14. Dezember 2020
Traummähne: 3 schnelle Tipps für glänzende Haare über Nacht

3 schnelle Tipps für glänzende Haare über Nacht

Wer kennt es nicht, man wacht morgens auf und die Haare stehen in alle Himmelsrichtungen ab, sehen stumpf und glanzlos aus. Das muss aber nicht sein! Hier kommen drei schnelle und effektive Tipps für eine glänzende Traummähne über Nacht. 
 

1. Schöne Haare über Nacht: Schlafen Sie mit Zopf

Unsere Haare liegen nachts auf dem Kopfkissen. Beim Hin- und Herwälzen entsteht Reibung, welche Spliss und Haarbruch begünstigt. Daher binden Sie Ihre Mähne vor dem Zubettgehen zu einem Pferdeschwanz. Auch gut eignet sich eine Flechtfrisur. Verwenden Sie für den Zopf auf jeden Fall Haargummis aus schonenden Materialien wie Seide oder Stoff und ohne Metalleinsätze. Hier finden Sie ein gut bewertetes Scrunchie aus Samt >>

2. Immer mit trockenen Haaren ins Bett gehen

Hinter diesem Ratschlag verbirgt sich ein simpler Grund: Unsere Haare sind im nassen Zustand besonders anfällig für Spliss. Daher sollten wir Sie immer gut trocknen lassen, bevor wir uns ins Bett legen. Wer die Haare föhnt, sollte unbedingt einen Hitzeschutz verwenden, um die sie vor Schäden zu schützen.

3. Für mehr Glanz: Die Haare vorm Zubettgehen kämmen

Bevor es ins Bett geht, kämmen Sie Ihre Haare einmal gut durch, damit bestehende Knoten gelöst werden. Das Bürsten beugt zudem der Bildung neuer Knötchen vor. Wenn Sie Ihre Haare dann noch zu einem Zopf binden, wachen Sie mit einer schönen geschmeidigen Mähne auf.

Rotstich in den Haaren loswerden
So was Ärgerliches: Gerade haben wir die Haare frisch gefärbt und plötzlich entdecken wir einen Rotstich, der das gewünschte Ergebnis verfälscht. Mit ein paar...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...