5 Dinge, die Sie im Haushalt mit Kerzenresten machen können

5 Dinge, die Sie im Haushalt mit Kerzenresten machen können

Wetten, dass auch bei Ihnen gerade eine Menge Kerzenreste übrig sind? Diese wegzuwerfen ist von nun an jedoch keine Option mehr. Wir verraten 5 clevere Haushaltstricks mit Kerzenresten.

Nicht nur im Winter, sondern eigentlich das ganze Jahr über, machen wir es uns mit Kerzen so richtig gemütlich. Dass da ein paar Kerzenreste zusammenkommen, ist somit keine Überraschung. Doch was tun mit den Wachs- und Kerzenresten, die übrig bleiben? Wir hätten da ein paar Ideen!

5 Dinge, die Sie mit Kerzenresten im Haushalt machen können

1. Schuhe imprägnieren

Ja, Sie haben wirklich richtig gelesen. Alte Kerzenreste eignen sich wunderbar, um Schuhe damit zu imprägnieren. Wählen Sie dafür aber unbedingt ein helles oder gar farbloses Wachs und testen Sie es vorab an einer unauffälligen Stelle Ihrer Stoff- oder Kunstlederschuhe. Reiben Sie nun den Schuh mit den Wachsresten und einem Lappen großflächig ein. Föhnen Sie danach Ihre Schuhe, damit das Wachs schmilzt und gut einzieht. Nun die Schuhe über Nacht trocknen lassen.

2. Kaminanzünder selber machen

Eine tolle Idee für den Winter: Machen Sie doch einfach Ihren Kaminanzünder selber! Der sorgt nicht nur dafür, dass Ihr Kaminfeuer schneller brennt, sondern vor allem auch Ihr ganzes Haus herrlich duftet. Besonders einfach geht das, wenn Sie einen Tannenzapfen in Wachs tauchen. Noch ein wenig ätherisches Zimtöl dazu geben und schon können Sie sich über einen winterlichen Duft freuen. Und sehen die kleinen Tannenzapfen mit Wachs nicht auch aus wie verschneite Tannen? Lesen Sie hier, wie Sie Ihren Kamin richtig reinigen >>

3. Reißverschlüsse reparieren

Na, klemmt der Reißverschluss mal wieder? Kein Problem, auch hier können Kerzenreste helfen. Reiben Sie einen klemmenden Reißverschluss nämlich mit einem Kerzenstummel ein, sollte dieser sich wieder ohne Probleme öffnen und schließen lassen. Unbedingt ausprobieren!

4. Ostereier mit Wachsresten verzieren

Nach den Feiertagen ist vor den Feiertagen! Umso besser also, dass Wachsreste auch beim Verzieren von Ostereiern einen mehr als nur guten Job machen. Malen Sie, bevor Sie die Ostereier wie gewohnt färben, mit einem dünnen Pinsel und geschmolzenem Wachs ein paar hübsche Muster auf die Eier. Dort, wo die Ostereier mit Wachs bedeckt sind, gelangt nun keine Farbe hin und es entsteht eine tolle Optik.

5. Mücken verjagen

Auch für den Sommer haben wir einen Tipp parat: Aus Kerzenresten lassen sich nämlich auch ganz einfach Anti-Mücken-Kerzen herstellen. Die Herstellung funktioniert wie bei anderen Kerzen auch – nur, dass Sie für die Anti-Mücken-Kerzen noch ein paar Tropfen Citronella Öl und etwas Pflanzenfett hinzufügen sollten. Ruhige Abende auf der Terrasse oder dem Balkon sind Ihnen somit sicher!

Im Video: 5 Wege, um die Brenndauer Ihrer Kerze zu maximieren

Gaspreise explodieren aktuell geradezu und auch Strom wird immer teurer. Ein finanzieller Horror für Privathaushalte. Wer Heizkosten sparen möchte, sollte...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...