Fettflecken entfernen: Mit diesen Hausmitteln klappt es

Fettflecken entfernen: Mit diesen Hausmitteln klappt es

Fettflecken gehören zu den unangenehmsten Flecken auf Kleidung, Polstern und Co. Denn diese lassen sich oft nur schwer entfernen. Häufig sind sie sogar nach der Wäsche noch sichtbar. Wir verraten, mit welchen Hausmitteln Sie Fettflecken ein für allemal beseitigen.

Vor allem beim Kochen oder Essen geraten Fettflecken schnell mal auf Kleidung oder Polster. Das Problem dabei: Die hartnäckigen Speisereste lassen sich nur schwer wieder aus den Fasern entfernen. Welche Tipps Sie deshalb kennen sollten und welche Hausmittel bei der Reinigung helfen, erfahren Sie hier.

Erste Hilfe: Fettflecken aus Stoff entfernen

Bemerken Sie einen frischen Fettfleck auf Ihrem Pullover, dem Sofa oder der Tischdecke, reagieren Sie schnellstmöglich. Mit Wasser lässt sich der fiese Fleck leider nicht einfach auswaschen, da Fett nicht wasserlöslich ist. Eine Erste Hilfe – vor allem, wenn viel Fett auf dem Stoff gelandet ist – ist das Abtupfen mit einem saugfähigen Papier. Dazu eignet sich sowohl ein Papiertaschentuch als auch Küchenkrepp oder gar Babypuder, Speisestärke oder Trockenshampoo. Das Pulver sollte 15 Minuten trocknen, bevor das Kleidungsstück dann in die Wäsche wandert oder Sie das Polster abbürsten und eventuell nass reinigen.

Eine Erste Hilfe bei Fettflecken auf der Kleidung im Restaurant oder unterwegs ist außerdem Handseife oder Spülmittel. Tropfen Sie die Seife auf den Fleck, reiben Sie den Emulgator vorsichtig ein und spülen Sie den Stoff dann vorsichtig aus.

Im Video: Das können Sie alles mit Kernseife machen

Fettflecken vorbehandeln mit diesen Hausmitteln

Ist der Fettfleck schon älter, besteht die Gefahr, dass das Kleidungsstück selbst nach der Wäsche noch von dem hässlichen Fettfleck geziert wird. Eine Vorbehandlung ist daher empfehlenswert. Weichen Sie dazu das Kleidungsstück in einer Seifenlauge ein. Und so geht’s:

  1. Eine Schüssel oder einen Eimer mit lauwarmem Wasser füllen
  2. 1 bis 2 EL Waschmittel hinzugeben
  3. Das Kleidungsstück für ein paar Stunden oder über Nacht im Seifenwasser einweichen
  4. Danach das Kleidungsstück in der Waschmaschine waschen

Wer weniger Zeit hat, kann den Fettfleck auch mit einem Hausmittel punktuell vorbehandeln. Feuchten Sie den Stoff um den Fleck etwas an und reiben Sie dann den Fettfleck gezielt wahlweise mit Gallseife oder Essig ein. Etwas einwirken lassen, dann wie gewohnt waschen.

Tipp: Bei größeren Flecken sollten Sie darauf achten, von außen nach innen zu reiben, um den Fleck nicht tiefer in das Gewebe zu verteilen. Danach ebenfalls in die Wäsche geben.

Auf Ihrer frisch gewaschenen Wäsche befinden sich kleine, schmierige Klümpchen? Was es mit diesen sogenannten Fettläusen auf sich hat und was dagegen hilft...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...