Haushalts-Hack: DIESER Trick schlägt Fruchtfliegen in die Flucht

Haushalts-Hack: DIESER Trick schlägt Fruchtfliegen in die Flucht

Kein Sommer ohne Fruchtfliegen. Mit unserem genialen Trick jedoch lassen sich die winzigen Insekten easy austricksen.

Fruchtfliegen, Taufliegen, Obst- oder Essigfliegen – wie auch immer Sie die winzigen Insekten nennen mögen, lästig sind sie allemal. Vor allem im Sommer sind sie immer dort anzutreffen, wo es frische, aber eben auch nicht ganz so frische Früchte gibt. Schon aus vielen Metern Entfernung können Fruchtfliegen das Obst riechen. Und sie können bis zu 400 Eier legen – über Nacht. Die hohen Temperaturen im Sommer begünstigen die Fortpflanzung zusätzlich, weshalb aus einer Fliege ganz schnell eine Plage werden kann. Feuchte und nahrhafte Brutstätten, zum Beispiel auf einem saftigen Apfel, werden dabei bevorzugt. Schließlich kann die Fruchtfliege so sicherstellen, dass sich ihre Larven auch ernähren können.

Mit diesem Trick werden Sie Fruchtfliegen schnell wieder los

Möchten Sie Fruchtfliegen schnell und einfach bekämpfen, brauchen sie nicht mehr als einen Korken. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass es sich hierbei um einen Korken aus Naturkork und keine synthetische Alternative handelt. Auch sollte der Korken möglichst sauber und trocken sein. Legen Sie den Korken nun gemeinsam mit Ihrem frischen Obst in eine Schüssel. Das Material des Korkens nimmt die abgestoßene Feuchtigkeit von reifenden Früchten auf und produziert einen Duft, den die Fruchtfliegen nicht leiden können.

Kleiner Tipp: Am besten funktioniert der Trick mit Korken aus trockenen Weißweinen, aber sie können natürlich auch zu welchen aus Rotweinen greifen.

Sind Fruchtfliegen schädlich?

Da Fruchtfliegen ihre Eier vorzugsweise auf unserem Obst ablegen, können wir natürlich davon ausgehen, dass wir diese hin und wieder unfreiwillig essen. Aber ist das gefährlich – oder einfach nur eklig? Tatsächlich Letzteres. Denn auch wenn sie nicht sonderlich appetitlich sind, so sind Fruchtfliegen für die Gesundheit doch absolut unbedenklich. Sie übertragen im Gegensatz zu anderen Fliegenkrankheiten nämlich keine Krankheiten.

Hier gibt es noch mehr Hausmittel gegen Fruchtfliegen >>

So lassen sich Fruchtfliegen vermeiden

Damit Sie sich gar nicht erst über lästige Fruchtfliegen ärgern müssen, haben wir hier noch ein paar vorbeugende Maßnahmen für Sie: In erster Linie sollten Sie den Fruchtfliegen natürlich Ihre Nahrung entziehen. Am besten, Sie lagern Obst im Kühlschrank und decken auch Fruchtsäfte gut ab. Lassen sich am Obst bereits faule Stellen feststellen, sollte dieses schnell entsorgt werden. Und auch der Mülleimer sollte regelmäßig geleert werden, um Brutplätze zu vermeiden.

Im Video: Die 3 besten Methoden, um Fruchtfliegen loszuwerden

Spartipps von Oma
Unsere Großeltern wussten schon vor Jahrzehnten, wie sparen richtig geht. Aus gegebenem Anlass schauen wir uns an, welche Tipps wir uns auch noch heute...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...