Gas, Öl, Einkauf: So sparen Sie im Herbst Geld

Gas, Öl, Einkauf: So sparen Sie im Herbst Geld

Auto, Heizen, Einkaufen – alles wird teurer. Und die harte Jahreszeit steht erst noch vor der Tür. Was Sie vor dem Herbst wissen sollten, um den ein oder anderen Cent zu sparen.

Geld sparen: Das sollten Sie vor dem Herbst wissen

Nicht nur Sprit und Gas sind durch die aktuelle Krisenlage horrend teuer geworden. Zusätzlich ist auch noch die Inflation ist in vollem Gange – das bemerken wir alltäglich im Supermarkt und Co. Umso wertvoller ist jetzt jeder Tipp, der uns Geld spart. Wir verraten, worauf Sie im Herbst achten sollten, um Ihr Portemonnaie zu schonen.

Heizen

Wer mit Gas heizt, muss nach dem kommenden Winter eine hohe Rechnung erwarten – wenn überhaupt genug Rohstoffe zur Verfügung stehen. Alternativ können Sie den Winter auch mit Stand-, Elektro- oder Direktheizungen überbrücken. Auch Radiatoren oder Heizlüfter sind eine Alternative.

Wer mit Heizöl heizt, sollte jetzt schon Heizöl für die Winterperiode bestellen. Die Preise ziehen nämlich gewöhnlich mit der Heizperiode ab Ende September nochmal ordentlich an.

Einkauf

Im Supermarkt bemerken wir an den steigenden Preisen jetzt schon die Inflation. Ab Herbst kann das ganze noch eindeutiger werden. Investieren Sie daher ein wenig Zeit und Mühe und gehen Rabattaktionen, Coupons und Supermarktbroschüren durch. So lässt sich eine Menge Geld sparen.

Energiepauschale

Eine gute Nachricht: Arbeitnehmer*innen erhalten mit ihrem Gehalt im September eine sogenannte Energiepauschale von 300 Euro.

 

Der Strom kostet aktuell viel Geld. Ganz abstellen können wir ihn nicht, schließlich läuft kein Gerät mehr ohne. Wir verraten Ihnen aber, welche klassischen...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...