"Tierärztin Dr. Mertens": Eine schwere Entscheidung

"Tierärztin Dr. Mertens": Eine schwere Entscheidung

Obwohl sein Pferd verletzt ist, besteht Besitzer Leander Scholl auf dessen Teilnahme beim Rennen. Gleichzeitig hat Dr. Mertens privat schwere Entscheidungen zu treffen. "Tierärztin Dr. Mertens: Alles auf Sieg" heute um 20:15 Uhr in der ARD.

"Tierärztin Dr. Mertens": Muss das kranke Pferd beim Rennen antreten?

Tierärztin Dr. Susanne Mertens (Elisabeth Lanz) und ihr Kollege Dr. Ginsberg (Max Tidof) raten dringend davon ab, das Pferd aufgrund einer Knieverletzung an den Start gehen zu lassen. Und auch von Zoodirektorin Dr. Amal Bekele (Dennenesch Zoudé) kann der schroffe Besitzer Leander Scholl (Victor Schefé) kein Mitleid erwarten – dieser besteht aber auf die Teilnahme, schließlich soll das Pferd Gewinne einlaufen. Der Jockey ist startbereit ...

Persönliche Zweifel

Gleichzeitig weiß Dr. Mertens nicht, ob sie sich über ihre Schwangerschaft freuen soll. Geht sie ein hohes Risiko ein? Und was ist mit dem Achterbahnprojekt im Zoo? Ihrer Meinung nach haben die Demonstranten recht. Sie befindet sich in einer Zwickmühle, denn Dr. Mertens möchte ihrer Chefin gegenüber loyal bleiben. 

Verpassen Sie nicht die neue Folge "Tierärztin Dr. Mertens: Alles auf Sieg" heute um 20:15 Uhr im Ersten. 
 

Emilia Schüle ist eine feste Größe in der deutschen Schauspielszene. Wir kennen Sie aus den "Ku‘damm"-Filmen und aus Kinofilmen wie "Traumfabrik". Doch wie...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...