Wohnung gestalten: 5 Tricks, die jedes Zuhause sofort gemütlich machen

5 Tricks, die jedes Zuhause sofort gemütlich machen

In unserem Zuhause wollen wir uns vor allem wohlfühlen. Aber wie gelingt das eigentlich? Wir verraten Ihnen 5 simple Tricks, die wirklich jedes Zuhause sofort gemütlicher machen.

Es gibt diese Wohnungen und Häuser, in denen man sich gleich zu Hause fühlt. Und es gibt jene, aus denen man am liebsten ganz schnell wieder raus möchte. Es fehlt den Räumen einfach an Gemütlichkeit, Persönlichkeit und Seele. Aber worauf kommt es bei der Gestaltung eigentlich an? Sie müssen tatsächlich gar nicht viel tun. Mit diesen 5 Tricks wird Wohlfühlen zum Kinderspiel.

5 Tricks, die jedes Zuhause sofort gemütlich machen

1. Trick: Setzen Sie auf Textilien

Von Textilien sollten Sie nicht nur im Schlafzimmer nicht genug bekommen. Auch die übrigen Räume Ihrer Wohnung dürfen sich ruhig sich ein wenig fein machen. Kaum ein Wohnaccessoire vermittelt schneller Gemütlichkeit, als ein paar Kissen, Teppiche oder eine Tischdecke auf dem Esstisch. Tipp: Gerade kahle Fenster können den Wohnräumen ziemlich schnell eine unterkühlte Note verleihen. Vorhänge können diesem Gefühl entgegenwirken und dem Raum sogar einen Rahmen verleihen. Besonders schön für den Frühling sind beispielsweise diese pistaziefarbenen Vorhangschals>>

2. Trick: Spielen Sie mit Farben

Lang lebe der Minimalismus! Wer sich bei der Gestaltung seiner Wohnräume aber nur auf Weiß beschränkt, wird ziemlich schnell feststellen: Die Farbe ist ganz schön langweilig, unterkühlt und alles andere als gemütlich. Ob Wände, Textilien, Wohnaccessoires oder Bilder. Schon mit kleinen Akzenten lassen sich große Effekte erzielen. Knallfarben sind nicht so Ihr Ding? Auch Pastellfarben wie Rosa, Gelb, ein sanftes Grün oder Blau sind in ihrer Strahlkraft und Wirkung nicht zu unterschätzen.

Auch interessant: Die 3 inspirierende Bücher für ein schönes Zuhause>>

3. Trick: Sorgen Sie für stimmungsvolles Licht

Klar, die Beleuchtung soll in erster Linie Licht ins Dunkel bringen. Aber eben nicht nur. Schließlich verleiht die richtige Beleuchtung dem Raum erst seine unvergleichliche Ausstrahlung. Wichtig: Setzen Sie dabei nicht nur auf Deckenlampen! Die sind zwar praktisch, erzielen aber oft nicht den gewünschten Effekt. Für noch mehr Gemütlichkeit sorgt indirektes Licht, z.B. in Form einer Stehlampe, Tischlampe oder ein paar Kerzen. Wie wäre es zum Beispiel mit der minimalistischen Tischlampe im Retro-Design von Westwing?>>

4. Trick: Kaufen Sie Blumen oder Zimmerpflanzen

Es geht doch nichts über einen hübschen Blumenstrauß oder eine tolle Zimmerpflanze. Die Akzente verleihen unseren Wohnräumen mit nur wenigen Handgriffen ein frisches und vor allem heimeliges Update. Der Anblick erfreut schließlich nicht nur uns, sondern auch unsere Gäste. Tipp: Sie möchten noch länger etwas von Ihren Schnittblumen haben? Wir kennen die Geheimtricks vom Top-Floristen von Queen Elizabeth>>

5. Trick: Setzen Sie die Wände in Szene

Kalte, kahle Wände verleihen Ihrem Zuhause nicht nur eine unpersönliche Note, die Räume wirken oft auch unfertig. Neben Wandfarben (siehe Trick 2), sind vor allem Poster, Bilder und Gemälde eine tolle Möglichkeit, den Wohnräumen mehr Ausdruck zu verleihen. Besonders angesagt sind zur Zeit grafische Poster, wie dieses hier von H&M. Tipp: Eine Bilderwand mit unterschiedlichen Rahmen verleiht selbst der ausdruckslosesten Wand das gewisse Etwas.

Im Video: So richten Sie einen kleinen Raum clever ein

Die Wohnung soll gemütlicher werden, aber wie gelingt das eigentlich? Mit der 60-30-10-Regel wird das jetzt zum Kinderspiel.
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...