11. Januar 2022
Badezimmer reinigen: Diese 5 Dinge haben hier nichts zu suchen

Badezimmer reinigen: Diese 5 Dinge haben hier nichts zu suchen

Wenn Sie das nächste Mal Ihr Bad reinigen, sollten Sie die folgenden fünf Dinge besser ausmisten – denn die haben hier so gar nichts zu suchen!

Ganz egal ob Parfum oder Nagellack – unser Badezimmer hat sich über die Jahre zu einem echten Beauty-Salon entwickelt. Blöd nur, dass eben diese Dinge hier so gar nichts zu suchen haben. Warum das so ist, verraten wir Ihnen hier.

Hier lesen Sie, welche Dinge nicht ins Schlafzimmer gehören >>

Diese 5 Dinge sollten Sie auf keinen Fall im Bad aufbewahren

1. Make-up-Pinsel

Treffen Wärme und hohe Luftfeuchtigkeit auf einen benutzen Make-up-Pinsel, ergibt dies den perfekten Nährboden für Keime und Bakterien. Pickel und Entzündungen haben da natürlich ein besonders leichtes Spiel! Auch wenn Sie Ihre Pinsel ohnehin regelmäßig reinigen sollten – bei der falschen Aufbewahrung kann selbst das nicht mehr helfen. Bewahren Sie Pinsel & Co. also viel lieber im Schlafzimmer auf. Vielleicht richten Sie sich hier ja einen kleinen Schminktisch ein? Einen hübschen Organizer zur Aufbewahrung von Pinseln finden Sie hier >>

2. Nagellack

Noch so ein Beauty-Produkt, dass Sie ab sofort aus dem Badezimmer verbannen sollten: Nagellack wird hier nämlich nur dickflüssig und trocknet ein. Warum das so ist? Nun ja, Schuld daran werden wohl der Wasserdampf und die Hitze im Bad sein. Bewahren Sie Nagellack daher immer im Kühlschrank auf, so bleibt er nicht nur geschmeidig, auch die Farbe bleicht nicht aus. Welche Beauty-Produkte Sie außerdem im Kühlschrank aufbewahren können, verraten wir hier >>

3. Parfum

Zugegeben, dass man Parfum nicht im Bad aufbewahren sollte, hat uns schon ein wenig überrascht. Doch sorgen Luftfeuchtigkeit und hohe Temperaturen auch in diesem Fall dafür, dass das Beauty-Produkt schneller seinen Duft verliert oder gar kippt. Demnach ist auch das Parfum im Schlafzimmer besser aufgehoben. Da steht es nicht nur sicher, hübsch anzusehen ist es natürlich auch noch.

Auch spannend: Das können Sie gegen stinkende Handtücher tun >>

4. Medikamente

Wo lagern Sie eigentlich Ihre Medikamente? Im Bad? Dachten wir es uns doch! Dabei können Tabletten, Salben und Co. durch den Temperaturwechsel von heißen Duschen und die Luftfeuchtigkeit hier sogar ihre Wirksamkeit verlieren – oder gar schneller ablaufen. Und ja, sogar die Wirkung der Anti-Babypille kann dadurch beeinträchtigt werden. Hoppla! Am besten verstauen Sie Medikamente von nun an in einer Medikamentenbox im Wohnzimmer oder in der Küche.

5. Rasierer

Klar, ein Rasierer gehört ins Badezimmer – so richtig gut aufgehoben ist er dort allerdings nicht, da die ständige Feuchtigkeit die Klingen schneller stumpf und rostig werden lässt. Um dies zu verhindern, sollten Sie die Klingen nach jedem Gebrauch gut abtrocknen oder sogar kurz föhnen. So können Sie die Lebensdauer des Rasierers zumindest ein wenig verlängern. Warum Sie den Rasierer nie am Beckenrand ausklopfen sollten, verraten wir hier >>

Im Video: Diese Badezimmer-Produkte können ablaufen

Ihre Spülmaschine reinigt zwar Ihr Geschirr, braucht jedoch auch selbst ab und an ein bisschen Zuwendung. Wir verraten Ihnen, wie Sie Gestank, Kalk und Schmutz...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...