16. Februar 2021
"Deutschland sucht den Superstar": Mega-Skandal im Recall

"Deutschland sucht den Superstar": Mega-Skandal im Recall

Die 18. Staffel "Deutschland sucht den Superstar" sorgt bereits seit Wochen für Aufsehen und viele negative Schlagzeilen. Mittlerweile haben die Kandidaten die Castings überstanden und kämpften am vergangenen Wochenende um die nächste Runde – im Recall kam es dabei nicht nur zu einem heftigen Zickenkrieg, sondern auch zu einem echten Skandal. 

© Stefan Gregorowius
In der letzten Folge "Deutschland sucht den Superstar" kam es jetzt zum Skandal. 

DSDS: Zoff im Recall

Am vergangenen Wochenende flogen bei "Deutschland sucht den Superstar" erstmals ordentlich die Fetzen zwischen den Kandidaten. Besonders in der Mädels-Gruppe KatharinaLena-Loreen und Isabelle krachte es gewaltig. Bereits während ihrer Performance von "Let Me Down Slowly" zeigten sich erste Differenzen zwischen den drei Sängerinnen. Der Grund: Offenbar wollte der Text nicht bei allen richtig sitzen. Der Patzer wurde wenig später auch direkt von der Jury bestraft – für Lena-Loren und Isabelle war nach dieser Performance Schluss, nur Kandidatin Katharina sicherte sich ein Ticket in die nächste Runde. 

Dies schien den ausgeschiedenen Konkurrentinnen jedoch gar nicht zu gefallen – nach der Verkündung rechneten sie mit Katharina ab. Isabelle betonte im Einzelinterview:

Fake, Fake. Hast du gesehen, wie die weitergekommen ist? Sie singt wie ‘ne Klospülung!

"Deutschland sucht den Superstar": Schwere Vorwürfe gegen RTL

Nach Ausstrahlung der Sendung meldeten sich nun allerdings die beiden Mädels via Instagram zu Wort und beteuerten, dass im TV alles ganz anders dargestellt wurde, als es in der Realität abgelaufen sei. Demnach sei die Situation anders dargestellt worden. Die Ex-Kandidatinnen warfen dem Sender RTL sogar vor, dass die Szenen so zusammengeschnitten wurden, dass es nach Zickenkrieg aussah. In Wirklichkeit sei allerdings alles ganz anders gewesen, wie Isabell klarstellte: 

Dass sie singt wie eine Klospülung – das meinte ich nicht zu Kathi, Leute. Und Kathi hat auch nichts gegen uns gesagt! Das wurde alles ganz anders geschnitten.

Auch Lena-Loreen rechtfertigte sich für die gezeigten Bilder und betonte:  "Also bei der Bewertung, ob weiter oder nicht weiter, wurde die Reaktion von Isabelle, aber auch von mir aus dem Zusammenhang gerissen (...) Unsere Gruppe hatte einen super Zusammenhalt."

DSDS: Kandidatin Katharina muss Kritik einstecken

Wenig später meldete sich auch Katharinas Freund via Instagram zu Wort – die beiden lernten sich in der aktuellen DSDS-Staffel kennen und lieben. Marvin erklärte: "Natürlich wird im Fernsehen alles so geschnitten, wie die das haben wollen. Meine Freundin Katharina ist ein toller Mensch, im Fernsehen kommt sie aber rüber wie eine Oberzicke. (...) Dann sehe ich im Netz, wie Leute darüber lästern und sie schlechtmachen, obwohl sie sie gar nicht kennen."

Ob Katharina am Ende der nächste Superstar wird, erfahren die Zuschauer immer dienstags und samstags um 20:15 Uhr auf RTL. 

Lade weitere Inhalte ...