Beauty-Tipps für den Sommer

Beauty-Tipps für den Sommer

Die Sonne läuft zur Hochform auf - strahlen Sie mit und bleiben Sie frisch. Mit unseren Beauty-Tipps für heiße Tage

Beauty-Tipps für den Sommer
© Yuri Arcurs-fotolia
Beauty-Tipps für den Sommer

Kleine Tricks mit sehr großer Wirkung

Perfekt gebräunte Beine zeigen

Zum Bikini oder kurzen Rock: Ein schöner Schimmer macht Ihre Beine attraktiver – und schlanker. Wenn Sie keine Zeit hatten, sich zu sonnen, hilft Selbstbräuner oder getöntes Gel, das sich einfach wieder abwaschen lässt.

Leichtfüßig unterwegs sein

Heiße, müde Füße kommen durch einen erfrischenden Balsam mit Menthol, Rosmarin oder Lavendel wieder auf die Sprünge. Wer Probleme mit geschwollenen Beinen hat, kann kurmäßig Dragees einnehmen: Polyphenole und Antioxidantien aus Traubenkern- und Pinienrinden-Extrakt regen die Durchblutung an und entschlacken in zwei bis vier Wochen von innen.

Schöne Augen machen

Statt Lidschatten hellen glänzenden Concealer oder schimmernden Highlighter aufs Oberlid tupfen – wirkt ganz natürlich und sorgt bei Sonnenschein und Kerzenlicht für einen wachen Blick. Dazu die Wimpern mit viel schwarzer Mascara tuschen. Am besten mit wasserlöslicher Tusche, die verschmiert beim Schwitzen nicht mit dem Hautfett.

Rundum schön :

Noch mehr Beauty- und Schönheitstipps können Sie auf folgenden Seiten nachlesen.

Den Teint leicht pflegen

Reichhaltige Gesichtscremes sind im Sommer oft zu schwer. Emulsionen, Gele und Feuchtigkeitscremes mit UV-Filtern bieten an heißen Tagen im Alltag ausreichend Pflege (am Strand ist Sonnenschutz grundsätzlich Pflicht). Sie ziehen rasch ein, fetten nicht und schützen die Haut beim Stadtbummel oder im Eiscafé vor zu viel Sonnenstrahlen. Der Sommer-Hit bei trockener Haut: Schaummasken mit Hyaluronsäure und Aloewasser, die ruck, zuck Fältchen aufpolstern.

Lippen und Nägel in Szene setzen

Fuchsia ist das neue Rot. In dieser Saison macht sich der intensive Pinkton besonders gut auf Lippen und Fingernägeln. Das übrige Make-up hält sich dazu dezent zurück. Wer sich beim Lippenstift noch nicht an die Leuchtfarbe herantraut, kann fuchsiafarbenen Nagellack zuerst auf die Fußnägel pinseln. Sieht super zu gebräunten Füßen in Flipflops und Stilettos aus.

Die Mitte stärken

Die Bauchpartie morgens vor dem Duschen mit einer Bürste oder einem Luffahandschuh kreisend massieren – das strafft die Haut und beugt Pölsterchen vor. Auch effektiv: ein bisschen Körperöl auftragen und kleine Hautpartien mit Daumen und Zeigerfinger leicht hochzupfen.

Frische mitnehmen

Wenn der Teint im Laufe des Tages eine Erfrischung braucht, wirkt duftendes Blütenwasserspray oder beruhigendes Spray mit Mineralien herrlich belebend. Kann über dem Make-up aufgesprüht werden.

Raffinierte Ideen für relaxte Momente


Raffinierte Ideen für relaxte Momente

Fältchen mildern

Rund um Augen, Mund und Nase lassen sich kleine Fältchen mit hydratisierendem Pflegekonzentrat gezielt aufpolstern. Augenringe und -schwellungen lindert ein Hydro-Gel mit Massagekugel.

Hände jung halten

Die Sonne bringt sie an den Tag: Altersflecke, die im Laufe der Jahre durch eine Überdosis UVA-und UVB-Strahlen entstehen. Aufhellende Handcremes mit integriertem Lichtschutz mildern sie und blocken neue Hyper-Pigmentierung. Auch beim Autofahren oder an einem sonnigen Sitzplatz in der Wohnung auftragen, denn Fensterglas stoppt kein UVA-Licht.

Blitzschnell blanke Fingernägel bekommen

Keine Zeit für eine ausgiebige Maniküre? Ein sprudelndes Pulver mit Sauerstoff und Pflanzenextrakten kann die Nägel im Handumdrehen glänzend machen. Sehr trockenen Nägeln verhilft ein Nagelserum über Nacht zu mehr Geschmeidigkeit. Angenehm abkühlen Was sonst milde belächelt wird, ist in heißen Zeiten eine clevere Idee: Zum Cooldown lieber lauwarm als eiskalt duschen. Denn Kälte kurbelt die Durchblutung an, die Poren ziehen sich zusammen, die Wärme staut sich, und man schwitzt anschließend noch mehr. Reichhaltige Duschbäder mit Zitrusnoten beleben und pflegen – wer normale Haut hat, kann sich das Eincremen danach sparen.

Finger auf Hochglanz bringen

Eine Polierfeile oder transparenter Lack sorgen tagsüber für Glamour und wirken schön natürlich. Abends setzen metallische Farbtöne schimmernde Akzente. Originelle Spielerei: Nagellack, der mit Hilfe eines Magneten dekorative Muster auf die Nägel zaubert.

Energie versprühen

Der Urlaub ist schon vorbei oder lässt noch auf sich warten? Mit einem Raumduft- Diffusor können Sie mit der Nase auf Reisen gehen. Je nach Fernweh verströmen duftende Stäbchen die Aromen mediterraner Frühlingswiesen oder die Energie von blauem Himmel und weitem Meer.

Die Nacht problemlos durchtanzen

Darüber hätte Cinderella sich gefreut: Gel-Polster mit Glitzer für guten Halt und federnde Schritte in Pantoletten oder High Heels. Für alle Fälle Blasenpflaster einstecken, die lindern Reibungen an Ort und Stelle.

Glanz stoppen

Eine leichte mattierende Foundation oder Mineralpuder-Make-up sind die ideale Basis, wenn der Teint oder die T-Zone leicht glänzt. Sie bieten prima Deckkraft, saugen das Hautfett auf und haften stundenlang. Wer nichts zu verbergen hat, stäubt transparenten Puder aufs Gesicht. Praktisch für die Handtasche: Puderblättchen, um Glanzpartien zwischendurch unauffällig zu mattieren.

SOS-Tipps blitzschnell umgesetzt


SOS-Tipps blitzschnell umgesetzt

Schnelle Hilfe fürs Dekolleté

Sorgloser Umgang mit der Sonne rächt sich auf der Stelle: Die Haut am Dekolleté ist trocken und spannt. Als Feuchtigkeitskick Mineralsalzkonzentrat aufsprühen. Langfristig hilft eine Creme mit Meeresschlick und Algenextrakt der Haut, Wasser zu binden, und lässt zugleich Pigmentflecke verblassen.

Hübsch erröten

Rouge in verschiedenen Schattierungen funktioniert als Allroundtalent fürs Gesicht: zum Auffrischen, Modellieren, Highlightssetzen ... (z. B. „Bronze Harmonie de Blush, Rose Brazilia“ von Dior).

Haare im Strand-Look

stylen Dank Meersalzspray muss man für das Beach-Gefühl nicht unbedingt im Ozean abtauchen. In die Haare geben und wuschelig zurechtzupfen. Auch Steckfrisuren halten „salzig“ besser.

Blinzelfältchen? Nein danke!

Wenn man die Augen nicht zusammenkneifen will, ist eine Sonnenbrille im Sommer Pflicht. Für Kurz- und Weitsichtige, die in praller Sonne lesen oder Autofahren, gibt’s beim Optiker Sonnenbrillen mit Korrektionsgläsern. Die sind gar nicht mal teuer, und der Blick bleibt entspannt.

Keine Panik bei Lippenbläschen

Sie kündigen sich mit einem Kribbeln an und kommen immer zur falschen Zeit: lästige Herpesbläschen an den Lippen. Silicium-Gel trocknet aus, heilt und lindert die Schmerzen. Alternative: ein heilendes Pflaster, das gleichzeitig kaschiert und sich mit Lippenstift überschminken lässt.

Sanfter Deoschutz

Zwei Drittel aller deutschen Frauen rasieren ihre Achseln – auf Dauer ziemlich reizend für zarte Haut. Genial: spezielle Deo-Sprays oder Roll-ons, die die Klinge besser gleiten lassen. Gut bei dunkler Kleidung: Deos, die keine weißen Spuren hinterlassen.

Duften von Kopf bis Fuß

Parfümierter Körperpuder hüllt die Haut in ein zartes Aroma und kühlt: Die Puderpartikelchen vergrößern die Hautoberfläche, Schweißperlen verdunsten besser. Am besten gleich morgens nach dem Duschen aufstäuben.

Haare wie frisch gewaschen

Wenig Zeit? Einfach Citrusduft-Refreshspray auf die trockene Mähne sprühen – schon sind störende Gerüche neutralisiert, das Haar bleibt luftig-locker.

Erleuchtung für die Lippen

Lichtblick für Nachtschwärmerinnen: Lippenstift und Gloss mit integriertem Spiegel und Beleuchtung – um im Dunkeln einen perfekten Kussmund zu schminken.

Frau mit Beach Waves im Haar
Das Leben ist schöner am Strand! Um sich das Strandfeeling nach Hause zu holen, probieren Sie mal das Haarstyling mit dem selbst gemachten Sea Salt Spray aus...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...