen Freund hat oder 2022 einen hatte. Sowohl in Interviews als auch auf Instagram hält die Schauspielerin Privates raus.

    Aktuelle Rollen und große Erfolge

    Ob in Kinofilmen oder im Tatort, von Emilia Schüle gab es in den vergangenen Jahren viel zu sehen. Aktuell feiert die Schauspielerin in der Hauptrolle des Geschichtsdramas „Marie Antoinette“ große Erfolge. Die Serie läuft bislang nur auf Canal+ in Frankreich und ist noch nicht in Deutschland zu streamen. 2022 überzeugte Emilia Schüle aber auch an der Seite von Karoline Herfurth in „Wunderschön“ oder in „Der Parfumeur“.

    Der Schauspieler ist aus vielen deutschen Filmen bekannt – doch nicht nur beruflich, auch privat läuft es bei Heino Ferch erfolgreich. Er ist ein richtiger...
    Weiterlesen
    Lade weitere Inhalte ...