Prinz Harry und Herzogin Meghan: DAS überschattet ihr Babyglück

Prinz Harry und Herzogin Meghan: DAS überschattet ihr Babyglück

Passend zum Valentinstag verkündeten Herzogin Meghan und Prinz William, dass sie ein weiteres Baby erwarten. Endlich eine freudige News aus LA, nachdem besonders die Schauspielerin in den letzten Monaten immer wieder heftige Kritik einstecken musste. Über ihrem neuen Glück scheinen jetzt allerdings erneut dunkle Wolken aufzuziehen. 

Herzogin Meghan und Prinz Harry erwarten ein weiteres Baby. 

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Sie bekommen ein Baby!

Am vergangenen Wochenende überraschten Herzogin Meghan und Prinz Harry ihre Fans mit einer ganz besonders schönen Botschaft aus LA: Die 39-Jährige Ehefrau des Duke of Sussex ist zum dritten Mal schwanger und erwartet ein Geschwisterchen für den kleinen Archie. Noch im November letzten Jahres ging die Schauspielerin mit der traurigen Verkündung ihrer Fehlgeburt im Juni an die Öffentlichkeit und schockte damit die ganze Welt. 

Man sollte also meinen, dass sich die Öffentlichkeit und das Umfeld des Ehepaares mit Herzogin Meghan und Prinz Harry freuen und ihnen nach dem letzten harten Jahr etwas Ruhe gönnen, um ihr Babyglück zu genießen. Tatsächlich scheint jetzt allerdings schon wieder ein dunkler Schatten über den freudigen News zu liegen. Der Grund: Im Netz muss die 39-Jährige heftige Hass-Kommentare einstecken. So sind vor allem die Engländer der Meinung, dass Meghan mit der Verkündung ihrer Schwangerschaft Prinzessin Eugenie die Show gestohlen habe – die 30-Jährige machte vor wenigen Tagen die Geburt ihres Sohnes publik. 

Zusätzlich wirke das Foto, mit dem die Sussexes ihr Babyglück teilten, laut den Kommentaren "unecht" und "wie bei einer Reality-Show". Manche User sind sogar der festen Überzeugung, dass Meghan die Queen mit ihrem Baby bei den Verhandlungen rund um den "Megxit" erpressen wolle. Dass diese Vorwürfe nicht so leicht an der schwangeren Herzogin vorbeigehen, offenbarte sie bereits in mehreren Interviews. In einem Podcast zum "World Mental Health Day" gab Meghan kürzlich tiefe Einblicke in ihre Gedanken und versicherte:

Wir wissen alle, wie es sich anfühlt, wenn unsere Gefühle verletzt werden. Es ist egal, ob du 15 oder 25 bist – wenn Menschen Unwahrheiten über dich erzählen, ist das schädlich für deine mentale und emotionale Gesundheit.

Kein Wunder also, dass Herzogin Meghan und Prinz Harry so gut es geht versuchen, ihr Privatleben vor der Außenwelt zu schützen. 

© Getty Images
Lade weitere Inhalte ...