Stoffmaske selber nähen: kostenlose Nähanleitung

Stoffmaske selber nähen, so einfach geht's!

Leider sind Mundschutz und Schutzbekleidung in der Corona-Krise nach wie vor schwer zu bekommen. Das ist ein katastrophaler Zustand für Ärzte, Krankenpfleger und Co. Aber auch alle anderen Menschen, die kein Homeoffice machen können, ihren Einkauf erledigen oder in die Apotheke müssen, möchten sich vor einer Tröpfcheninfektion schützen. Manchmal muss man in der Not erfinderisch sein, weshalb sich mittlerweile viele Menschen eine Stoffmaske selber nähen. Die Stadt Essen hat eine Nähanleitung veröffentlicht, die wir hier vorstellen!

Stoffmaske selber nähen: kostenlose Nähanleitung
© iStock
Stoffmaske selber nähen, so einfach geht's!

Sich und andere schützen

Noch sind wir nicht über dem Berg - neben den vielen Menschen, die Krankenhäuser, Apotheken oder Supermärkte am Laufen halten, gibt es auch zahlreiche andere Menschen, die nach wie vor täglich zur Arbeit fahren müssen. Auch diese Menschen sind Helden des Alltags, weil ihre Anwesenheit aus verschiedenen Gründen in den Firmen vor Ort erforderlich ist.

Ob für den Weg zur Arbeit oder um den Einkauf zu erledigen: Wir wollen eine Infizierung mit dem Corona-Virus vermeiden - und auch andere Personen nicht anstecken. Eine selbst genähte Stoffmaske kann zumindest etwas helfen, auch wenn das DIY-Behelfsmittel aus Stoff keinen 100igen Schutz gegen Tröpfen bietet. Diese Nähanleitung für die DIY-Stoffmaske hat die Stadt Essen ins Netz gestellt, um Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten. Natürlich gilt weiterhin: Halten Sie Abstand zu anderen Personen, waschen Sie häufig Ihre Hände und bleiben Sie so gut es geht zu Hause.

Kein Händchen an der Nähmaschine? HIER finden Sie modische Masken zum Kaufen >>

Nähanleitung Stoffmaske

1. Sie brauchen Stoff, der kochfest waschbar und atmungsdurchlässig ist sowie einen biegsamen Draht, um den Nasenbereich zu fixieren.

2. Die Materialien werden wie folgt zugeschnitten:
- zwei 90 cm lange und 2 cm breite Stoffstreifen (Kopfbänder)
- zwei 17 cm lange und 2 cm Stoffstreifen Kantenverstärkung)
- einen 15 cm langen, dünnen und biegsamen Draht
- ein 17 cm x 34 cm großes Stofftuch.

3. Das Stofftuch in der angegebenen Größe zuschneiden, zur Hälfte falten und bügeln. Dann 3 gleichmäßig verteilte Falten (je eine Tiefe von ca, 1,3 cm) einbügeln.

4. Die Bänder für die Kopf-und Kantenverstärkung aus Baumwollstoff ausschneiden und die Kanten verzaubern. Sie können auch fertiges Köperband verwenden. Alle vier Bänder zur Hälfte einbügeln.

5. Das Stofftuch oben und unten in die Kantenverstärkung einlegen. Am Oberteil zusätzlich den Draht in die Kantenverstärkung einlegen. Umschlagen, feststecken und zusammennähen.

6. Die eingebügelten Falten des Stofftuches zusammenlegen und mittig auf beiden Seiten in die Kopfbänder einlegen, feststecken und zusammennähen.

7. Die Stoffmaske trocken lagern und vor dem ersten Tragen waschen. Die Stadt Essen betont, dass es sich bei der Nähanleitung um eine rein behelfsmäßige Maßnahme handelt! Weitere Informationen zur Pflege stehen auch in dem angehängten Download.

Sie wollen lieber bestellen, als selber nähen? Das sind Top-Shops:

Hier finden Sie weitere Shops, um Stoffmasken zu kaufen>>

Ablenken in der Coroa-Krise:
Jede Menge kostenlose Strickanleitungen

Die Mundschutzpflicht ist aufgrund des Coronavirus deutschlandweit beschlossen. Einige Modemarken machen das Beste aus der Situation und produzieren nicht nur...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...