15. April 2021
„Höhle der Löwen”-Shitstorm: So reagiert Ralf Dümmel

„Höhle der Löwen”-Shitstorm: So reagiert Ralf Dümmel auf die Kritik

Investor Ralf Dümmel (54) aus der VOX-Show „Die Höhle der Löwen” muss für seine letzte Kapitalanlage aktuell viel Kritik einstecken. Über die Produkterscheinung "Pinky" sind die Fans nämlich extrem sauer: Die Vorwürfe lauten Sexismus und Umweltverschmutzung! Jetzt reagiert Ralf Dümmel selbst auf die Kritik.

Nach dem letzten "Höhle der Löwe"-Deal von Ralf Dümmel (54), brach ein ausgewachsener Shitstorm über den Gründer herein. Nun entschuldigt sich der Löwe offiziell - besänftigen dürfte das die vielen, wütenden Fans jedoch eher weniger...

„Die Höhle der Löwen”: Produktinvestition „Pinky” sorgte für Ärger

Ralf Dümmels letzte Produktinvestition kam bei den „Die Höhle der Löwen”-Fans gar nicht gut an. Er ließ sich von der Idee begeistern, pinkfarbene Einmalhandschuhe für Menstruierende zu verkaufen.

Wie cool ist das denn! Zwei Männer die wirklich ein sehr sensibles Thema, nämlich das Aufbewahren oder das hygienische Wegschmeißen von Tampons oder Binden lösen,

fand Ralf Dümmel, als die zwei Gründer ihm das Produkt „Pinky” vorstellten.

Es handelt sich dabei um eine Box mit 12 pinken Einmal-Plastikhandschuhen, die es Menstruierenden leichter machen soll, ihre Perioden-Artikel hygienisch und einfach zu entsorgen. Was die Öffentlichkeit allerdings sofort als große Probleme bei der Sache sieht: den Umweltfaktor und puren Sexismus.

Heftige Kritik bei „Die Höhle der Löwen”: So reagieren die Fans

So erntet Ralf Dümmel auf seine aktuelle Investition einen ausgewachsenen Shitstorm von der breiten Masse. Fans und User reagieren verständnislos, teilweise sogar wütend auf das Produkt. Zum aktuellen Facebook-Post der Show, auf dem Ralf Dümmel stolz seinen Deal präsentiert, schreiben Fans:

Das hat mir noch gefehlt, dass irgendwelche schärfen Typen mir vermeintlich lebensrettende Periodenprodukte andrehen wollen.

Unnötig, sexistisch, umweltschädlich – alles in allem einfach nur ein ignorantes Produkt!

Das Thema Menstruation wird damit wieder einmal zum Shamingthema gemacht.

Viele User empfinden das Produkt als unnötig und sehen das ursprüngliche Problem nicht.

Ich wusste gar nichts von dem Problem. Merkwürdig. Gut, dass mir das zwei Männer jetzt erklärt haben.

Total uncool. Wer bitte braucht sowas und warum erfinden Männer ein Problem, wo gar keines ist.

Problemlöser? Für welches Problem bitte?

Die User sind der Meinung, es handelt sich dabei um Sexismus und reine Geldmacherei.

Ich bekomm Brechreiz (…) Sich als Frauenversteher zu verkaufen und „Probleme zu lösen“, wo keine sind, das macht mich wütend.

Die Handschuhe sind ziemlich pinken Blödsinn. Frauen sind nicht so hilflos und selten unangenehm berührt vom eigenen Körper und seinen Funktionen.

Nicht-menstruierende Menschen die erklären wollen, wie wir mit einem umweltschädlichen Produkt unsere ach so peinliche Periode verheimlichen können?!

Auch der Umweltfaktor spielt eine große Rolle und macht viele User wütend.

Da gibt es inzwischen innovative Produkte, wie z.B. die Menstruationstassen, um Müll und das toxische Schocksyndrom zu vermeiden.

Müll in noch mehr Müll verpackt!

Was ist mit dem großen Umweltproblem?

So reagiert Ralf Dümmel auf Produkt-Kritik 

Nachdem ein landesweiter Shitstorm über Gründer Ralf Dümmel einbrach, reagiert dieser selbst zu seinem aktuellen Produkt-Deal mit dem Menstruationshandschuh "Pinky". Der Löwe entschuldigt sich aufgrund der wütenden Stimmen im Netz:

Mir tut es im Herzen weh, wenn ich all die Nachrichten und Kommentare lese. Ich möchte mich bei allen entschuldigen, dass ich dem Thema Periode bisher nicht ausreichend Aufmerksamkeit gewidmet habe - das werde ich jetzt ändern,

schreibt Ralf Dümmel in einem ausführlichen Statement. Dennoch sei er dem Deal nach wie vor positiv gestimmt. Er halte es nicht verwerflich, dass Männer Produkte entwickeln würden, die vorrangig für die weibliche Zielgruppe seien. Ob das die wütenden Fans besänftigt...? 

Katja Burkard
Punkt 12 ohne Katja Burkard? Schwer vorstellbar. Immerhin moderiert die sympathische 56-Jährige bereits seit 1996 die beliebte Nachrichtensendung bei RTL. Doch...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...