Kochratgeber

Leckere Alternativen zu Tofu

Keine Lust mehr auf Tofu? Alternativen wie Seitan sind lecker und gesund.

Fleischersatz Seitan - Leckere Alternativen zu Tofu Leckere Alternativen zu Tofu © APproductions/ iStock/ Thinkstock

Tofu liegt voll im Trend! Überall entdeckt man den veganen Fleischersatz, der aus der Sojabohne hergestellt wird. Viele Menschen vertragen aber keine Soja-Produkte, sind allergisch oder mögen einfach keinen Tofu. Was nun? Keine Angst, denn Tofu ist nicht das einzige Produkt, das Veganer und Vegetarier für eine ausgewogene Ernährung ohne Fleisch nutzen können. Diese vier Alternativen sind gesund, lecker und abwechslungsreich.

 

Seitan

 
Vegetarisch

Weitere leckere vegetarische Rezepte finden Sie hier: 
☞ Alle vegetarischen Rezepte im Überblick 
☞ Vegetarische Pilzlasagne 
☞ Vegetarisches Weihnachtsmenü

Das aus Japan stammende Produkt besteht aus Weizeneiweiß, das mit Sojasauce, Algen und Ingwer zu Seitan verarbeitet wird. Das „vegetetarische Steak“ kann wie normales Fleisch verarbeitet und gewürzt werden. Es eignet sich zum Grillen und schmeckt frittiert oder gebraten am besten.
 
Seitan ist hat kaum Cholesterin, kaum Fett, ist gut für den Kreislauf und kann hervorragend für die figurbewusste Ernährung eingesetzt werden. Weitere Pluspunkte sind der hohe Eiweißgehalt von 28 Prozent und der hohe Eisengehalt. Besonders Veganer und Vegetarier profitieren davon. Seitan ist am Stück oder als Gulasch gekühlt in Bioläden erhältlich. Seitan ist nicht geeignet für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit.

Lupine

Die Lupine wird manchmal auch Wolfs- oder Feigbohne genannt und gehört zur Familie der Kirchererbsen und Erdnüsse. Es gibt verschiedene Arten der Pflanze, genießbar und ungiftig ist für uns jedoch nur die Süßlupine. Sie enthält hochwertiges Eiweiß, ist fettärmer als die Sojabohne und enthält wertvolle Fettsäuren. Die glutenfreie Tofu-Alternative glänzt mit vielen wichtigen Mineralstoffen und Spurenelemente. Die Lupine wird auch die Sojabohne des Nordes genannt, da sie auf heimischem Boden wächst. In Biomärkten werden die Produkte als Lopino–Produkte gekennzeichnet. 
 

Tempeh

Tempeh kommt ursprünglich aus Indonesien und ist ein Sojaprodukt, welches durch Gärung entsteht. Der Sojabohne werden essbare Schimmelpilze beigemengt, die dem Fleischersatz eine mild-würzige und leicht süßliche Geschmacksnote gibt. Tempeh ist reich an Eiweiß und Ballaststoffen, enthält die wichtigen Vitamine B6 und B2 und entlastet zusätzlich die Darmtätigkeit. Sie bekommen Tempeh in gut sortierten Reformhäusern und Bioläden.
 

Quorn

Quorn ist ein synthetisch hergestellter Fleischersatz aus fermentierten Schimmelpilzen. Quorn eignet sich gut zum Abnehmen und schmeckt durch die Anreicherung mit Hühnereiweiß wie Huhn. Es ist erst seit 2012 in Deutschland erhältlich und glänzt mit wenig Fett und vielen Proteinen. Quorn ist vegetarisch aber nicht für Veganer geeignet. Der Name Quorn ist keine allgemeine Bezeichnung sondern ein Markenname für das einzige Mycoprotein-Lebensmittel, das es  auf dem Markt gibt.