3. Februar 2021
Volle Lippen ohne OP: Die besten Tipps

Volle Lippen ohne OP: Die besten Tipps

Volle Knutschlippen sehen verführerisch und sinnlich aus. Wer seinem Mund optisch ein wenig mehr Volumen verliehen möchte, hat zum Glück Möglichkeiten außerhalb von OP und Spritze: Wir haben die besten Tipps für volle Lippen – ganz ohne Eingriff!

Ohne OP: Die besten Tipps für volle Lippen

Feuchtigkeit

Das A und O für voluminöse Lippen ist Feuchtigkeit. Trockene Lippen sind weniger prall, reflektieren weniger Licht und sehen deshalb umso schmaler aus. Ein guter Fettstift oder sogar ab und zu spezielle Lippen-Masken mit verwöhnenden Inhaltsstoffen wie Hyaluronsäure und Kollagen sorgen für ein aufgeplustertes Ergebnis, glätten kleine Fältchen und schenken uns so einen richtigen Kussmund.

Lippenpeelings

Ein regelmäßiges Lippenpeeling entfernt abgestorbene Hautschüppchen und Unebenheiten, die unseren Kussmund schmallippig und trocken aussehen lassen. Außerdem regt es die Durchblutung an, was die Lippen praller werden lässt. Diesen Dienst tut auch eine Massage mit einer weichen Zahnbürste. Für zusätzliche Pflege und Feuchtigkeit eignen sich Lippenpeelings jedoch besser!

Lip-Booster

Ähnlich wie einen Pflegestift trägt man auch sogenannte Lip-Booster auf: Diese Lippenpflege enthält natürliche Inhaltsstoffe wie Minze, Chili, Zimt oder Ingwer, die die Durchblutung anregen. Dieser Effekt lässt die Lippen sofort praller erscheinen! Das merken Sie übrigens auch an einem leichten Kribbeln nach dem Auftragen des Kosmetikproduktes.

Lippen größer schminken

Besonders mit dem richtigen Make-up lässt sich eine Menge ausrichten: Mittels Contouring können Sie sich die Lippen optisch größer schminken. Einfach mit Bronzer oder einem Puder, das etwa eine Nuance dunkler als der eigentliche Hautton ist, eine feine Linie unter den mittleren Teil der Unterlippe ziehen. Das macht sie optisch voluminöser.

Über die Mitte der Oberlippe, den sogenannten Amorbogen, geben Sie dagegen etwas Highlighter. Das sorgt für einen zusätzlichen 3D-Effekt.

Wer sich traut, kann auch vorsichtig die Lippen mit einem Lipliner etwas breiter nachziehen. Dabei sollten Sie jedoch darauf achten, nur ganz schmal über den echten Lippenrand zu treten – sonst sieht es schnell unecht aus.

Dunkle Lippenstiftfarben lassen die Lippen optisch übrigens schmaler wirken – greifen Sie also lieber zu helleren Tönen (jedoch nicht zu ähnlich der eigenen Hautfarbe) oder zu knalligen Farben wie einem klassischen Feuerrot. Glanz sorgt ebenfalls für mehr Volumen als matte Lippenstifte.

Junge Frau trägt roten Lippenstift auf
Wir lieben Lippenstifte: Ob matt oder glänzend, sie bringen Farbe in unsere Leben und peppen jedes Outfit auf. Hier kommt unsere Auswahl der besten Lippenstifte...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...