23. September 2021
Tatort Köln: So lebt Schauspieler Dietmar Bär

Tatort Köln: So lebt Schauspieler Dietmar Bär

An der Seite von Max Ballauf (Klaus J. Behrendt), spielt Dietmar Bär im Kölner Tatort Kommissar Freddy Schenk. Am Sonntagabend hat der 60-Jährige in "Der Reiz des Bösen" wieder alle Hände voll zu tun. Und sonst so? So tickt Dietmar Bär privat!

Es gibt Tatort-Duos, die möchte man nicht missen. Da wären zum Beispiel Frank Thiel (Axel Prahl) und Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) vom Tatort Münster oder eben Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Dietmar Bär, der im Kölner Tatort Kommissar Freddy Schenk spielt. So gut man den 60-Jährigen in seiner Rolle auch kennen mag, über das Privatleben des Tatort-Schauspielers wissen die wenigsten Menschen Bescheid. Darum haben wir die spannendsten Fakten zu dem Dortmunder hier für Sie zusammengefasst.

So lebt Tatort-Schauspieler Dietmar Bär

Dietmar Bär ist Fan von...

...Na, wissen Sie es? Natürlich von Dortmund! Genauer gesagt vom Fußballverein seiner Heimatstadt. Seine Leidenschaft für Borussia Dortmund wurde übrigens auch auf die Rolle des Tatort-Kommissars Freddy Schenk übertragen.

Dietmar Bär: Kinder und Ehefrau

Der Tatort-Schauspieler ist seit 2009 mit Maren Geißler verheiratet. Das Paar gab sich am 15. April das Ja-Wort im Standesamt Berlin-Schöneberg. Einen Sohn oder eine Tochter haben die beiden nicht. Das Paar ist auch ohne Kinder sehr glücklich.

SO hat Genussmensch Dietmar Bär Gewicht verloren

Zu verdanken hat Dietmar Bär dies vor allem seiner Frau. Maren Geißler ist überzeugte Vegetarierin, so Bär in diversen Interviews. Eine Modelfigur strebt der 60-Jährige aber trotzdem nicht an. Er habe festgestellt, dass es für die "schweren Schauspieler" immer eine Rolle gäbe. Er versucht sein Gewicht lieber zu halten und dabei weitgehend auf eine gute Ernährung zu achten. Eine Ausnahme macht er jedoch bei seiner Mutter: "Wenn ich zu Hause bin und meine Mutter meine Lieblingsgerichte kocht, werde ich sicher nicht investigativ tätig und frage erst mal nach, woher denn was kommt", so der 60-Jährige in einem Interview mit der Brigitte.

"Für meine Tochter", "Das Sacher" – Dietmar Bärs Karriereerfolge

Klar, Dietmar Bär kennen wir vor allem aus dem Kölner Tatort. Doch auch abseits seiner Rolle als Kommissar Freddy Schenk hat der 60-Jährige in diversen Produktionen mitgespielt. So etwa in dem Drama "Für meine Tochter". Dietmar Bär schlüpft darin in die Rolle des Vaters Benno Winkler,  der sich auf die Suche nach seiner verschwundenen Tochter (gespielt von Anna Herrmann) macht. Des Weiteren spielte Dietmar Bär auch in Filmen wie "Große Fische, kleine Fische", "Was nicht passt, wird passend gemacht", "Löwenzahn – Die Reise ins Abenteuer" und in der Serie "Das Sacher" von Robert Dornhelm mit.

Video: Die beliebtesten Tatort-Ermittler

An der Seite von Freddy Schenk (Dietmar Bär), ist Schauspielerkollege Klaus J. Behrendt (Max Ballauf) aus dem Kölner Tatort kaum noch wegzudenken. Am kommenden...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...