Schuh-Trends 2022: 5 Sneakers, in denen Sie keine Schweißfüße bekommen

Schuh-Trends 2022: 5 Sneakers, in denen Sie keine Schweißfüße bekommen

Auch im Sommer lassen sich Sneakers zu schönen Sommerkleidern und Co. kombinieren. In den Schuhen sollten wir allerdings möglichst nicht anfangen zu schwitzen. Wir verraten Ihnen, worauf Sie achten können, damit Sie keine Schweißfüße bekommen und zeigen Ihnen die schönsten Modelle. 

Auf das Material kommt es an 

Atmungsaktive Materialien sind ein Muss, wenn Sie Sneakers kaufen möchten, in denen Sie keine Schweißfüße mehr bekommen. Nur so wird der Fuß richtig schön durchgelüftet und auch das Laufgefühl ist im Sommer deutlich angenehmer. Leder oder Mesh-Material sind eine gute Wahl, wenn Sie von schnell schwitzenden Füßen betroffen sind, die etwas mehr Luft benötigen. 

Lesen Sie auch, welche Sneakers sich für große Füße eignen >> 

Die richtige Pflege 

Wer Schweißfüße vermeiden möchte, kann auch bei der Pflege der Füße und Sneakers ein paar Hinweise beachten.

  1. Lederschuhe sollten Sie nicht mit einem fetthaltigen Pflegemittel reinigen, da dieses die Atmungsaktivität beeinflussen können. 
  2. Verwenden Sie Einlegesohlen, die den Schweiß aufsaugen. Damit bleibt es schön frisch und der Fuß wird im Sommer sogar gekühlt. 
  3. Setzen Sie auf ein regelmäßiges Fußbad, um Schweißfüßen vorzubeugen. 

 

Im Video: Plisseerock kombinieren – So geht's richtig!

 

Sneakers für große Füße
Zum Sommerkleid tragen wir nicht nur Sandalen, sondern lieben auch sportliche Sneakers. Wer große Füße hat, findet oft nicht das passende Modell. Wir zeigen...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...