1. November 2016
Strickanleitung für kuscheligen Rippenmuster-Strickjacke

Weiche Rippenmuster-Strickjacke

Modisch, kuschelig, trendig: eine Strickjacke zum Verlieben, die einen vom Herbst bin in den kalten Winter begleitet und ordentlich warm hält. Die Strickanleitung können Sie sich außerdem kostenlos herunterladen.

Weiche Strickjacke mit Rippenmuster: Strickanleitung
© Nicolas Olonetzky / Lana Grossa
Weiche Rippenmuster-Strickjacke

Wohlfühljacke selber stricken

Material: Lana Grossa Mille II (50% Schurwolle Merino extrafine, 50% Acryl, Lauflänge 55 m/50 g), 600 (650 – 700) g Hellgrau (Fb 43) und Lana Grossa Mille II Lux (48% Schurwolle Merino extrafine, 48% Acryl, 4% metallisiertes Polyester, Lauflänge 55 m/50 g), 150 (200 –200) g Rohweiß (Fb 712); Stricknadeln Nr. 6 und 7, 4 Knöpfe von UNION KNOPF, Art. 452 555, Fb Blau/Grau/Silber, Gr. 25 mm.

Größe 36/38, 40/42 und 44/46.Die Angaben für Größe 40/42 und 44/46 stehen in Klammern. Ist nur eine Angabe gemacht, gilt diese für alle Größen.

Rippenmuster: 1 M re, 1 M li im Wechsel.

Glatt re: Hinr re, Rückr li.

Kraus re: Hin- und Rückr re. Rautenmuster M-Zahl teilbar durch 10 + 1 + Randm. Siehe Strickschrift. Dargestellt sind nur Hinr. In den Rückr M str., wie in der Zeichenerklärung angegeben. In Jacquardtechnik arb., d.h. die Fäden auf der Rückseite der Arbeit mitführen. Die 1. – 12. R stets wdh. Halbpatent „Schlanke“ Rippe = Vorderseite. Ungerade M-Zahl. 1. R (=Hinr): Randm, 1 M re, 1 M li im Wechsel, 1 M re, Randm. 2. R (= Rückr) Randm, * die folg. M mit 1 U wie zum Links-Stricken abh., 1 M re, ab * stets wdh., die folg. M mit 1 U wie zum Links-Stricken abh., Randm. 3. R (= Hinr): Randm, * den U und die abgeh. M der Vorr re zusstr., 1 M li, ab * stets wdh., den U und die abgeh. M der Vorr re zusstr., Randm. Die 2. und 3. R stets wdh. Die Randm wie folgt str.: Hinr: Die 1. M re verschränkt str., die letzte M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden hinter der Arbeit führen.

Rückr: Die 1. M li verschränkt str., die letzte M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen.

Betonte Abnahmen 1: Rechter Rand: In Hellgrau 4 M kraus re, 2 M re verschränkt zusstr.

Linker Rand: In Hellgrau die 1. M der Blende mit der davorliegenden M re zusstr., 4 M kraus re.

Betonte Abnahmen 2: Rechter Rand: Randm, 1 rechte Patentm, 1 linke Patentm, 1 doppelter Überzug (= 1 M re abh., die folg. 2 M re zusstr., dann die abgeh. M überziehen).

Linker Rand: 3 M re zusstr., 1 linke Patentm, 1 rechte Patentm, Randm.

Betonte Zunahmen: Rechter Rand: Randm, 1 rechte Patentm, aus dem Querfaden zur folg. M 1 M li und 1 M re verschränkt herausstr.

Linker Rand: Aus dem Querfaden zur folg. M 1 M re verschränkt und 1 M li herausstr., 1rechte Patentm, Randm.

Maschenprobe: Rautenmuster mit Nadeln Nr. 7: 14 M und 17 R = 10 x 10 cm. Halbpatent mit Nadeln Nr. 7: 11 M und 22 R = 10 x 10 cm.

Rückenteil: 67 (73 – 79) M mit Nadeln Nr. 7 in Hellgrau anschlagen. Im Rippenmuster str., dabei in der 1. R, = Rückr, M wie folgt einteilen: Randm, * 1 M li, 1 M re, ab * stets wdh., 1 M li, Randm. Nach 7 cm im Rautenmuster weiterarb.: Randm, 2 M kraus re in Hellgrau, 6 x den Rapport wdh., lt. Strickschrift enden, 2 M kraus re in Hellgrau, Randm (Randm, 7 x den Rapport wdh., lt. Strickschrift enden, Randm – Randm, 3 M kraus re in Hellgrau, 7 x den Rapport wdh., lt. Strickschrift enden, 3 M kraus re in Hellgrau, Randm). In 32 (31 – 30) cm Gesamthöhe für die Armausschnitte 1 x 2 M beids. abk., dann in jeder 2. R 1 x 2 M und 3 (4 – 5) x 1 M beids. abn. = 53 (57 – 61) M. In 18 (19 – 20) cm Armausschnitthöhe für den Halsausschnitt die mittl. 23 M abk., dann in der folg. 2. R 1 x 2 M abn. In 45 cm Gesamthöhe ab Bund, = 6 x die 1. – 12. R Rautenmuster, 1 x die 13. und 14. R Rautenmuster, die restl. 13 (15 – 17) Schulter – M abk.

Linkes Vorderteil: 39 (41 – 43) M mit Nadeln Nr. 7 in Hellgrau anschlagen. Im Rippenmuster str., dabei in der 1. R, = Rückr, M wie folgt einteilen: 5 M kraus re (= Verschlussblende), * 1 M re, 1 M li, ab * stets wdh., 1 M re, Randm. Nach 7 cm In der letzten Rückr 0 (1 – 2) M zun. = 39 (42 – 45) im Rautenmuster weiterarb. und am linken Rand für die Verschlussblende 5 M kraus re in Hellgrau arb. Hierfür M wie folgt einteilen (= Hinr): Randm, 2 M kraus re in Hellgrau, 3 x den Rapport wdh., lt. Strickschrift enden, 5 M kraus re in Hellgrau (Randm, 3 x den Rapport wdh., dann die 1. – 6. M lt. Strickschrift, 5 M kraus re in Hellgrau – Randm, 3 M kraus re in Hellgrau, 3 x den Rapport wdh., dann die 1. – 6. M lt. Strickschrift, 5 M kraus re in Hellgrau). Die Randm in Hin- und Rückr re str. Den Armausschnitt am rechten Rand wie beim Rückenteil beschrieben arb. In 28 cm Gesamthöhe für die Ausschnittschräge am linken Rand 1 x 1 M abn., in jeder 2. R 3 x 1 M, dann abw. in jeder 2. und 4. R 10 x 1 M abn., dabei betonte Abnahmen 1 arb. In 52 cm Gesamthöhe, = 6 x die 1. – 12. R Rautenmuster, 1 x die 13. und 14. R Rautenmuster, für die Schulter die 1. – 13. (15. – 17.) M abk. Zu den restl. 5 M Blende am rechten Rand 1 Randm zun. Mit den 6 Blenden-M noch ca. 9 cm kraus re str., dann M stilllegen.

Rechtes Vorderteil: Wie linkes Vorderteil, jedoch gegengleich arb. In die Verschlussblende 4 Knopflöcher einarb.: 2 M re, 1 M abk., 2 M re = 5 Blendenm. In der folg. Rückr die abgekettete M wieder anschlagen. Das 1. Knopfloch in 3 cm Gesamthöhe, die restl. 3 Knopflöcher im Abstand von je ca. 7,5 cm einstr.

Ärmel: 31 M mit Nadeln Nr. 6 in Hellgrau anschlagen. Im Rippenmuster str., dabei in der 1. R, = Rückr, M wie beim Rückenteil einteilen. Nach 7 cm mit Nadeln Nr. 7 in Halbpatent weiterarb. Für die Ärmelschräge in der 29. R 1 x 2 M beids. zun., dann in der folg. 28. R 1 x 2 M (in der 21. R 1 x 2 M beids. zun., dann in jeder 20. R 2 x 2 M – in der 17. R 1 x 2 M beids. zun., dann in jeder 16. R 2 x 2 M und in der folg. 14. R 1 x 2 M) beids. zun., dabei betonte Zunahmen arb. = 39 (43 – 47) M. In 44 (43 – 42) cm Gesamthöhe für die Armkugel 1 x 2 M beids. abk., dann in jeder 4. R 6 (7 – 8) x 2 M beids. abn., dabei betonte Abnahmen 2 arb. In 14 (15 – 16) cm Armkugelhöhe die restl. 11 M abk. 2. Ärmel ebenso arb.

Fertigstellen: Schulternähte schließen. Die stillgelegten M der Verschlussblenden im Maschenstich miteinander verbinden. Blende in den rückw. Halsausschnitt einnähen. Ärmel einsetzen. Seiten- und Ärmelnähte schließen. Knöpfe annähen.

Strickanleitungen: Strickschrift richtig lesen
Was steht da? Strickschrift ist für Anfänger nicht leicht zu lesen. Wir entwirren daher einmal die Stricksprache und sagen, wie Sie Strickanleitungen richtig...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...