29. Januar 2019
Strickanleitung: schicker Streifenpullover

Lässiger Streifenpullover für kalte Wintertage

Ein neues Lieblingsteil für den langen, kalten Winter: Der lässige Ringelpulli (Lana-Grossa-Qualität „Olympia Classic") sieht zwar etwas kompliziert aus – im Prinzip geht das Perlmuster aber ganz einfach zu stricken. Also: Gleich unsere kostenlose Strickanleitung downloaden und ran an die Nadeln! Weitere Inspirationen und Möglichkeiten zum Austausch bietet die kostenlose Woll-Community Woolplace.de

Streifenpullover mit Perlmuster
© Olympia Fyler/Lana Grossa
Ein neues Lieblingsteil für den langen, kalten Winter: Der lässige Ringelpulli sieht zwar etwas kompliziert aus – im Prinzip geht das Perlmuster aber ganz einfach. Hier geht es zur Strickanleitung>>


Strickanleitung Für Sie Heft 5/2019 – Streifenpullover


Material: Für diesen Pullover brauchen Sie Lana Grossa-Qualität „Olympia Classic“
(53 % Schurwolle, 47 % Polyacryl, LL = ca. 100 m/100 g): je ca. 300 (400 – 500) g Sand/Mokka/Burgund/Terracotta (Fb. 71) und Hellgrau/Hellblau/Sand/Camel/Dunkelbraun/Dunkelgrau (Fb. 73) ; Stricknadeln Nr. 7,5 und 8, 1 Rundstricknadel Nr. 7,5, 60 cm lang.

Größe: 36/38 (40/42 – 44/46)
Die Angaben für Größe 40/42 stehen in Klammern vor, für Größe 44/46 nach dem Gedankenstrich. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für alle drei Größen.

Knötchenrand: Die 1. M jeder R wie zum Rechtsstr. abh. Die letzte M jeder R re str. Hinweis: Alle Ränder im Knötchenrand arbeiten.

Rippen: 2 M re, 2 M li im Wechsel str.

Kleines Perlmuster: 1 M re, 1 M li im Wechsel str. Die M in jeder R versetzt str.

Farbwechsel: Immer in den Hin-R ausführen, dabei die li M re str. und die re M wie zum Linkssstr. abh., dabei den Faden jeweils hinter der M weiterführen.

Maschenprobe: 9,5 M und 17 R kleines Perlmuster mit Nd. Nr. 8 = 10 x 10 cm.

Hinweis: Die Buchstaben im Schnittschema gelten für die Farben: A = Sand/Mokka/Burgund/ Terracotta, B = Hellgrau/Hellblau/Sand/Camel/ Dunkelbraun/Dunkelgrau.

Rückenteil: 50 (54 – 58) M mit Nd. Nr. 7,5 in Sand/Mokka/Burgund/Terracotta anschlagen. Für die Blende 3 cm = 5 R Rippen str., dabei mit 1 Rück-R und nach der Rand-M mit 2 M li beginnen, am R-Ende vor der Rand-M mit 2 M re enden. Dann mit Nd. Nr. 8 im kleinen Perlmuster weiterarb. Nach 7 cm = 12 R ab Blendenende je 16,5 cm = 28 R in Hellgrau/Hellblau/Sand/Camel/Dunkelbraun/Dunkelgrau und Sand/Mokka/ Burgund/Terracotta str., dann den Rest nur noch in Hellgrau/Hellblau/Sand/Camel/Dunkelbraun/ Dunkelgrau fortsetzen und beenden. Den Farbwechsel jeweils in 1. R des neuen Streifens wie beschrieben ausführen. Bereits nach 35,5 cm = 60 R ab Blendenende beids. für die Armausschnitte 3 Mabk., dann in jeder 2. R noch 1 x 2 M und 1 x 1 Mabk. = 38 (42–46) M. Nun wieder gerade weiterstr. In19 (20–21) cm = 32 (34–36) R Armausschnitthöhe alle M im M-Rhythmus abk.

Vorderteil: Wie das Rückenteil str., jedoch mit rundem Halsausschnitt. Dafür bereits in 7 (8 – 9) cm = 12 (14 – 16) R Armausschnitthöhe die mittl. 10 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr. Am inneren Rand für die weitere Rundung in jeder 2. R noch 2 x je 2 Mabk. Die restl. 10 (12 – 14) Schulter-M in gleicher Höhe wie am Rückenteil abk. Die andere Seite gegengleich beenden.

22 (24 – 26) M mit Nd. Nr. 7,5 in Hellgrau/Hellblau/Sand/Camel/Dunkelbraun/ Dunkelgrau anschlagen. Für die Blende 3 cm = 5 R Rippen str., dabei mit 1 Rück R und nach der Rand-M mit 2 M li beginnen, am R-Ende vor der Rand-M mit 2 M re (2 M li – 2 M re) enden. Dann mit Nd. Nr. 8 im kleinen Perlmuster weiterarb. Beids. für die Schrägungen in der 9. R ab Blendenende 1 M zun., dann in jeder 16. R noch 4 x je 1 M zun. = 32 (34 – 36) M. Die zugenommenen M beids. folgerichtig in das kleine Perlmuster einfügen. Bereits nach 9,5 cm = 16 R ab Blendenende 9,5 cm = 16 R in Sand/Mokka/ Burgund/Terracotta str. Danach je 16,5 cm = 28 R in Hellgrau/Hellblau/Sand/Camel/ Dunkelbraun/Dunkelgrau und Sand/Mokka/Burgund/Terracotta arb., dann den Rest nur noch in Hellgrau/Hellblau/Sand/Camel/ Dunkelbraun/Dunkelgrau fortsetzen und beenden. Den Farbwechsel jeweils in 1. R des neuen Streifens wie beschrieben ausführen. Dazwischen nach 47,5 cm = 80 R ab Blendenende beids. für die Ärmelkugel 3 M abk., dann in jeder 2. R 1x 2 M, 1x 1 M abk., ★ in der 4. R und folg. 2. R je 1 M abk., ab ★ 2x wdh. In der folg. R die restl. 8 (10 – 12) M auf einmal abk.

Ausarbeiten: Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Nähte schließen. Mit der Rundnd. Nr. 7,5 und Hellgrau/Hellblau/Sand/ Camel/Dunkelbraun/Dunkelgrau aus dem Halsausschnittrand 64 M auffassen. Für die Blende 2 cm = 3 Rd Rippen str. Dann die M abk., wie sie erscheinen. Ärmel einsetzen.

Noch mehr kostenlose Strickanleitungen finden Sie hier!

Download

Strickanleitungen: Strickschrift richtig lesen
Was steht da? Strickschrift ist für Anfänger nicht leicht zu lesen. Wir entwirren daher einmal die Stricksprache und sagen, wie Sie Strickanleitungen richtig...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...