Prinz Harry und Herzogin Meghan: Dunkle Zukunftsprognose einer Royal-Expertin

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Dunkle Zukunftsprognose einer Royal-Expertin

Seitdem Prinz Harry und Herzogin Meghan dem britischen Königshaus den Rücken gekehrt haben, scheint das Ehepaar vom Pech verfolgt zu werden – und dies soll laut einer Royal-Expertin auch erst mal nicht unbedingt besser werden: Mareile Höppner prognostizierte eine dunkle Zukunft für die Skandal-Royals. 

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Zeigen sie jetzt Reue?

Seitdem Prinz Harry und Herzogin Meghan nach Los Angeles gezogen sind und sich von der Queen und dem britischen Königshaus abgekapselt haben, scheint in dem Leben der Sussexes so einiges schief zu gehen – bereits im vergangenen Jahr 2020 jagte eine negative Schlagzeile die nächste. Dabei beschäftigte die Medien nicht nur der Megxit, auch Gerüchte um eine mögliche Trennung der beiden kursierten im Netz. Demnach habe sich die 39-Jährige sogar mit einer der besten Trennungs-Anwältinnen der Welt getroffen. Im letzten Sommer musste Meghan zudem eine traurige Fehlgeburt verkraften.

Besonders Prinz Harry soll aktuell sehr traurig sein – laut den britischen Medien vermisse der 36-Jährige England und seine Familie. Jetzt gab die Royal-Expertin Mareile Höppner gegenüber "Closer" eine dunkle Zukunftsprognose für den Bruder von Thronfolger Prinz William und die Schauspielerin ab: 

Harry wird sicher erst viele Jahre später erkennen, welches Ausmaß seine Entscheidungen hatten. Ich wünsche ihm, dass er nichts bereut, aber es wird ihm bewusst werden, dass er vieles aufgegeben hat, was er liebte.

© Getty Images

Prinz Harry: "Meghan ist definitiv die richtige Frau für ihn"

In der Vergangenheit wurde besonders Meghan häufig von der Außenwelt angefeindet – oft musste die 39-Jährige mit der Unterstellung kämpfen, das Leben von Prinz Harry in falsche Bahnen gelenkt zu haben. Dennoch ist sich die Expertin sicher: "Meghan ist definitiv die richtige Frau für ihn. Warmherzig, stark, ähnlich wie seine Mutter. Sie teilt seine Interessen, begegnet ihm auf Augenhöhe. Das braucht er."

Doch kann ihre Ehe den ganzen Turbulenzen standhalten? Fraglich, wie Mareile Höppner betonte: "Ob die Ehe den starken Winden und Wogen standhalten kann, wird sich zeigen." Demnach müssen Prinz Harry und Meghan dem öffentlichen Druck seit Jahren standhalten – andere Beziehung wären daran wohl schon lange zerbrochen. 

Abschließend äußerte die Expertin einen gut gemeinten Ratschlag für die Sussexes"Sie müssen jetzt ihre Rolle finden und aufpassen, dass sie sich nicht als Stars verramschen lassen in Amerika, indem sie durch alle Talkshows tingeln. Ich wünsche den beiden einen großen Garten und einen Stall voll Kinder. Für Harry wäre das genau das Richtige. Aber ob Meghan das mit ihrem Ehrgeiz schafft, wage ich zu bezweifeln."

© Getty Images
Lade weitere Inhalte ...