Rezepte

Liebes-Sushi für den Valentinstag

Am Valentinstag wollen viele Paare einen ganz besonderen Tag erleben, die Liebe zelebrieren und die Schmetterlinge im Bauch wieder wachkitzeln. Dazu gehören oftmals tolle Geschenke, romantische Ausflüge und ausgefallenes Essen. Besonders gut eignet sich an einem solchen Tag Sushi; denn es schmeckt nicht nur besonders lecker, sondern ist auch sehr dekorativ! Probieren Sie doch mal unser Rezept für dieses köstliche Valentinstags-Sushi!

Leckereien zu Valentinstag Liebes-Sushi für den Valentinstag © daoleduc /iStock

Sushi ist ein besonderes Gericht: aufwendig in der Herstellung, bestehend aus hochwertigen Zutaten und gekrönt mit ausgefallenen Gewürzen. Alleine deshalb schon eignet es sich perfekt für einen ebenso besonderen Tag wie den Valentinstag.

Anregend

Doch die kleinen Reisröllchen mit Fisch und Gemüse haben noch mehr zu bieten: Sie sind kleine Aphrodisiaka. Das wusste nicht zuletzt Samantha von „Sex and the City“ und wartete als nacktes Kunstwerk auf einem Tisch drapiert, über und über mit Sushi bedeckt auf ihren Liebhaber. Vor allem an Valentinstag kann man gesteigerte Lust gut gebrauchen. Der im Sushi enthaltene Fisch liefert wertvolle Omega-3-Fettsäuren, welche die Fließfähigkeit des Blutes verbessern und somit so manchem Mann auf die Sprünge helfen können. Aber auch der zum Sushi gereichte Ingwer ist stimulierend, regt den Kreislauf an und soll außerdem die Empfindsamkeit steigern. Den letzten Kick verleiht das scharfe Wasabi, nach dessen Genuss man am liebsten nur noch die Bluse von den Schultern streifen möchte.

Im Restaurant oder zu Hause?

Ein Sushi-Restaurant bietet am Valentinstag ein besonderes Flair und außerdem eine vielfältige Speisekarte. Allerdings kann der Besuch recht teuer werden, zudem ist an Valentinstag mit einem vollen Haus zu rechnen. Falls Sie darauf keine Lust haben, machen Sie Ihr Sushi doch einfach selbst! Mit ein bisschen Übung, Geduld und den richtigen Zutaten ist das gar nicht so schwer und kann außerdem zur romantischen Gemeinschaftsaktion werden.

Sushi selber machen

Die Zutaten für gutes Sushi bekommen Sie im Asialaden, zudem empfiehlt es sich, auch den Fisch im Fachhandel zu kaufen. Wir haben Ihnen ein Rezept zusammengestellt für Maki Sushi, dem Klassiker unter den Reisröllchen.

Zutaten:

  • Noriblätter
  • Sushi-Reis
  • eingelegter Ingwer
  • Wasabipaste
  • Zucker
  • Salz
  • Reisessig
  • Sojasoße
  • Gurke
  • Paprika
  • Avocado
  • Fisch

Zubereitung

1 Bereiten Sie den Reis nach Packungsanleitung zu und erwärmen Sie 8 Esslöffel Reisessig mit 50g Zucker und etwas Salz in einem Topf. Der Reis wird anschließend mit der Flüssigkeit getränkt.

2 Schneiden Sie Ihre Füllungen, also Gurke, Fisch, Paprika oder Avocado in lange Streifen. Pro Noriblatt sollten Sie höchstens zwei Zutaten verwenden.

3 Legen Sie das Noriblatt mit der glatten Fläche auf eine Bambusmatte und bestreichen Sie diese mit einer dünnen Schicht Reis und platzieren Sie anschließend Ihre Zutaten in der Mitte des Blattes. Rollen Sie nun das Blatt mit Hilfe der Bambusmatte ein und verkleben Sie es, indem Sie ein wenig Wasser darauf streichen.

4 Schneiden Sie die Rolle in mundgerechte Stücke und servieren Sie die Maki Sushi mit Wasabipaste, Ingwer und Sojasoße.

Süßes Sushi

Der Kreativität ist beim Zubereiten von Sushi keine Grenze gesetzt. Auch Ihr Dessert kann Sushi sein. Hierzu können Sie entweder mit Langkornreis oder auch mit Milchreis arbeiten. Ersetzen Sie Fisch und Gemüse durch Obst wie Erdbeeren, Kiwis, Mangos und Ananas, ahmen Sie den eingelegten Ingwer mit Litschis, die Wasabipaste mit Pistaziencreme und die Sojasoße mit Schokoladensoße nach und aromatisieren Sie Ihren Reis mit frischer Vanille oder Kokosmilch.

Süßer Algenersatz

Auch die Algenblätter können Sie beim süßen Sushi imitieren. Rollen Sie dazu Ihre süßen Maki Sushi in geschmolzener Schokolade oder in Kokosflocken. Auch saure Fruchtgummibänder können als Algenersatz um den Reis gewickelt werden, ebenso wie Marzipanmasse. Hierzu können Sie 250g Marzipanrohmasse mit etwa 50g Puderzucker und etwas grüner Lebensmittelfarbe verkneten und dann zu einem Mantel ausrollen.

Herziges Sushi

Natürlich können Sie Ihre Liebesbotschaft auch durch ein Stück Sushi übermitteln. Füllen Sie hierzu etwas Reis in ein herzförmiges Ausstechförmchen und drücken Sie ihn gut an. Danach können Sie den Reis vorsichtig aus der Form herausnehmen und ein Stück Lachs mit dem Former ausstechen. Platzieren Sie den Fisch auf dem Reisherz und schon haben Sie ein romantisches Nigiri Sushi.