Strickanleitung: Pulli im Rippenstrukturmuster

Modischer Strickpullover im Rippenstrukturmuster

Dieser Pulli ist ein absolutes Must-have im Kleiderschrank! Dabei sieht das Rippenstrukturmuster toll aus und lässt sich prima kombinieren. Feinstes Baby-Alpaka und Merinowolle sind kuschelig weich und halten warm.

Strickpullover im Rippenstrukturmuster
© Schulana
Modischer Strickpullover im Rippenstrukturmuster

Pulli im Rippenstrukturmuster

Größe S/M, L und XL

Material: SCHULANA „Lanalpaco“ Mischung mit feinstem Baby-Alpaka und Merinowolle (55 % Alpaka, 35 % Baumwolle, 10 % Schurwolle, 50 g = ca. 110 m): ca. 400/450/500 g Rosa col. 23. addi Strick-N Nr. 4,5 und 5. 1 addi Rundstrick-N Nr. 4,5, 50 cm lang.

Rippen: Mit N Nr. 4,5 in den Hin-R im Wechsel 2 M re, 1 M li str. In den Rück-R die M str, wie sie erscheinen. In Rd immer wie in Hin-R str.

Rippen und Rippenstrukturmuster: Mit N Nr. 4,5 und 5 nach Strickschrift A/B str. Die Zahlen re außen bezeichnen die Hin-R, li außen die Rück-R. In der Höhe gelten die R unterhalb der Linie nach Strickschrift A für den Rippenbund, die darüber nach Strickschrift B für das Rippenstrukturmuster. Die genaue Einteilung in der Breite für den Rippenbund wird in folg Anleitung gegeben. In der Höhe die 1. und 2. R 1x str, dann diese 2 R 5x wdh = insgesamt 12 R. Die genaue Einteilung in der Breite für das Rippenstrukturmuster wird auch in folg Anleitung gegeben. In der Höhe die 1. – 16. R 1x str, dann diese 16 R fortl wdh.

Maschenprobe: 16,5 M und 28 R Rippenstrukturmuster mit N Nr. 5 = 10 x 10 cm.

Rückenteil: 85/91/97 M mit N Nr. 4,5 anschl. Für den Bund 4,5 cm = 12 R Rippen str, dabei in der Breite die R nach der Rand-M mit 5/8/11 M vor dem 1. Pfeil beginnen, den MS = 6 M zwischen den Pfeilen fortl str, mit 6/9/12 M nach dem 2./1./1. Pfeil und der Rand-M enden. Dann mit N Nr. 5 im Rippenstrukturmuster weiterarb, dabei die M entsprechend dem Bund einteilen. Nach 20/22/24 cm = 56/62/68 R ab Bundende beids den Beginn der Armausschnitte markieren und gerade weiterstr. In 18,5/19,5/20,5 cm = 52/54/58 R Armausschnitthöhe beids für die Schulterschrägungen 2/3/3 M abk, dann in jeder 2. R noch 9x je 2 M und 2x je 1 M/11x je 2 M/3x je 3 M und 8x je 2 M abk. In der folg R die restl 41 M für den geraden Halsausschnittrand abk.

Vorderteil: Wie das Rückenteil str, jedoch mit rundem Halsausschnitt. Dafür gleichzeitig mit Beginn der Schulterschrägungen die mittleren 23 M abk und beide Seiten getrennt weiterstr. Am inneren Rand für die weitere Rundung in jeder 2. R noch 1x 3 M, 2x je 2 M und 2x je 1 M abk. Die Schulter am äußeren Rand wie am Rückenteil schrägen. Damit sind die M der einen Seite aufgebraucht. Die andere Seite gegengleich beenden.

Ärmel: 43/47/51 M mit N Nr. 4,5 8,5 anschl. Für den Bund 4,5 cm = 12 R Rippen str, dabei in der Breite18d,i5e/ R nach der Rand-M mit 5/7/9 M vor nach der Rand-M mit 5/7/9 M vor M zwischen den Pfeilen fortl str, mit 6/84/910 M nach dem 2.2/01/./1. Pfeil und der Rand-M enden. Dann mit N Nr. 5 im Rippenstrukturmuster weiterarb, dabei die M entsprechend dem Bund einteilen. Beids für die Schrägungen in der 11. R ab Bundende 1 M zun, dann in jeder 12. R noch 3x je 1 M zun = 51/55/59 M. Nach 20 cm = 56 R ab Bundende beids für die flache Ärmelkugel 4 M abk, dann in jeder 2. R noch 5x je 3 M abk. In der folg R die restl 13/17/21 M abk.

Ausarbeiten: Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Nähte schließen, die Seitennähte jeweils nur bis zur Markierung. Mit der Rund-N Nr. 4,5 aus dem Halsausschnittrand 81 M auffassen. Für die Blende Rip-pen in Rd str. In 9 cm Blendenhöhe die M locker abk, wie sie erscheinen. Blende zur Hälfte nach innen umlegen und gegennähen. Ärmel einsetzen.

Was steht da? Strickschrift ist für Anfänger nicht leicht zu lesen. Wir entwirren daher einmal die Stricksprache und sagen, wie Sie Strickanleitungen richtig...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...