Frisuren

Schnelle Frisuren für jeden Tag

Alltags-Frisuren sehen häufig langweilig aus. Wir verraten Ihnen, wie Sie sich schnell und gekonnt Frisuren für jeden Tag zaubern können.

Schnelle Frisur für jeden Tag - So gelingt Ihnen die perfekte Alltags-Frisur Schnelle Frisuren für jeden Tag © KovacsAlex/ iStock/ Thinkstock

Sie bewundern die Stars auf dem roten Teppich und würden mit Ihrer Frisur auch gerne soviel Eleganz ausstrahlen, aber haben morgens einfach nicht die Zeit oder Lust sich eine halbe Stunde mit Ihren Haaren zu beschäftigen? Für diesen Fall verraten wir Ihnen mit unseren Tipps und Anleitungen, wie schnelle Frisuren trotzdem schön aussehen.

Halb hochgesteckt

Frau mit Hochsteckfrisur

Abwechslung für lange Haare: Jetzt wird geflochten, geknotet, gedreht! Wir zeigen, wie Sie sich ganz einfach eine tolle Frisur selbermachen können.

Halb hochgestecktes Haar ist eine einfache, schnelle Frisur, die Ihren Schopf im Nu anders aussehen lässt. Besonders Ohrringe kommen durch diese Art der Frisur gut zur Geltung. Außerdem gibt es so viele verschiedene Varianten des Half-up Hair, sodass es niemals langweilig wird. Es ist egal, ob Mittel- oder Seitenscheitel, gelockt oder glatt. Die Frisuren funktionieren mit jedem Haar. Nehmen Sie zum Beispiel eine lockere Strähne der vorderen Haare aus dem Gesicht und stecken Sie diese am Oberkopf fest. So können Sie offene Haare tragen, ohne das Ihnen ständig eine Strähne ins Gesicht fällt. Oder probieren Sie die seitliche Hochsteckfrisur aus. Sie ist eine absolute Trendfrisur in diesem Jahr. Für diese Frisur ziehen Sie einen tiefen Seitenscheitel und stecken die eine Seite mit dünnen Haarnadeln nach hinten weg.

Dutt

Um einen schnellen und eleganten Dutt hinzubekommen, müssen Sie nur ein paar einfachen Schritten folgen. Binden Sie ihre Haare streng zu einem tiefen Zopf. Dann teilen Sie den Zopf in zwei gleich große Strähnen und legen diese umeinander. Jetzt müssen Sie den Knoten nur noch mit Haarnadeln feststecken. Wenn Sie ein wenig Haarspray in die Haare sprühen, hält diese Frisur den ganzen Arbeitstag.

Wenn Sie einen höher sitzenden Dutt wollen, dann nehmen Sie zuallererst Ihre Haare zu einem Zopf am höchsten Punkt des Hinterkopfes zusammen. Als nächstes ziehen Sie den Zopf durch einen Haar-Donut, legen einzelne Strähnen um den Zopf herum und befestigen den Dutt dann mit Haarnadeln.

Pferdeschwanz

Die bekannteste Variante seine Haare schnell zu frisieren, ist wohl der klassische Pferdeschwanz. Der muss aber nicht unbedingt langweilig aussehen. Zum Beispiel können Sie Ihr Haar ganz streng zurücknehmen, zu einem Zopf zusammenbinden, eine Strähne aus dem Zopf nehmen und diese um das Haargummi wickeln und entweder im Haargummi festklemmen oder mit einer Spange feststecken. Um den Zopf etwas aufregender aussehen zu lassen, können Sie Ihr offenes Haar an den Ansätzen des Oberkopfes leicht toupieren und die Haare dann erst als Zopf zusammenfassen.

Kurze Haare

Der strenge Wet-Look ist total angesagt. Geben Sie dafür viel Gel in Ihre Hände. Dieses verstreichen Sie dann auf Ihrem vollständigen Haar und drücken das Haar mit Ihren Händen platt an den Kopf. Eine weitere angesagte Kurzhaarfrisur können Sie sich stylen, indem Sie Stylingschaum auf die Haare geben und dann die ganze Frisur durchwuscheln. Ein Aufwand von zwei Minuten und das Resultat ist eine coole undone Frisur. Klappt besonders gut beim Pixi-Schnitt.

Flechtfrisuren

Ein geflochtener Haarkranz ist nicht nur auf dem Oktoberfest passend: Auch als Abwechslung zum Alltagslook ist die Frisur ein Hingucker. Wir erklären in zwei einfachen Anleitungen, wie Sie Ihr Haar in eine schöne Flechtfrisur legen.

Flechtfrisuren müssen nicht aufwendig sein, um toll auszusehen. Nehmen Sie eine Haarpartie über dem Ohr zusammen und flechten diese eng am Kopf entlang bis zum anderen Ohr. Auf dieser Höhe befestigen Sie den geflochtenen Zopf mit einer Haarnadel. Besonders hübsch sieht diese Frisur aus, wenn Sie Ihr restliches Haar über eine Schulter tragen.

Eine sehr schöne Variante kann auch der Fischgrätzopf sein. Dazu teilen Sie zuerst eine Partie Haare vom Oberkopf ab. Daraus unterteilen Sie das Haar in zwei Stränge. Nun nehmen Sie ein paar Haare von der äußeren Seite des linken Strangs und fügen sie dem rechten Strang auf der Innenseite hinzu. Dabei sollten die Stränge immer gleich dick sein. Das gleiche machen Sie jetzt auch von der anderen Seite und wiederholen diesen Vorgang solange, bis Ihr ganzes Haar eingeflochten ist. Der Fischgrätenzopf sieht außergewöhnlich aus, aber benötigt nur ein paar Minuten. Seitlich funktioniert der Zopf auch sehr gut.

Leichte Wellen

Selbst Locken können Sie in Minutenschnelle hinbekommen. Sie benötigen nur eine Bürste und eine Föhnbürste. Als erstes kämmen Sie Ihre Haare glatt zu den Seiten. Um einen sanften Schwung in das Haar zu zaubern, drehen Sie die Haare strähnenweise nach außen über die Föhnbürste, halten das eingedrehte Haar kurz vom Kopf weg und lösen dann die Föhnbürste wieder. Leicht gewellt, ganz natürlich und einfach bezaubernd!

 
Schlagworte: