12. April 2021
"Schuld" – Heino Ferch ermittelt in "Spuren des Bösen"

"Schuld" – Heino Ferch ermittelt in "Spuren des Bösen"

Heute Abend im TV: der neunte Fall der ZDF-Krimireihe "Spuren des Bösen". In "Schuld" ermittelt Heino Ferch als Richard Brock im Alleingang gegen eine korrupte Zelle der Wiener Polizei – und bringt sich damit in große Gefahr.

"Spuren des Bösen" mit Heino Ferch als Kriminalpsychologe Richard Brock in der Hauptrolle geht in die neunte Runde. Heute Abend um 20.15 Uhr im ZDF: "Schuld". Wir verraten Ihnen, um was es in der spannenden Fortsetzung der beliebten Krimireihe geht.

"Schuld": Darum geht es im neuesten Teil der Reihe "Spuren des Bösen"

Verhörspezialist Richard Brock hat sich von einer massiven Schussverletzung erholt. Mit seiner Freundin Brigitte Klein könnte er eigentlich ein beschauliches Leben führen – wäre er nicht von Rachegedanken beherrscht. Heimlich sammelt er Beweise gegen seinen ewigen Widersacher, den hochrangigen Polizisten und mehrfachen Mörder Gerhard Mesek.

Als Brigitte die Wahrheit herausfindet, will sie Brock unterstützen: Richard soll die Journalistin Eva Rieper treffen und mit deren Hilfe Material über Mesek und seine Helfershelfer an die Öffentlichkeit bringen. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen kann Brock sein Vorgehen vor Mesek aber nicht verbergen – und der ist ihm bereits auf den Fersen.

"Spuren des Bösen – Schuld": Unser TV-Tipp am heutigen Abend

"Spuren des Bösen – Schuld" können Sie am heutigen Montag, den 12. April, um 20.15 Uhr im ZDF sehen. In der ZDFmediathek ist der Krimi bereits seit Sonntag, dem 11. April 2021, abrufbar. Neben Heino Ferch spielen Juergen Maurer, Katrin Bauerfeind, Gerhard Liebmann, Ulli Maier, Sabrina Reiter, Gerda Drabek und andere.

Vom Bildschirm ist Senta Berger nicht mehr wegzudenken. Doch was macht die Schauspielerin, die am kommenden Mittwoch Ihren 80. Geburtstag feiert, eigentlich...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...