Haushalt: Fussel auf frischer Wäsche loswerden mit diesen Tipps

Haushalt: Fussel auf frischer Wäsche loswerden mit diesen Tipps

Auf Ihrer frisch gewaschenen Wäsche befinden sich kleine, schmierige Fussel? Was es mit diesen sogenannten Fettläusen auf sich hat und was dagegen hilft, verraten wir Ihnen hier.

Schmierige Fussel auf Wäsche: Das hilft gegen Fettläuse

Nach dem Waschen freuen wir uns auf herrlich duftende, frische und vor allem saubere Wäsche. Doch was, wenn sich unschöne Fusseln auf den gewaschenen Kleidungsstücken befinden? Sind diese gar etwas klumpig und schmierig, kann es sich dabei um sogenannte Fettläuse handeln.

Was sind Fettläuse?

Bei Fettläusen handelt es sich nicht um kleine Tierchen, wie man fälschlicherweise annehmen könnte. Sondern um Fussel, die fettig und schmierig wirken. Das liegt daran, dass es sich um Ansammlungen von Fett, Kalk, Seife und Schmutzpartikeln handelt. Diese können beim Waschen entstehen und sich in der Kleidung festsetzen. Mit bloßem Auge erkennen Sie kleine gelbliche oder gräuliche Klümpchen, die sich an der Kleidung festsetzen.

Im Video: Tipps zur Fusselbeseitigung bei Wolle

Wie entstehen Fettläuse?

Diese unschönen Klümpchen sind besonders ärgerlich, da sie Fett enthalten und somit auf der Kleidung zusätzlich Fettflecken hinterlassen. Fettläuse entstehen vor allem, wenn das Waschpulver entweder aufgrund von zu geringer Temperatur nicht genug Wirkung entfaltet, oder wenn Sie zu wenig Waschmittel verwenden. Manchmal entstehen Fettläuse auch, weil in der Maschine viele Textilien mit Fettflecken von Speiseresten, Hautsalben oder ähnlichem enthalten war.

Fettläuse von frischer Wäsche entfernen: So geht's

Wenn Sie Fettläuse auf Ihrer Wäsche entdecken, müssen Sie erneut einen Waschgang anwerfen – und zwar so heiß, wie möglich. Die hohe Temperatur sorgt dafür, dass sich das Fett und die angesammelten Tenside lösen. Geben Sie zudem eine anderthalbfache Menge Waschpulver hinzu, am besten für weiße Wäsche, da dieses aggressiver wirkt. Achten Sie zukünftig darauf, hin und wieder bei 60 Grad zu waschen und ausreichend Waschpulver zu verwenden. Greifen Sie außerdem anstelle von Flüssigwaschmittel zu Pulver.

Um die fettigen Fussel restlos aus der Waschmaschine zu entfernen, können Sie diese im Leerlauf bei 95 Grad laufen lassen und verdünnte Zitronensäure oder auch Waschpulver in der Menge für stark verschmutzte Wäsche hinzugeben.

Putzen gehört ganz sicher nicht zu unseren beliebten Freizeitaktivitäten. Wir haben da einen praktischen Trick für Sie, mit dem sich Ihr Backofen über Nacht wie...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...