George und Amal Clooney: Das Geheimnis ihrer Liebe

George und Amal Clooney: Das Geheimnis ihrer Liebe

George Clooney und Ehefrau Amal sind bereits mehr als sechs Jahre miteinander verheiratet. Trotz der immer wieder aufkommenden Trennungsgerüchte, gaben die beiden jetzt intime Einblicke in ihre Ehe und lüfteten das Geheimnis ihrer Liebe. 

George und Amal Clooney: Intime Einblicke in ihre Beziehung

George Clooney und seine Amal gaben sich bereits im September 2014 das Ja-Wort – seit dem galten die beiden als das Hollywood-Traumpaar schlechthin! Ihre Liebe krönten die beiden wenige Jahre später mit der Geburt ihrer Zwillinge Alexander und Ella. Obwohl oder gerade weil George und Amal sich mit Informationen über ihr Privatleben in der Vergangenheit meist sehr bedeckt hielten, kursierten immer wieder Trennungsgerüchte in den Medien.

In dem neuesten Interview zwischen George Clooney und der American Association of Retired Persons (AARP) verriet der Schauspieler jetzt allerdings Details, die sich so ganz und gar nicht nach Trennung anhörten ...

© Getty Images

George Clooney: Diese Rituale pflegt er mit seiner Amal

Der Hollywood-Schauspieler offenbarte in dem Gespräch, welche kleinen Dinge er im Alltag mit seiner Frau Amal pflegt – und wie diese ihre Beziehung beflügeln. George Clooney enthüllte, dass die beiden jedes Jahr ein gemeinsames Wochenende ohne die Kinder verbringen und ihrem Nachwuchs dann Briefe schreiben. Doch nicht nur Ella und Alexander erhalten von ihren Eltern liebevolle Zeilen – demnach schreiben sich auch George und Amal regelmäßig süße Botschaften, wie der 59-Jährige erzählte: 

Ich schreibe einen Brief und lege ihr diesen auf den Schreibtisch oder sie schreibt einen und legt ihn mir unters Kopfkissen.

Zusätzlich erklärte der Hollywood-Star, dass er ein großer Fan von Briefen sei – Textnachrichten würden sich anders anfühlen. George Clooney habe demnach unter anderem gerahmte Briefe von seinen größten Vorbildern Paul NewmanWalter Cronkite und Gregory Peck in seinem Haus hängen. Für den Ehemann von Amal Clooney würden Briefe einfach bedeuten, dass "jemand sich hingesetzt und ihn geschrieben" habe – wie schön!

© Getty Images
Lade weitere Inhalte ...